Grillen und Kunstgenuss

Die Ausstellung ist aufgebaut, die Besucher trudeln ein. Jetzt kann gefeiert werden. Die Studierenden aus Genf, die ab heute ihre Ausstellung „World of Echo“ im KMMN (Interim) zeigen, werfen den Grill an. Dazu gibt es kalte Getränke an der Bar. Im Hinterhof, zwischen Interim und Bahngleisen, lassen jetzt Künstler und Besucher den warmen Sommertag gemütlich ausklingen. Die Bar ist – parallel zur Ausstellung – täglich von 18 bis 23 Uhr geöffnet.

Beckett bei Beckett

Kunst- und Literaturgenuss, das geht in diesen Tagen in Kassel gut zusammen. In Beckett’s Garden am Friedrichsplatz lesen jetzt Konstanze Liebelt und Peer Schröder von der Kasseler Samuel Beckett Gesellschaft aus den Werken des bedeutenden irischen Schriftstellers. Natürlich auf Deutsch und Englisch. Die documenta-Gäste wird es freuen.  

Rasten in Grimms Garten


In diesen Minuten öffnet die documenta-Gastronomie in Grimms Garten am Weinberg ihre beiden Verkaufstresen. Mitarbeiterin Lena wischt noch schnell die Tische blank, an denen ihr während eurer Tour entlang der documenta-Werke eine Rast einlegen könnt. Von hier aus habt ihr eine tolle Aussicht über weite Teile der Südstadt. Alle Gastro-Angebote zur documenta 14 findet ihr übrigens in diesem Artikel verzeichnet.

Vernissage O’Clock

Freitag ist wieder Vernissage-Tag im Fenster 9. Heute zeigt Linus Clostermann sein Werk „Offside“ das nicht wie üblich nur das Objekt in den Mittelpunkt stellt, sondern den Raum der es umgibt, den „Negativraum“. Gegen trockene Kehlen haben die Jungs natürlich auch immer etwas Passendes im Angebot: von verschiedenen Longdrinks über ihr eigens gelabeltes Hütt Naturtrüb bis zu Softdrinks ist für alle etwas dabei! In ihrer Schaufenster Bar bringen sie neben der Kunst, Getränke aus dem Galeria Gourmet Angebot auf die Theke. Hier geht’s zum Facebook Event.

Ausstellungseröffnung heute Abend

Im Fullepavillon in der Unterneustadt laufen derzeit die letzten Vorbereitungen für die Ausstellungseröffnung „Insalata Mista“ heute Abend ab 19 Uhr. Nachwuchstalente der Kunsthochschule aus der Fotoklasse von Professor Bernhard Prinz und Markus Uhr stellen hier ihre Werke aus dem Bereich Objekt und Porträtfotographie vor. Eine von ihnen ist die 26-jährige Ysbell Schöps, die eine Bilderprojektion des Fullepavillons präsentiert. Ab 22 Uhr legt DJ Yung Baui auf. „Nach dem Sektempfang wird es neben unserem stadtbekannten Aperol Sprizz auch wieder viele verschiedene Longdrinks geben“ verrät uns einer der Betreiber Fritz Eggenwirth. Das Hinweisschild zur Ausstellung hat übrigens Edgar Schero gestaltet.

Nicht ungefährlich

Eltern kleinerer, aber bewegungfreudiger Kinder sollten am Friedrichsplatz aufpassen, wenn der Nachwuchs sich selbstständig macht. Eben wäre beinahe ein Kind aus diesem völlig frei zugänglichen Kasten nach  unten gefallen. Dazu muss man sich bei den großen Lücken nicht sonderlich anstrengen. Man fragt sich überhaupt, ob das Teil, in dem am Wochenende ein südamerikanischer Entertainer arabische Lieder sang, dort auch an Tagen stehen muss, an denen niemand auftritt und die schöne Aussicht auf den Parthenon verdirbt? 

 

Die neue Woche eingeläutet

Cami Achilles und Kai Brückner haben für heute den Floor 14 auf dem Dach von Galeria Kaufhof eröffnet. Hier beginnt die neue documenta-Woche mit bester Aussicht auf Kassel. Schon am Samstag hatten viele documenta-Besucher und Kasseler die etwas andere Gastronomie und insbesondere den Ausblick auf dem Parkdeck genossen. Geöffnet ist täglich von 9.30 Uhr bis 20 Uhr. Welche Gastronomie-Angebote es eigens zur documenta außerdem gibt, haben wir euch hier zusammengefasst.

Heute Abend wieder im Programm: Der Parthenon

Die Idee der Betreiber von Samuel Beckett’s Garden am Friedrichsplatz neben det Biergartenbestuhlung auch ein paar Reihen Kinositze mit Aussicht auf den Parthenon hinzustellen, ist so gut, man könnte fast Eintritt dafür nehmen. Vor allem jetzt, am Ende des zweiten documenta-Tages sind die Sitze mit der einmaligen Aussicht, wieder ein begehrtes Plätzchen, sogar für ganze Familien.   

Angenehm

Das angenehme der Biergärten auf dem Weinberg ist die Hanglage, die nicht nur großartige Aussichten ermöglicht, sondern aufgrund der hanglagen-spezifischen Luftzirkulation auch bei großer Hitze wie heute für eine angenehme Brise sorgt. Es ist ein bisschen so, als würde einem die Luft zugefächert. Und so ein Sonnensegel macht doch vielmehr her, als ein farbiger Brauereischirm.  

McDonalds gibt einen aus

Eine sympathische Idee: Am Stern, also auf halbem Weg zwischen den innerstädtischen Aktionen der documenta und denen in det Nordstadt stehen Mariam und Magnus an einem McDonalds E-Mobil und laden die documenta-Besucher auf einen Kaffee oder Espresso ein. Zur Stärkung und gratis. Ungefähr tausend Tassen waren es gestern. Gerne würde McDonalds in Kassel die Aktion am kommenden Wochenende wiederholen. Es ist aber noch nicht sicher, ob man das eigens aus München angekarrte Kaffee-E-Mobil schon wieder bekommt. 

Gastro-Angebote zur documenta locken


Während der documenta prägen viele neue Gastro-Angebote das Stadtbild – so auch im Stadtteil Unterneustadt. Studenten der Kunsthochschule haben den Fullepavillon am Holzmarkt zu einem Austellungsraum mit integriertem Kiosk und Biergarten umgestaltet. Zwei- bis dreimal in der Woche finden hier während der nächsten 99 Tage wechselnde Veranstaltungen statt. Weitere temporäre Gastro-Angebote zur documenta findet Ihr in diesem Artikel.

Seite 1 von 512345

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close