Fußgängerin bei Zusammenprall mit Linienbus schwer verletzt

blaulichtBei einem schweren Verkehrsunfall am Neujahrsmorgen ist eine Fußgängerin von einem Bus erfasst und schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilt, wollte die Frau gegen 0.20 Uhr in Bettenhausen eine Straße überqueren. Zu dieser Zeit fuhr ein 44 Jahre alter Mann mit einem Linienbus auf der Lilienthalstraße Richtung Lohfelden. Die 18-jährige Frau aus Bad Hersfeld überquerte offenbar die Straße, ohne auf den Verkehr zu achten. Trotz Vollbremsung zog sich die Frau beim Zusammenprall schwere, aber nicht lebensgefährliche Verletzungen zu. Der Busfahrer blieb unverletzt.

Kickern in den Ferien

Ferienzeit in Kassel, auch im Geschwister-Scholl-Haus im Dormannweg. Hier bietet die Kinder- und Jugendförderung der Stadt Kassel regelmäßig Programm. Mal wird getanzt, mal wird geboxt, in fast jedem Fall haben die Kids und Jugendlichen ab sechs Jahren jede Menge Spaß – wie zum Beispiel beim Kickern oder Billard. Bis 17 Uhr ist das Jugendzentrum heute noch geöffnet. Wir lassen uns jetzt mal erklären, was sonst noch an Programm geboten wird.

Keine Hinweise auf Brandstiftung an der Yorckstraße

blaulichtDie Feuerwehr hat gestern am späten Nachmittag ein Feuer auf einem Schrottplatz in der Yorckstraße im Stadtteil Bettenhausen gelöscht. Gegen 16.30 Uhr war dort abgeladener Schrott in Brand geraten. Nach ersten Ermittlungen der Polizei gibt es keinerlei Hinweise auf eine Brandstiftung. Das Feuer in dem Schrotthaufen habe sich vermutlich selbst und ohne Fremdeinwirkung entzündet. Ein Schaden war dadurch nicht entstanden.

Leipziger Straße nach Brand in der Yorckstraße gesperrt

Die Leipziger Straße zwischen Platz der Deutschen Einheit und Sandershäuser Straße ist derzeit stadtauswärts abgesperrt. Nach einem Brand auf einem Schrottplatz in der angrenzenden Yorckstraße war ein starker Schwefelgeruch bemerkbar. Löschwasser war in einen Metallentsorger gelangt, wodurch es zu einer chemischen Reaktion gekommen war. Darüber informierte der Einsatzleiter der Feuerwehr, Jürgen Barchfeld. Weitere Bilder gibt es auf HNA.de. Foto: Malmus

Unrat brannte im leerstehenden Salzmann-Gebäude

Die Feuerwehr ist heute gegen 14.30 Uhr zu einem Brand im leerstehenden Salzmann-Gebäude an der Sandershäuser Straße gerufen worden. Laut Mitteilung hatte eine Zeugin die Feuerwehr alarmiert, weil Rauch aus dem Gebäude stieg. Die Einsatzkräfte erkundeten mit zwei Trupps unter Atemschutz das Gebäude und fanden brennenden Unrat, den sie löschten. Es entstand kein nennenswerter Schaden, die Brandursache ist unbekannt. Die Sandershäuser Straße war für die Dauer des Einsatzes voll gesperrt. Vor Ort waren die Feuerwehr Kassel mit 23 Einsatzkräften und die Polizei.

„Die Beatles kamen doch nicht!“

Am Leipziger Platz sind Bilder und Texte zur Geschichte Bettenhausens in den Schaufenstern des ehemaligen Clubs „Tenne“ zu sehen. Heinz aus Kaufungen erinnert sich an seine Jugend in den 1960er Jahren: „Es herrschte das Gerücht, dass die Beatles im Laufe ihrer Tournee durch Deutschland auch in der Tenne spielen würden. Es hat sich zerschlagen- die Beatles kamen doch nicht!“ Auch das Möbelgeschäft Salomon befand sich in diesem Gebäude, welches zurzeit den Fundus des Staatstheaters Kassel beherbergt. So werden Erinnerungen im Vorbeigehen wachgerufen.

Der Weihnachtsmann kommt

Schhh! Die Mitarbeiter vom Malerbetrieb Werner und Sohn müssen noch ganz leise sein, bevor die Bescherung losgeht. Der Betrieb renoviert gerade die Kindertagesstätte in der Pfarrstraße und nutzt die Gelegenheit gleich, um die Kinder als Weihnachtsmann und seine Weihnachtselfen mit Geschenken zu überraschen. 

Reifenstecher in der Lilienthalstraße unterwegs

Unbekannte haben die Reifen von drei Autos auf einem Parkplatz an der Lilienthalstraße in Bettenhausen zerstochen. Wie die Polizei mitteilt, hatten die Täter am vergangenen Montag vermutlich ein Messer verwendet, um jeweils einen Reifen an einem Mazda, Renault und Smart zu beschädigen. Die Betroffenen stellten ihre Autos gegen 13.30 Uhr ab. Der Vandalismus fiel gegen 21.30 Uhr auf. Der Schaden beträgt mehrere Hundert Euro. Hinweise unter Tel. 0561/9100.

Versuchter Einbruch in Bettenhausen

Um 12 Uhr gestern Mittag versuchten eine männliche und eine weibliche Person in ein Einfamilienhaus in der Hirschbergstraße im Stadtteil Bettenhausen einzubrechen. Die Tat misslang jedoch, weil die Bewohner des Hauses das Einbrecher-Duo bei dem Versuch ertappten. Die Täter flüchteten daraufhin in einem silbernen Ford. Nun bitten die Ermittler des für Einbrüche zuständigen Kommissariats unter Tel. 0561 9100 um Hinweise zu den bislang unbekannten Tätern. Es soll sich bei ihnen um eine Frau, ca. 18 Jahre alt und einen Mann, ca. 20 bis 22 Jahre alt handeln. Der Mann hatte dunkle kurze Haare und war komplett dunkel gekleidet. Die Frau war ebenfalls dunkel gekleidet und hatte lange schwarze Haare. Der Zeuge beschrieb beide mit „südosteuropäischem Aussehen“.

Brand in Dormannweg: Holzofen könnt Ursache sein

Ein Holzofen könnte für den Brand im Dormannweg in Bettenhausen gesorgt haben. Wie die Polizei gerade mitteilt, stand der Ofen neben abgestellten Kartons. Nach erster vorsichtiger Schätzung könnte der Brandschaden im sechsstelligen Eurobereich liegen. Das gesamte Inventar und die Werkstatt selbst sind vom Feuer und dem dabei entstandenen Ruß beschädigt worden. Das Gebäude ist einsturzgefährdet und kann nicht betreten werden.

Brand in Dormannweg: Halle ist 160 Quadratmeter groß

Entgegen der vorigen Meldung der Feuerwehr ist die Halle, die im Dormannweg gebrannt hat, nur 160 Quadratmeter groß. Wie sie gerade berichtet, dauert der Einsatz vermutlich noch bis 18 Uhr. Die Feuerwehr holte zwei Gasflaschen aus dem Gebäude. Drei weitere Gasflaschen befinden sich noch im Gebäude. Um zu verhindern, dass diese aufgrund der Wärmeeinwirkung zerplatzen, öffnete die Feuerwehr die Dachhaut des Gebäudes und kühlt die Gasflaschen mittels Wassergabe von der Drehleiter aus. Vielen Dank an Jens Koinzack für das Foto!

Seite 2 von 9912345...102030...Letzte »

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close