Interessante „Gesteinsformation“

Auf dem großen Freigelände an der Leipziger Straße (Höhe Nr. 230) wird seit ein paar Wochen gebuddelt. Dabei wurde jetzt diese interessante „Gesteinsformation“ aus dem Erdreich gehoben. Wer etwas über die ehemalige Verwendung dieser Beton- ummantelten Ziegelsteinquader weiß, kann dies unter der Kommentarfunktion kund tun. Merkwürdig auch, dass das Gelände zwar teilweise eingezäunt, an anderen Stellen aber frei zugänglich ist. Nicht einmal ein Schild „Zutritt auf eigene Gefahr“ ist hier angebracht.  

 

Auffahrunfall an der Leipziger Straße

blaulicht Wie die Polizei eben auf Nachfrage mitteilte, hat es gegen 12.30 Uhr auf Höhe der Leipziger Straße 231 stadteinwärts einen Auffahrunfall gegeben. Vier Fahrzeuge sollen daran beteiligt gewesen sein. Zum Unfallhergang gibt es bislang keine Angaben. Bei dem Unfall wurden zwei Personen leicht verletzt, zwei der beteiligten Autos waren nicht mehr fahrbereit. Seit 13.34 Uhr ist die Straße wieder frei.

Brand in Bettenhausen: Polizei ermittelt wegen fahrlässiger Brandstiftung

Am 21. Juni brannte an der Eichwaldstraße in Bettenhausen eine Lagerhalle sowie ein Gebäude mit Werkstatt und Wohnungen (wir berichteten). Nach einer gründlichen Untersuchung der Brandstelle durch die Kripo kann laut einer aktuellen Polizeimeldung als Ursache ein technischer Defekt ausgeschlossen werden. Offenbar war man im Bereich des Holzpavillons vor der Halle, der zuerst in Flammen stand, nicht sorgsam genug mit brennbaren Materialien umgegangen, die letztendlich das Feuer entzündeten. Es wird nun wegen fahrlässiger Brandstiftung ermittelt.

Diebstahl einer Hanfpflanze: Zwei junge Männer festgenommen

Am Donnerstagabend wurden zwei junge Männer (17 und 19 Jahre alt) wegen des Diebstahls einer Hanfplanze festgenommen, das meldet die Polizei. Die beiden waren zuvor mit zwei bislang unbekannten Begleitern auf einem Grundstück in Bettenhausen herumgeschlichen. Nachdem die Polizei sie gefasst und das Diebesgut sichergestellt hatte, untersuchte sie das Grundstück, von dem die Pflanze stammte. Hier fand die Polizei sieben weitere Hanfpflanzen, in der Wohnung außerdem eine kleinere Menge Marihuana. Der Hausbesitzer, der Strafantrag gegen die beiden Festgenommenen stellte, muss sich nun selbst wegen illegalen Anbaus von Betäubungsmitteln verantworten.

Philosophieren auf dem philosofa

Manuel und Marco (rechts) philosophieren gerade auf dem philosofa im Sandershaus darüber, ob Cola am Morgen wirklich so gut ist, wie es darüber geschrieben steht. Scherz beiseite, die beiden Studenten an der Münchner Journalistenschule sind für ein paar Tage im Hostel abgestiegen, weil sie in Kassel an einer Fernsehproduktion über Waschbären arbeiten. Im Bergpark waren sie schon, da hat sich kein einziger Waschbär blicken lassen. Nächstes Ziel: der Campingplatz an der Fulda.  

Gut was los in Kassels erstem Hostel

Wir sind schon öfter ganz ausgebucht, es gibt aber auch noch Tage, an denen Zimmer frei sind“, sagt Heiko Kannenberg, Leiter von Kassels erstem Hostel, dem Sandershaus an der Sandershäuser Straße 79. Das Hostel, in dem man ein Crossover-Angebot von günstigen Übernachtungsmöglichkeiten, kulturellen Events und sozialem Leben pflegt, ist gerade mal einen Monat jung. Und zum Ende dieses Monats wird auch die Bar, an der Robin gerade werkelt, fertig sein und mit einem Konzert einer Musikgruppe aus Chile auf der dann ebenfalls fertigen Bühne eingeweiht.

