Jaanimaa verlässt MT sofort

Handball-Bundesligist MT Melsungen muss ab sofort ohne Dener Jaanimaa auskommen. Der estnische Nationalspieler wechselt zum abstiegsgefährdeten Liga-Konkurrenten TuS N-Lübbecke. Bei den Ostwestfalen unterschrieb Jaanimaa einen Vertrag bis zum 30. Juni 2020 mit einer Option für ein weiteres Jahr. Weitere Informationen finden Sie in Kürze auf www.hna.de/mtm

MT: Maric verlängert Vertrag bis 2022


Einen Tag nachdem MT-Profi Finn Lemke aus dem vorläufigen deutschen EM-Kader gestrichen wurde, gibt es heute eine gute Nachricht aus dem Lager des Handball-Bundesligisten MT Melsungen. Der kroatische Nationalspieler Marino Maric, seit 2014 bei den Nordhessen, verlängerte seinen Vertrag vorzeitig bis zum 30. Juni 2022. Das gab die MT eben bekannt. Weitere Informationen gibt es in Kürze auf www.hna.de

MT: Gleich geht es los

MT Melsungen Logo
In wenigen Minuten ist Anwurf in der Kasseler Rothenbach-Halle. Die Partie der MT Melsungen in der Handball-Bundesliga gegen Frisch Auf Göppingen sehen 4300 Zuschauer. Bei den Hausherren machte sich Marino Maric mit den Kollegen warm, wird aber noch geschont. Den 16. Platz auf dem Spielberichtsbogen haben die Nordhessen dennoch gebraucht, denn Fabian Meyfarth wird als dritter Torwart benötigt. Die etatmäßigen Schlussleute Nebojsa Simic und Johan Sjöstrand waren die ganze Woche angeschlagen.

MT bangt um Torwart Sjöstrand – Simic wieder gesund

Für das kommende Bundesliga-Heimspiel am Sonntag ab 12.30 Uhr in der Kasseler Rothenbach-Halle gegen Frisch Auf Göppingen droht den Handballern der MT Melsungen der Ausfall von Torwart Johan Sjöstrand. Der Schwede leidet unter einer schmerzhaften Rippenverletzung. Dagegen ist der Montenegriner Nebojsa Simic (im Bild rechts mit Co-Trainer Mile Malesevic) nach überstandenem grippalen Infekt wieder dabei. Als möglicher dritter Torhüter rückt Fabian Meyfarth aus der Melsunger Reserve in den Kader. Karten für das Melsunger Heimspiel gibt es noch am Sonntag an der ab 11 Uhr geöffneten Tageskasse.

Deutsche Handballer mit drei MT-Profis bei der EM in Kroatien?

Die Chancen, dass drei Melsunger Handball-Profis bei der Handball-Europameisterschaft im Januar in Kroatien dabei sind, steigen weiter. Bundestrainer Christian Prokop berief aus dem vorläufigen 28-köpfigen Kader 20 Spieler für die direkte EM-Vorbereitung. Darunter sind alle drei Melsunger Kandidaten: Julius Kühn, Finn Lemke und Tobias Reichmann (allesamt Europameister 2016). Prokop verringerte jetzt die Zahl der Rechtsaußen auf zwei: Reichmann und Patrick Groetzki von den Rhein-Neckar Löwen.

MT erweitert zum 1. Januar ihren Trainerstab

Handball-Bundesligist MT Melsungen holt einen alten Bekannten zurück: Heiko Grimm, der im Frühjahr 2015 für einige Wochen bei den Nordhessen als Spieler aushalf, verstärkt ab dem 1. Januar den Trainerstab der MT. Der 40-jährige Grimm, 2004 mit der deutschen Nationalmannschaft Europameister, wird Assistenzcoach und unterstützt somit Michael Roth – der Rückkehrer unterschrieb einen Vertrag bis zum 30. Juni 2021. Aktuell ist Grimm noch als Trainer und Sportlicher Leiter beim Schweizer Erstligisten HC Kriens-Luzern tätig. Der bisherige Co-Trainer Mile Malesevic kümmert sich zukünftig um die Schlussleute des Bundesligisten sowie um die Torhüter im Melsunger Nachwuchsbereich. Unser Bild (Archivfoto: Fischer) entstand bei der Verabschiedung im Juni 2015: Grimm (2. von rechts) ist dort mit den damaligen Torhütern (von links) Mikael Appelgren, Sebastian Ullrich und Per Sandström zu sehen.

