Büchertausch: Tipp des Tages 

Aus der Büchertauschbörse an der Blücherstraße empfehlen wir heute einen Klassiker: „Der seltsame Fall des Dr. Jekyll und Mr. Hyde“ von Robert Louis Stevenson aus dem Jahr 1886. Die Novelle gilt als die bekannteste Ausformung des Doppelgängermotivs in der Weltliteratur. Zum Inhalt: Der gütige, menschenfreundliche Dr. Jekyll entwickelt im London des 19. Jahrhunderts einen Trank, der es ihm ermöglicht, einen Teil seines Ichs abzuspalten. Doch diese dunkle Seite, namentlich Mr. Hyde, entwickelt bald ein Eigenleben…

Büchertausch: Tipp des Tages 

Ihr sucht noch eine passende Lektüre für die Osterferien, von der die ganze Familie profitieren kann? Dann empfehlen wir euch aus der Bücherzelle an der Blücherstraße im Stadtteil Unterneustadt Enid Blytons Jugendbuch „Geheimnis um einen unsichtbaren Dieb“. Blyton gilt mit ihren rund 700 Werken und über 600 Millionen verkauften Büchern international als eine der erfolgreichsten Jugendbuchautorinnen. Die britische Schriftstellerin wurde vor allem durch die Buchreihe „Fünf Freunde“ bekannt. Auch in ihren „Geheimnis um…“-Büchern geht es um fünf Kinder und einen Hund, die in den Ferien geheimnisvolle Fälle aufklären.

Büchertausch: Tipp des Tages 

Aus der Bücherzelle an der Blücherstraße empfehlen wir heute einen Klassiker der Weltliteratur: „Alices Abenteuer im Wunderland“. Das Kinderbuch von Lewis Carroll, das erstmals 1865 herausgegeben wurde, zählt – gemeinsam mit der Fortsetzung „Alice hinter den Spiegeln“ – zu den meist zitierten und rezipierten Werken der britischen Literatur. Der Inhalt dürfte wohl jedem bekannt sein. Sollte dies nicht der Fall sein: Lesen! 🙂

Büchertausch: Tipp des Tages 

Für alle Krimifans empfehlen wir heute aus der Tauschbörse an der Blücherstraße „Die Tür mit den sieben Schlössern“ von Edgar Wallace. Die Geschichte handelt von dem Kriminalbeamten Dick Martin, der in seinem Kleiderschrank eine Leiche findet, deren Tod er aufzuklären versucht. Das Buch ist 1962 zudem, wie viele Werke von Wallace, verfilmt worden.

Büchertausch: Tipp des Tages 

Regenwetter ist Lesewetter: Aus der Bücherzelle an der Blücherstraße empfehlen wir euch deshalb F. Scott Fitzgeralds großartige Erzählung „Der seltsame Fall des Benjamin Button“ – die Geschichte eines rückwärts alternden Jungen und einer daran scheiternden Liebe. Vielen ist der Titel sicherlich aufgrund der gleichnamigen Verfilmung aus dem Jahr 2008 (mit Brad Pitt und Cate Blanchett in den Hauptrollen) ein Begriff. Fitzgeralds Buch erschien bereits 1922 und ist mindestens ein gleichwertiger Genuss! 🙂

Büchertausch: Tipp des Tages 

Ein absolutes Lesewetter: Für gemütliche Stunden auf der Couch empfehlen wir euch wärmstens „Die Liebe des letzten Tycoon“ von F. Scott Fitzgerald aus der Bücherzelle an der Blücherstraße. Es ist der letzte und posthum erschienene (1941) Roman des US-amerikanischen Schriftstellers. Darin wird das Leben des Hollywood-Studiomanagers Monroe Stahr, der deutlich erkennbar an Irving Thalberg angelehnt ist, geschildert. Der Roman wurde 1976 zudem mit Robert De Niro in der Hauptrolle verfilmt. 

Büchertausch: Tipp des Tages 

Heute haben wir eine Buchempfehlung speziell für Frauen: In der Tauschbörse an der Blücherstraße im Stadtteil Unterneustadt liegt „Der Club der Teufelinnen“ aus. Olivia Goldsmith schildert in ihrem Roman die Geschichte von drei Frauen, die von ihren Männern wegen einer jüngeren, attraktiveren Frau verlassen werden. Gemeinsam bestreiten sie einen Rachefeldzug. Das Buch ist 1996 zudem erfolgreich verfilmt worden.

