Nach Wohnungseinbruch festgenommen

Nach einem Wohnungseinbruch „Unter dem Steinbruch“ (Bettenhausen) gestern Vormittag um 11 Uhr, stellte ein couragierter Zeuge aus dem Mehrfamilienhaus den mutmaßlichen Täter und übergab ihn der Polizei. Wie sich bei den weiteren Ermittlungen herausstellte, ist der Festgenommene offenbar für vier weitere Wohnungseinbrüche in diesem Monat im Stadtteil Bettenhausen verantwortlich. Zu diesen Taten hat der 44-Jährige aus Kassel auch ein Geständnis abgelegt. Er soll heute Nachmittag einem Haftrichter vorgeführt werden.

Einbrecher von Bewohnerin überrascht

Gestern Morgen gegen 11 Uhr versuchte ein bislang unbekannter Täter in die Erdgeschosswohnung einer Seniorin in einem Mehrfamilienhauses am Heupelsberweg in Bettenhausen einzubrechen. Dabei wurde er von der Bewohnerin überrascht und flüchtete. Die Ermittler des für Einbrüche zuständigen Kommissariats 21/22 der Kasseler Kripo erhoffen sich, Hinweise auf den Täter aus der Bevölkerung zu bekommen. Es soll sich um einen kleinen, jungen Mann mit grauem Hemd und dunkler Weste gehandelt haben. Hinweise bitte an die Polizei in Kassel unter Tel. 0561 9100.

Fußgänger lebensgefährlich verletzt

Ein 31-jähriger, vermutlich alkoholisierter Fußgänger aus Kassel ist in der vergangenen Nacht um 0.40 Uhr beim Überqueren der Dresdener Straße von einem Pkw erfasst und lebensgefährlich verletzt worden. Ein Rettungswagen brachte ihn anschließend in ein Kasseler Krankenhaus. Er befindet sich laut einer aktuellen Mitteilung der Polizei weiterhin in einem kritischen Zustand. In die weiteren Ermittlungen wurde noch in der Nacht ein Gutachter eingebunden, der mit der Rekonstruktion des Unfallhergangs beauftragt ist. Bislang konnte nicht abschließend geklärt werden, ob einer der beiden Unfallbeteiligten zuvor das Rotlicht an der Fußgänger-Ampel missachtet hatte.

Offene Bühne im Panoptikum

M.E.B. ist eine relativ neue Kasseler und Vellmarer Band, die heute beim Jam Jam im Panoptikum spielt. Die vierköpfige Combo Andreas Janz (Gesang, Bass), Sabine Wahl (Gesang, Bass, Querflöte), Thomas Steinbock (Schlagzeug) und Andreas Borger (Gesang, Gitarre) gründete sich 2014 und spielt Cross-Cover der 60er bis heute, von den Beatles bis Sunrise Avenue. 

Heute Handball TOP-Spiel in Bettenhausen

Bei dem Relegationshinspiel für den Aufstieg in die Handball Landesliga Nord-Männer kommt es heute Abend um 19 Uhr in der Olebachhalle an der Eichwaldstraße zum ersten Aufeinandertreffen der Bezirke Melsungen/Hersfeld/Fulda und Kassel/Waldeck. Spielbeginn ist um 19 Uhr, Einlass ab 18 Uhr. Das Rückspiel findet am kommenden Sonntag um 17 Uhr in der Kreissporthalle Guxhagen statt. Unser Foto zeigt Viktoria-Bettenhausen-Spieler Max Görges.

Pkw krachte in Haltestelle

Gestern Abend, kurz nach 18 Uhr, ereignete sich an der Leipziger Straße ein Verkehrsunfall, bei dem ein 44 Jahre alter Autofahrer aus Hessisch Lichtenau leicht verletzt wurde und ein an der Haltestelle „Lindenberg“ wartender Fahrgast mit dem Schrecken davon kam. Der aus Kassel stammende 34-Jährige hatte sich mit einem beherzten Sprung gerettet, als der Wagen des 44-Jährigen gegen den Haltestellenunterstand krachte. Der Schaden an der Haltestelle beläuft sich nach ersten Schätzungen auf rund 15 000 Euro, der wirtschaftliche Totalschaden am Pkw auf etwa 3000 Euro. Das Fahrzeug konnte rund 20 Minuten nach dem Unfall aus dem Gleisbett geschoben werden, damit der Schienenverkehr wieder rollen konnte.

Unglaubliche Begründung

Die Polizei stoppte gestern Abend um 20.15 Uhr auf der Leipziger Straße einen 52-jährigen Autofahrer, der plötzlich auf die Gegenfahrbahn wechselte und dort im Gegenverkehr weiterfuhr. Wie sich bei der anschließenden Kontrolle herausstellte, war der 52-jährige Kasseler drogenberauscht am Steuer seines Kleinwagens unterwegs. Er und auch sein 24 Jahre alter Beifahrer mussten die Beamten aufs Revier begleiten. Bei dem 24-Jährigen aus Kassel hatten die Polizisten eine Tüte mit rund 3 Gramm Marihuana undein Springmesser gefunden. Sein gefährliches Fahrmanöver begründete der 52-Jährige mit dem Argument, dass es noch keine Straßenbahnschienen und zwei Fahrstreifen in beiden Richtungen gegeben hätte, als er das letzte Mal die Leipziger Straße befahren habe.

Haltestellenschild umgefahren und geflüchtet

Ein bislang unbekannte Fahrer eines silbernen Kleinwagens, vermutlich ein Suzuki Wagon, ist gestern Abend kurz nach 21 Uhr auf der Leipziger Straße an der Straßenbahnhaltestelle „Sandershäuser Straße“ von der Fahrbahn abgekommen und gegen das Haltestellenschild gekracht, das umknickte. Wie ein Zeuge beobachtete, setzte der Verursacher unmittelbar nach dem Zusammenstoß mit seinem Wagen zurück und flüchtete von der Unfallstelle. Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise auf einen im Frontbereich beschädigten silbernen Kleinwagen oder dessen Fahrer geben können, sich unter der Telefonnummer 0561 9100 zu melden.

So sieht ein Lebensretter aus

Dieser Hund ist ein Held: Der Mischlingsrüde Tyson hat am Montag einem Rentner, der mitten im Eichwald einen Schlaganfall erlitt, vermutlich das Leben gerettet. Tyson entdeckte den hilflosen Mann im Gestrüpp am Wegesrand und machte sein Herrchen Hermann Franke aufmerksam. Der holte sofort Hilfe. Wir haben Hund und Herrchen heute getroffen. Die ganze Geschichte lest Ihr morgen in der HNA.

Seite 1 von 9112345...102030...Letzte »

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close