Tempomessung in Kirchditmold: Mehr Autofahrer zu schnell als üblich

blaulichtDie Verkehrsinspektion Kassel hat in den vergangenen sieben Tagen Geschwindgekeit auf der Zentgrafenstraße in Kirchditmold kontrolliert. Insgesamt fuhren 1.034 Autos in beide Richtungen an der Messstelle vorbei, die an allen drei Tagen auf Höhe einer Bushaltestelle, zwischen den Straßen Kasselfeld und Hohnemannstraße, kurz vor einem Fußgängerüberweg in einer Tempo-30-Zone, eingerichtet war. 189 Autofahrer waren dabei schneller als erlaubt – das entspricht einer Quote von 18,3 Prozent. Aus Sicht der Polizei eine ernüchternde Feststellung, denn normalerweise seien lediglich sechs bis acht Prozent der Fahrer zu schnell. Der unrühmliche
Spitzenreiter in Richtung Loßbergstraße war mit 53 Stundenkilometern geblitzt worden, den traurigen ersten Platz in Richtung Wolfhager Straße
belegte ein Autofahrer, der mit 74 Stundenkilometern an der Messstelle vorbeifuhr – das sind 44 km/h schneller als erlaubt. Ihm drohen nun 200 Euro Bußgeld, zwei Punkte in Flensburg und einen Monat Fahrverbot.

Seite 1 von 34312345...102030...Letzte »

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close