An die Kälte gewöhnen

Seit Ende Oktober arbeitet Denis aus Tansania im Sandershaus in Bettenhausen. Ein Jahr bleibt er nun in Kassel, um seinen Freiwilligendienst, organisiert und begleitet vom Internationalen Bund, zu absolvieren. Derzeit arbeitet er im Reparier-Café, welches vergangenen Freitag eröffnet wurde. Kassel sei klein, gefalle ihm aber. Nur an die Kälte müsse er sich noch gewöhnen.

Reparier-Café im Sandershaus

Am Freitag, den 10. November startet das Reparier-Café und die freie Werkstatt im Sandershaus. Dies sei der letzte Baustein des Gesamtprojekts, welches Hostel, Seminarraum und Bar/Restaurant umfasst, so Heiko (Bild). Gegenstände können zum Reparieren mitgebracht werden. Allerdings handelt es sich um eine Hilfe zur Selbsthilfe, das bedeutet, dass handwerklich Begabte Neulingen helfen werden, ihre Gegenstände selbst zu reparieren. Das erste Mal findet das Reparier-Café im Seminarraum (Erdgeschoss) statt. Dagegen in den darauffolgenden Wochen, im dafür vorgesehenen Raum (Bild). Weitere Infos dazu im folgenden Artikel.

Gedenken an die Progromnacht

Im Gedenken an die Ausschreitungen gegen die jüdischen Mitbürger in Kassel am 7. November 1938 legt Oberbürgermeister Christian Geselle auf dem Alten Jüdischen Friedhof in Bettenhausen einen Kranz im Namen der Stadt nieder. „Auch heute gibt es leider immer noch Menschen, die für faschistisches Gedankengut anfällig sind“, sagt er in seiner vor allem auch an Jugendliche gerichteten Ansprache.

Polizei stoppt gefährliche Fahrt dank Zeugin

blaulicht Eine Streife des Polizeireviers Ost hat am gestrigen Sonntagabend gegen 20 Uhr die gefährliche Fahrt eines betrunkenen Autofahrers ohne Führerschein in Bettenhausen und der Unterneustadt gestoppt. Eine Zeugin hatte beobachtet, wie der Schlangenlinien fahrende Wagen mehrfach Bordsteine touchierte und schließlich am Platz der Deutschen Einheit bei Rot über die Ampel fuhr. Sie alarmierte daraufhin die Polizei, die den Wagen schnell stoppen konnte. Bei der Überprüfung des 46 Jahre alten Fahrers aus Kassel stellte sich dann heraus, dass er nicht nur mit zwei Promille betrunken war, sondern auch keine Fahrerlaubnis hatte. Daher musste er die Beamten zur Blutentnahme mit aufs Revier begleiten und muss sich nun wegen Trunkenheitsfahrt sowie Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten.

Aus Eichendorff-Schule wird Wohnquartier: Mehr als 170 Wohnungen geplant

Aus dem ehemaligen Schulgelände der Joseph-von-Eichendorff-Schule im Stadtteil Bettenhausen wird das neue Wohnquartier Eichwald. Wo derzeit noch die 2016 geschlossene Schule steht, sollen künftig annähernd 500 Menschen wohnen, darunter 200 Kinder. Denn „insbesondere Familien mit mehreren Kindern sollen dort ansprechenden Wohnraum finden“, sagt Kassels Oberbürgermeister Christian Geselle (SPD). Außerdem soll das neue Wohnquartier beispielhaft für weitere Wohnprojekte werden. Alles darüber lest ihr hier.

30-Jähriger bei Unfall in Bettenhausen verletzt

blaulicht Ein 30 Jahre alter Motorrollerfahrer aus Kassel ist bei einem Unfall auf der Ochshäuser Straße in Bettenhausen gegen 6.30 Uhr leicht verletzt worden. Ein 60-jähriger Autofahrer hatte beim Abbiegen den Zweiradfahrer offenbar übersehen und war mit ihm zusammengestoßen. Den Sachschaden beziffert die Polizei mit rund 3000 Euro. Im Bereich der Ochshäuser Straße kam es während der Rettungs- und Bergungsarbeiten vorübergehend zu Verkehrsbehinderungen.

Salzmann: In Bettenhausen sollen jetzt doch Wohnungen entstehen

Neuer Anlauf zur Rettung des Industriedenkmals Salzmann in Bettenhausen: Der Eigentümer Dennis Rossing will die im Jahr 2015 gescheiterten Baupläne aufgreifen und 450 – bezahlbare – Wohnungen errichten. Die ursprünglich auch geplanten, bis zu 200 Quadratmeter großen Loft-Eigentumswohnungen in den denkmalgeschützten Gebäuden werde er nicht bauen. Mehr zu den Plänen auf HNA.de.

Unbekannte stahlen Mountainbike aus Keller

blaulichtUnbekannte sind am frühen Mittwochmorgen in einen Keller in Bettenhausen eingebrochen. Wie die Polizei mitteilt, rissen die Täter in der Lilienthalstraße an einem Wohnhaus gegen 3.30 Uhr ein Vorhängeschloss nieder und stahlen ein Bergamont Mountainbike im Wert von 850 Euro. Zudem legten die Täter in einer Plastiktüte mehrere Bier- und eine Vodkaflasche bereit, die sie am Tatort zurückließen. Eine Zeugin hatte Geräusche und Krach wahrgenommen und die Polizei verständigt. Hinweise: Polizei: Tel. 0561/9100

Auf der Suche nach den verlassenen Orten Kassels

Luisa (l.i.B.) und Jennifer haben ein interessantes Hobby: Sie suchen die „lost-places“ Kassels und fotografieren sie, weil sie, wie das Gebäude hinter ihnen (Bild) in ihren Augen besonders schön seien. In ihren Schulferien fuhren Sie am heutigen Tag von Baunatal nach Bettenhausen, um die alten Fabrikgebäude festzuhalten. Schade fanden sie nur, dass die Salzmann-Fabrik nicht betretbar ist. Ein kleiner Tipp: weitere Gebäude solcher Art befinden sich in Uninähe.

Seite 1 von 9712345...102030...Letzte »

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close