Randvolle Telefonzelle

Die Büchertauschbörse in Form einer alten Telefonzelle in der Unterneustadt platzt fast aus allen Nähten. So viele Bücher wir hier auf einen neuen Besitzer warten, findet man an den anderen Standorten in der Kasseler City selten. Romane, Ratgeber (teilweise mit Computersoftware), Bildbände oder Zeitschriften. Viele Genres werden hier bedient. Ein Besuch lohnt sich also in mehrfacher Hinsicht. 

Büchertausch: Tipp des Tages 

In der Bücherzelle in der Blücherstraße im Stadtteil Unterneustadt findet sich unser heutiger Buchtipp des Tages: „Knochenlese“ von Kathy Reichs.

Der Roman, erschienen im Jahr 2002, ist der fünfte Kriminalroman der US-amerikanischen Autorin. Ihre berufliche Erfahrung als forensische Anthropologin lässt die Schriftstellerin in ihre Romane einfließen. In „Knochenlese“ löst die Protagonistin Tempe Brennan einen spannenden und komplizierten Mordfall.

Büchertausch: Tipp des Tages

Seid ihr gerade in der Unterneustadt unterwegs und euch fehlt der richtige Lesestoff für ein paar faule Stunden in der Sonne? Dann schaut doch mal in der Büchertelefonzelle in der Blücherstraße vorbei. Unser Tipp des Tages (noch originalverpackt): Donna Leons „Schöner Schein“, Commissario Brunettis achtzehnter Fall, in dem er mal wieder hinter die Fassaden von Venedig schaut und den Fall der Müllmafia aufzudecken versucht. 

Büchertausch: Tipp des Tages 


Heute haben wir einen Buchtipp für all die vielen Star-Wars-Fans unter euch: In der Bücherzelle an der Blücherstraße in Unterneustadt liegt der auf dem Drehbuch basierende Roman zu „Episode I – Die dunkle Bedrohung“ aus dem Jahr 1999 aus. Die Geschichte stellt den ersten Teil der Prequel-Reihe dar, in der die Vorgeschichte der ersten Star-Wars-Trilogie (1977 bis 1983) erzählt wird.

Biergarten-Tipp: JWD 

Der Name ist Programm: „Janz weit draußen“ liegt die Gastronomie von Michaela Pecht (links im Bild). Der Biergarten von „JWD“ in der Blücherstraße 17 im Stadtteil Unterneustadt bietet rund vierzig Sitzplätze im Freien an. Bei schlechtem Wetter kann man im geräumigen Schankraum, der auch einen Billardtisch und einen Flipperautomat bereithält, in gemütlicher Atmosphäre sitzen. Zwei Besonderheiten von der Karte: Der Wildschweinburger „Obelix“ (9,30 Euro) und die für unsere Region eher untypische Altbierbowle (3,80 Euro). Geöffnet ist täglich ab 18 Uhr. Dienstags ist Ruhetag.

Büchertausch: Tipp des Tages 

Aus der Bücherzelle an der Blücherstraße im Stadtteil Unterneustadt empfehlen wir heute ein Buch zum Film (oder vielmehr zur Serie). Wer kennt sie noch, die Kultserie aus den 90ern, die das Mysterygenre nachhaltig geprägt hat? 2016 feierten die legendären FBI-Agenten Scully und Mulder ihr Comeback mit einer Fortsetzung der inzwischen zehn Staffeln umfassenden Serie Akte-X. Wenn ihr eure Lieblingsfolgen schon immer einmal nachlesen wolltet, dann werdet ihr jetzt vielleicht in der Unterneustadt fündig. 😉

Büchertausch: Tipp des Tages 


Aus der Bücherzelle an der Blücherstraße im Stadtteil Unterneustadt empfehlen wir für die sonnigen Stunden im Park den neuen Roman des Schweizer Autors Lukas Bärfuss. „Hagard“ behandelt 36 verhängnisvolle Stunden aus dem Leben des Mittvierzigers Philip, der aus einer Laune heraus einem Paar Damenschuhe folgt. Nachdem er die pflaumenblauen Ballerinas im Gedränge der Innenstadt erspäht hat, begibt er sich auf eine Verfolgungsjagd, im Zuge derer er sein Handy, sein Auto, seine Papiere und letztlich scheinbar seine Existenz verliert.

Büchertausch: Tipp des Tages 

Aus der Büchertauschbörse an der Blücherstraße empfehlen wir heute einen Klassiker: „Der seltsame Fall des Dr. Jekyll und Mr. Hyde“ von Robert Louis Stevenson aus dem Jahr 1886. Die Novelle gilt als die bekannteste Ausformung des Doppelgängermotivs in der Weltliteratur. Zum Inhalt: Der gütige, menschenfreundliche Dr. Jekyll entwickelt im London des 19. Jahrhunderts einen Trank, der es ihm ermöglicht, einen Teil seines Ichs abzuspalten. Doch diese dunkle Seite, namentlich Mr. Hyde, entwickelt bald ein Eigenleben…

Büchertausch: Tipp des Tages 

Ihr sucht noch eine passende Lektüre für die Osterferien, von der die ganze Familie profitieren kann? Dann empfehlen wir euch aus der Bücherzelle an der Blücherstraße im Stadtteil Unterneustadt Enid Blytons Jugendbuch „Geheimnis um einen unsichtbaren Dieb“. Blyton gilt mit ihren rund 700 Werken und über 600 Millionen verkauften Büchern international als eine der erfolgreichsten Jugendbuchautorinnen. Die britische Schriftstellerin wurde vor allem durch die Buchreihe „Fünf Freunde“ bekannt. Auch in ihren „Geheimnis um…“-Büchern geht es um fünf Kinder und einen Hund, die in den Ferien geheimnisvolle Fälle aufklären.

Büchertausch: Tipp des Tages 

Aus der Bücherzelle an der Blücherstraße empfehlen wir heute einen Klassiker der Weltliteratur: „Alices Abenteuer im Wunderland“. Das Kinderbuch von Lewis Carroll, das erstmals 1865 herausgegeben wurde, zählt – gemeinsam mit der Fortsetzung „Alice hinter den Spiegeln“ – zu den meist zitierten und rezipierten Werken der britischen Literatur. Der Inhalt dürfte wohl jedem bekannt sein. Sollte dies nicht der Fall sein: Lesen! 🙂

Seite 1 von 812345...Letzte »

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close