Eifelweg wird erst 2021 grundsaniert

Der Eifelweg in Süsterfeld-Helleböhn wird erst 2021 saniert, nachdem er nach ursprünglicher Planung schon im Frühjahr nächsten Jahres erneuert werden sollte. Das ist in der Ortsbeiratssitzung heute Abend im Olof-Palme-Haus bekannt geworden. Das freut offensichtlich die Anwohner, die nun länger Zeit haben für die Anliegerbeiträge zu sparen. Diese können wegen der großen Grundstücke deutlich über 10.000 Euro erreichen. Im Ortsbeirat haben viele Anwohner ihrem Ärger Luft über die geplanten Verkehrsberuhigungsmaßnahmen  gemacht. Sie fürchten den Verlust von Parkplätzen. Der Ortsbeirat verlangt, dass die Stadt ihre Planung im Detail noch mal überprüft.

Ist denn schon Herbst?

Im Eifelweg in Süsterfeld-Helleböhn liegen bereits sehr viele trockene Blätter auf dem Gehweg und an den Straßenrändern. Beim Betrachten dieser schweifen die Gedanken schon in die kommende Jahreszeit, mutet das heutige Wetter zudem sehr herbstlich an. Wollen wir hoffen, dass es sich hierbei noch nicht um Herbst-Vorboten handelt! 

Eifelweg wieder frei

Der Eifelweg ist im Gegensatz zum Sollingweg wieder frei. Auch hier wurden Arbeiten an den Wasserleitungen vorgenommen, die Straße ist jetzt allerdings vom Glockenbruchweg kommend wieder befahrbar. Einzig ein offener Wasseranschluss stört das Bild. Dieser kann aber mit etwas Vorsicht umfahren werden. 

Außer Dienst

In der vergangenen Woche wohl noch häufig unterwegs gewesen, steht dieses Räum- und Streufahrzeug nun bei milden Temperaturen am Straßenrand im Eifelweg in Süsterfeld/Helleböhn. Ausgestattet mit Schneepflug und Streugerät muss es jetzt wohl einige Zeit auf seinen nächsten Einsatz warten.

image

Pkw-Aufbrecher bewarf Zeugen mit Steinen

Ein 41-Jähriger aus Kassel hat gestern Abend im Stadtteil Süsterfeld versucht, zwei Autos aufzubrechen. Dabei wurde er von einem jungen Mann ertappt. Der 24-jährige Zeuge war mit seinem Hund im Eifelweg Gassi gegangen und hatte den Mann beobachtet, wie er mehrfach versuchte, mit einem Stein die Beifahrerscheibe eines Pkw einzuschmeißen. Der Zeuge forderte den Täter auf, damit aufzuhören und rief die Polizei. Daraufhin flüchtete der Mann und bewarf seinen Verfolger mit faustgroßen Steinen, die er aus seiner Jackentasche holte. An der Haltestelle Marbachshöhe nahm die Polizei den alkoholisierten 41-Jährigen fest. Kurze Zeit später meldete sich die Halterin eines ebenfalls im Eifelweg abgestellten Pkw, dessen Beifahrerscheibe ebenfalls mit einem Stein eingeworfen wurde.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close