Haenen wird Co-Trainer des Melsunger Bundesliga-Teams

Arjan Haenen (Foto: Fischer) wird ab der kommenden Saison Co-Trainer beim Handball-Bundesligisten MT Melsungen. Der niederländische Rechtsaußen, dessen auslaufender Vertrag als Spieler nicht verlängert wird, sollte eigentlich Coach der MT-Reservemannschaft werden. Nach der Berufung von Heiko Grimm zum Cheftrainer – er folgte auf den Anfang April entlassenen Michael Roth – war der Posten des Assistenten unbesetzt. „Veränderte Situationen machen neue Entscheidungen notwendig. Es ist eine gute Fügung, dass wir Arjan Haenen als Co-Trainer gewinnen konnten. Hier kann er seine Erfahrungen direkt auch wieder auf Bundesliga-Ebene einbringen. Wir sind davon überzeugt, dass er mit Heiko Grimm ein gutes Gespann bilden wird”, erklärt MT-Vorstand Axel Geerken.

MT: Kreisläufer Danner äußert sich zur Trennung von Trainer Roth

Acht Jahre spielte Bundesliga-Kreisläufer Felix Danner (im Bild rechts) unter dem Melsunger Handball-Trainer Michael Roth. Auch der Routinier hatte nicht mit der Trennung gerechnet. Danner erklärte gegenüber dieser Zeitung: „Wir sind von der Nachricht alle überrascht worden. Aus Sicht des Vereins ist es legitim, diese Entscheidung zu treffen und einen neuen Reizpunkt zu setzen. Schorle und ich hatten eine positive Zeit – klar bedauere ich seinen Abgang. Ich habe das alles noch gar nicht realisiert.“

MT reagiert auf der Torwartposition

Handball-Bundesligist MT Melsungen hat wegen des verletzungsbedingten Ausfalls von Nebojsa Simic noch einen weiteren Torwart unter Vertrag genommen. Mathias Lenz, 33 Jahre alt, wird beim Heimspiel der MT am Sonntag ab 15 Uhr gegen den SC DHfK Leipzig erstmals zum Aufgebot gehören. Dies teilte der Klub auf seiner Internetseite mit. Der ehemalige Friesenheimer und Großwallstädter Schlussmann erhält einen Vertrag bis zum Saisonende. Er wird für den Zeitraum, da Simic ausfällt, den Schweden Johan Sjöstrand entlasten.

MT gewinnt Generalprobe in Hildesheim

Bundesligist MT Melsungen gewann am Dienstagabend das letzte Testspiel vor dem Restrundenauftakt (Sonntag in Kassel gegen Leipzig) mit 32:26 (16:14) beim Zweitligisten Eintracht Hildesheim. Felix Danner (Migräne) und Timm Schneider (Schambeinverletzung) hatten bei der MT gefehlt. „Vor allem die zweite Hälfte war gut“, erklärte Coach Michael Roth zur Leistung seines Teams. Die Tore der MT verteilten sich auf: Lemke 5, Kühn 5, Mikkelsen 5/3, Maric 4, Golla 3, Boomhouwer 3, Allendorf 2, Haenen 3, P. Müller 2.

MT gewinnt gegen Lübeck-Bad Schwartau – mit Rekonvaleszent Gabor Langhans

Handball-Bundesligist MT Melsungen hat beim Salming-Cup in Verl das Endspiel der Trostrunde zu seinen Gunsten entschieden. Nach 60 Minuten stand es gegen den Zweitligisten VfL Lübeck-Bad Schwartau 27:22 (13:11). Die besten Schützen der Nordhessen waren Michael und Philipp Müller sowie Dimitri Ignatow (je 4). In der Schlussviertelstunde durfte erstmals Rekonvaleszent Gabor Langhans mitwirken. Seit seinem Wechsel 2016 aus Lübbecke zur MT war er für sämtliche Pflichtspiele wegen Patellasehnenproblemen ausgefallen.

Seite 1 von 4112345...102030...Letzte »

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close