MT in Berlin: Gleich geht´s los – und das mit Fan-Unterstützung

In wenigen Minuten beginnt das Handball-Topspiel in Berlin. Bundesligist MT Melsungen bekommt dabei auch einige Unterstützung von den Rängen. Neben den MT-Trommlern (im Bild) und weiteren Anhängern aus Kassel und Umgebung sind auch aus Mecklenburg-Vorpommern einige Fans angereist. Seit dem Trainingslager im Sommer am Fleesensee drücken sie den MT-Jungs kräftig die Daumen. Bei einem Spiel in Kassel waren sie auch schon dabei – und heute eben in der Max-Schmeling-Halle in Berlin.

MT: Golla geht im Sommer, Talente kehren zurück

Ein Handball-Talent geht, zwei Nachwuchshoffnungen rücken in den Bundesliga-Kader der MT Melsungen. Die MT muss ab der nächsten Saison ohne Kreisläufer Johannes Golla auskommen. Die Melsunger hätten den gebürtigen Wiesbadener gern behalten. Allerdings lehnte der 20-Jährige laut einer Pressemitteilung eine Vertragsverlängerung ab. Doch es gibt auch gute Nachrichten für die Nordhessen: Die Melsunger Eigengewächse Fin Backs und Dimitri Ignatow, in der aktuellen Saison mit einem Zweitspielrecht für den Zweitligisten Eintracht Hildesheim ausgestattet, sollen Linksaußen Michael Allendorf und Tobias Reichmann (rechte Seite) unterstützen.  Sie besitzen Verträge bis zum Sommer 2020. Arjan Haenen, dessen Vertrag im kommenden Sommer ausläuft, bleibt der MT in anderer Funktion erhalten. So übernimmt er die Reservemannschaft in der Männer-Landesliga. Weitere Informationen gibt es in Kürze auf www.hna.de

MT: Es gibt noch Karten an der Abendkasse

Gibt es den fünften Heimsieg in der Bundesliga in Folge? Die Handballer der MT Melsungen wollen heute ab 19 Uhr in der Partie gegen die Eulen aus Ludwigshafen ihren Platz in der Spitzengruppe festigen. Bei einem Erfolg würden die Nordhessen vorerst auf den dritten Tabellenrang vorrücken. Wer die Melsunger Mannschaft in der Kasseler Rothenbach-Halle anfeuern möchte: Es gibt noch Karten in allen Kategorien an der ab 17.30 Uhr geöffneten Abendkasse. 4300 Zuschauer passen in die MT-Heimspielstätte, der Gastgeber hofft auf mindestens 4000 Besucher.

Handball-Bundesligist Melsungen verlängert mit Schneider

Handball-Bundesligist MT Melsungen hat den Vertrag mit Timm Schneider (im Bild links) verlängert. Der Spielmacher, dessen Vertrag im kommenden Sommer ausgelaufen wäre, bleibt den Nordhessen somit bis 2020 erhalten. Unklar ist jetzt nur noch die Zukunft von Youngster Johannes Golla und Rechtsaußen Arjan Haenen. Am Donnerstag ist die MT wieder im Einsatz. Dann gastieren die Eulen aus Ludwigshafen ab 19 Uhr in der Kasseler Rothenbach-Halle.

MT spielt nur unentschieden

Nach zwei umjubelten Heimsiegen musste sich die MT Melsungen im Auswärtsspiel der Handball-Bundesliga in Nürnberg gegen den gastgebenden HC Erlangen mit einem 23:23 (12:10) zufriedengeben. Vor deutlich mehr als 4000 Besuchern in der Arena Nürnberger Versicherung wurde es in den Schlusssekunden richtig hektisch. Mit einem von Michael Allendorf verwandelten Siebenmeter kurz vor Ende retteten die Gäste einen Zähler.

Seite 1 von 4012345...102030...Letzte »

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close