Büchertausch: Tipp des Tages

Für die gemütlichen Stunden am Abend empfehlen wir heute den Bestseller „Kalte Asche“ von Simon Beckett, der in der Büchertauschbörse an der Blücherstraße ausliegt. Der 2007 erschienene Thriller hat eine verbrannte Leiche und einen Anthropologen zum Protagonisten. Erstere wurde auf der schottischen Insel Runa abgelegt, Zweitgenannter, mit Namen David Hunter, versucht aus der menschlichen Asche schlau zu werden. Klingt nach einer klassischen Ermittlungsgeschichte, ist jedoch rasend spannend geschrieben und clever konstruiert. 

Büchertausch: Tipp des Tages 

Wer es sich nach Feierabend mit einem guten Buch gemütlich machen möchte, der wird vielleicht in einer der diversen Büchertauschbörsen im Stadtgebiet fündig. Aus der Bücherzelle an der Blücherstraße im Stadtteil Unterneustadt empfehlen wir heute den historischen Roman „Die Päpstin“ von Donna W. Cross. Das Buch erschien im Jahr 1996 und verarbeitet die Legende um Päpstin Johanna. 2009 wurde der Roman zudem mit Johanna Wokalek in der Hauptrolle verfilmt.

Es tut sich was im ehemaligen Nachbarschaftsladen

Wirft man einen Blick durch die Fensterscheiben, so erkennt man: es tut sich was im ehemaligen Nachbarschaftsladen im Stadtteil Unterneustadt. Im Ladengeschäft an der Ecke Blücherstraße / Körnerstraße liegen Materialien für die Sanierung bereit. Künftig soll hier eine neue Einkaufsmöglichkeit entstehen. Das Geschäft soll laut Aushang am Eingang ab März als Mitgliederladen weitergeführt werden. Wer das Projekt unterstützen möchte, der kann Kontakt über die Mailadresse „MitgliederladenUnterneustadt@nullgmx.de“ aufnehmen.

Büchertausch: Tipp des Tages 

Heute empfehlen wir ein Buch aus der Bücherzelle an der Blücherstraße, das vom Pionier der amerikanischen „Hardboiled novels“, die sich durch die Figur des „hardboiled detective“ (hartgesottener Ermittler) auszeichnen, stammt. Die Rede ist von Raymond Chandler, dessen Kriminalroman „Gefahr ist mein Geschäft“ in der Unterneustadt zum Tausch ausliegt. Die Erzählung handelt von Privatdetektiv John Dalmas, der seine besten Tage längst hinter sich hat und sich des Geldes wegen gezwungen sieht, für unseriöse Auftraggeber zu ermitteln.

Büchertausch: Tipp des Tages 

Wer es gerne schaurig mag, dem sei ein Roman von Stephen King, dem Meister des Horrors, empfohlen. In der Bücherzelle an der Blücherstraße in Unterneustadt liegt heute „Das Monstrum – Tommyknockers“ von 1987 aus. Wie so oft bei King, ist die Protagonistin eine Schriftstellerin aus dem Bundesstaat Maine, die ein düsteres Schicksal ereilt. In diesem speziellen Fall ist dieses mit außerirdischen Kräften verwoben. Gänsehaut garantiert! 😉

Büchertausch: Tipp des Tages 

Wer es sich nach Feierabend mit einem neuen Buch gemütlich machen möchte, der wird sicherlich in der gut bestückten Bücherzelle an der Blücherstraße im Stadtteil Unterneustadt fündig. Hier liegt unter anderem Henry Millers autobiographischer Roman „Plexus“ aus, der den zweiten Teil der Trilogie „The Rosy Crucifixion“ bildet. Die Reihe handelt von Millers Zeit in Brooklyn, der Ehe mit seiner zweiten Frau June und seinen Anfängen als Schriftsteller – angereichert mit fiktionalen Elementen. 

Büchertausch: Tipp des Tages 

Wer die eisigen Tage gemütlich im Warmen überbrücken möchte, dem seien eine Wärmflasche, Teevorräte und gute Lektüre empfohlen. In der Bücherzelle an der Blücherstraße in Unterneustadt etwa liegt „Die Nackten und die Toten“ von Norman Mailer aus. Der teilweise autobiographische Roman aus dem Jahr 1948 handelt vom Alltag, Kampf und Tod einer US-amerikanischen Kompanie, die während des Zweiten Weltkrieges auf einer Insel im Pazifik gegen die japanischen Truppen kämpft.

Seite 1 von 712345...Letzte »