Wohin bei dem Wetter? 

Warum nicht mal die interaktive Ausstellung SinnStationen in der Ladenstraße des Dez-Einkaufszentrums besuchen? An über 30 verschiedenen Objekten können Besucher fühlen, tasten, riechen und hören. Besonders Kinder haben hier ihren Spaß: Nele beispielsweise findet die sogenannte „Kindermangel“ besonders spannend. Die Ausstellung läuft noch bis zum 29. Juli. 

Basteln im Dez 

Im Rahmen der interaktiven Ausstellung „Sinn-Stationen“ im Dez-Einkaufszentrum können Kinder täglich von 12 bis 18 Uhr in der Experimentierwerkstatt basteln. Dez-Angestellte Sarah Coordes hilft den Kindern bei der Herstellung einer optischen Täuschung in Form eines bunten Rades oder eines Kaleidoskops. Das Angebot kommt gut an. Die Ausstellung mit über 30 verschiedenen Objekten ist noch bis zum 29. Juli in der Ladenstraße zu finden. 

Basteln und experimentieren im Dez

Mit Händen, Augen, Ohren oder Nase: An über 30 Stationen können Kinder und Erwachsene im Einkaufszentrum Dez ihre eigenen Sinne erleben. Und für die Kreativen gibt es zusätzlich eine Bastelstation, montags bis samstags von 12 bis 18 Uhr. Friday Aigbomian bastelt mit seinen beiden Töchtern Joyce und Latisha Kaleidoskope. „Wir haben die Station zufällig beim Shoppen entdeckt. Und meine Töchhter haben mich mit dem Basteln angesteckt“, sagt Friday.

„Alles was die Oma hergibt“

Das versuchen Vanessa und Charmaine (von links) aus Kassel gerade auf dem Flohmaxx zu verkaufen. Sie sind beide Erzieherinnen und  kennen sich durch die Arbeit. Es ist ihr erstes Mal auf einem Flohmarkt, aber der erste Eindruck ist sehr gut und sie werden auf jeden Fall noch einmal mitmachen. Sie konnten schon einiges verkaufen. 

Fashion-Tipp vom Flohmarkt


Jenny (links) und Alexandra sind für gewöhnlich beim Kleiderkreisel aktiv, doch heute versuchen sie ihr Glück auf dem Flohmarkt am Dez. Im Gepäck haben sie alles, was das Frauenherz begehrt – Schuhe, Handtaschen, Kleider oder Röcke. Jennys Tipp für warme Sommertage: Ein trägerloses, weißes Kleid für 10 Euro. „Das Stück ist so gut wie neu. Das Etikett ist sogar noch dran“, sagt sie. Alex empfiehlt euch Shorts und ein luftiges Top – ebenfalls für 10 Euro. „Aber: Alle Preise sind verhandelbar“, ergänzt sie. Stöbern könnt ihr hier noch bis 17 Uhr.

„Dunkin‘ Donuts“ erwartet großen Zulauf 

Der Verkaufsstand ist aufgebaut, die Donuts liegen parat: Das Team der mobilen Filiale von „Dunkin‘ Donuts“ ist bereit für die kommenden beiden Wochen in Kassel. „Die Lkw haben sich heute früh um 3.30 Uhr aus Nürnberg auf den Weg gemacht“, sagt Inhaber Jari Stus. Auch die Pkw mit der Mannschaft seien um 5 Uhr aufgebrochen. Nach etwa zweieinhalb Stunden Aufbau können die Gäste jetzt ins dez-Einkaufszentrum kommen. Neben Donuts gibt’s Kaffee, Brownies und Munchkins. Der Inhaber rechnet mit großem Zulauf. „Die nächste Filiale ist ja nicht um die Ecke“, sagt er. Übrigens: Wie Jari Stus im Gespräch mit Kassel-Live gerade ankündigt, wird es noch in diesem Jahr eine zweite mobile Filiale von „Dunkin‘ Donuts“ in Kassel geben: vom 13. November bis 25. November im City Point.

 

Gleich gibt’s Donuts

Lust auf ein zweites Frühstück mit Donuts? Im dez-Einkaufszentrum öffnet in diesen Minuten eine mobile Filiale der US-Kette „Dunkin‘ Donuts“. Der Verkauf beginnt um 10 Uhr. Mit im Gepäck sind laut Ankündigung vorab mehr als 30 Sorten gefüllter und ungefüllter Donuts. Neben den Aufklebern auf dem Boden im dez weist übrigens schon jetzt ein sehr angenehmer Donut-Duft auf die Filiale hin. Sie macht bis 10. Juni Station in Kassel. Ihr findet sie direkt in der Ladenstraße des dez. Mehr Infos zur mobilen Filiale gibt es ihr hier auf Facebook. 

Seite 1 von 3212345...102030...Letzte »

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close