Fast überfahren: Polizist rettet sich mit Sprung

Mit einem Sprung zur Seite hat sich ein Polizsit gestern davor gerettet, überfahren zu werden. Der Vorfall ereignete sich laut Polizei gegen 21.15 Uhr. An einem Supermarkt in der Heiligenröder Straße in Bettenhausen hatte die Polizei eine Kontrolle eingerichtet. Ein Mann in einem Nissan missachtete das Stoppsignal eines Polizisten. Stattdessen drehte er den Wagen und fuhr noch einaml direkt auf den Bamten zu, der sich am Ende durch einen Sprung rettete. Der Mann und sein Beifahrer flüchteten mit dem Geländewagen in Richtung Umbachsweg. Die Polizei erwischte die zwei Männer aus Polen schließlich an der Haltestelle Leipziger Platz, an der das Duo die Flucht offenbar mit der Tram fortsetzen wollte. Die betrunkenen Männer wurden festgenommen.

Autos in Bettenhausen und Niestetal gestohlen

blaulicht In Kassel und Niestetal kam es in der Nacht zum heutigen Mittwoch zu zwei Autodiebstählen. Das teilt die Polizei mit. In Bettenhausen stahlen Unbekannte einen am Windhäuser Weg geparkten schwarzen Audi A4. In Niestetal-Heiligenrode war in der Straße „Am Balkenstrick“ ein Audi A5 Carbiolet das Ziel der Täter. Ob es einen Zusammenhang zwischen den Taten gibt, ist noch offen. Die Polizei bittet Zeugen, sich unter Tel. 0561 9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen zu melden.

Zum zweiten Mal hat Silvia Schwarz alles verloren

Der Großbrand in Bettenhausen in der Nacht zum vergangenen Donnerstag ist noch immer Thema, nicht nur im Stadtteil. Mieterin Silvia Schwarz hat bei dem Brand alles verloren. Für sie gibt es heute und nochmal am 2. Juli in der Gaststätte Foster’s Garden eine Spendenaktion. Fünf Euro pro verspeistem XXL-Burger gehen an die 49-Jährige und ihren Partner. Für Schwarz ist es der zweite Schicksalsschlag: 1985 war bereits ihre erste Wohnung in Flammen aufgegangen. Die ganze Geschichte lest ihr hier.

Spendenaktion für Brandopfer im Fosters Garden

Alberto Jaber (Mitte) vom Restaurant Fosters Garden will Silvia Schwarz und Peter Witte helfen. Silvia Schwarz hat in der Nacht zu Donnerstag beim verheerenden Brand in Bettenhausen ihre Wohnung verloren. Jaber hatte schon da die Türen der Gaststätte für alle Anwohner geöffnet, die ihre Häuser verlassen hatten. Aber er will noch mehr tun. „Man kennt sich, da muss man einfach helfen“, sagt er. Für jeden XXL-Burger, der am Sonntag im Fosters Garden verspeist wird, gehen fünf Euro als Spende an die Brandopfer. Die Aktion findet auch nochmal am 2. Juli statt.

Brandursache in Bettenhausen weiter unklar

blaulicht Die Brandermittler der Kasseler Kripo haben am Vormittag mehrere Stunden die Brandstelle in Bettenhausen untersucht. Konkrete Hinweise auf die Ursache seien dabei nicht gefunden wurden, teilt die Polizei mit. Nach Angaben der Ermittler sei das Feuer wohl in einem Holzpavillon ausgebrochen und dann auf ein Gebäude mit Werkstatt und Wohnungen übergegriffen. Der geschätzte Sachschaden ist dabei von 750.000 auf bis zu eine Million Euro gestiegen.

Seite 1 von 9412345...102030...Letzte »

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close