Bauernregel des Tages 

Mariä Opferung klar und hell, naht ein strenger Winter schnell.“

Von „klar und hell“ kann heute nun wirklich keine Rede sein, durch das trübe Wetter hat bereits die Dämmerung eingesetzt. Hier am Westfriedhof im Helleböhnweg ist zur Stunde niemand bei diesem Wetter unterwegs. Ein strenger Winter dürfte uns laut heutiger Wetterweisheit allerdings nicht bevorstehen. 

Bauernregel

Guten Morgen Kassel! Das Wetter begrüßt uns heute morgen mit kühlen vier Grad bei Sonne und blauem Himmel. Die heutige Bauernregel „Elisabeth zeigt an, was der Winter für ein Mann.“ erinnert an die heilige Elisabeth von Thüringen. Die Landgräfin und „Mutter der Armen“ lebte im 13. Jahrhundert und gründete ein Hospital.

An diesem Tag – zwei Wochen vor dem ersten Adventssonntag und 35 Tage vor Weihnachten – gaben die Gemeinden etwas von ihren Vorräten an die Armen ab.

Die Bauernregel des Tages

„Wenn der November regnet und frostet, dies der Saat ihr Leben kostet“: So lautet die Bauernregel für diesen 18. November. Vom Frost sind wir in Kassel (noch) entfernt, regnerisch aber dürfte es laut Vorhersage zumindest am Abend sehr wohl werden. Hoffen wir dennoch das beste für die Saat und für die Landwirte, die kommendes Jahr hoffentlich eine reiche Ernte einfahren. Achtet übrigens mal auf die Zeitgenossen, die sich auf den Buchstaben bequem gemacht haben. Ist ja noch früh, könnte man meinen 😉

Bauernregel des Tages 

„November warm und klar, wenig Segen für’s nächste Jahr.“ Der heutige Tag präsentiert sich klar, über der Goethestraße lacht die Sonne. Doch ist es recht frisch, Temperaturen unter fünf Grad Celsius können wirklich nicht als warm bezeichnet werden. Also könnte es doch etwas mit dem gesegneten neuen Jahr geben. Wie das Wetter in den nächsten Tagen wird, erfahrt ihr hier.

Bauernregel des Tages 

„November tritt oft hart herein, muss nicht viel dahinter sein.“ Der November präsentierte sich bislang herbstlich, aber nicht wirklich hart. Dieser Bauernregel zufolge hat dies ohnehin keinen Einfluss auf das Wetter der kommenden Tage. Wie es wird, erfahrt ihr hier.

Bauernregel des Tages 

„Warmer Gilbhart bringt fürwahr, stets einen kalten Januar.“ Der Gilbhart (altdeutscher Name des Oktobers) präsentierte sich zunächst warm und golden, doch inzwischen hat es sich etwas abgekühlt. Die rund 15 Grad Celsius, die am heutigen Tag am KuBa herrschen, sind wohl eher als mild denn als warm zu bezeichnen. Ob uns das einen kalten Januar beschert, erfahrt ihr hier.

Bauernregel des Tages 

„Wenn Frost und Schnee im Oktober war, folgt ein gelinder Januar.“

Bisher sind wir von Schnee und Frost verschont geblieben, auf der Grünfläche neben der Eugen-Richter-Straße im Stadtteil Süsterfeld-Helleböhn ist nur allerlei Laub zu finden, der Oktober ist allerdings auch noch nicht ganz vorbei. Was das für den nächsten Januar bedeutet, bleibt wohl abzuwarten. 

Bauernregel des Tages 

„Wenn’s Sankt Severin gefällt, bringt er die erste Kält‘.“ Heute ist der Gedenktag des heiligen Severin, im späten 4. Jahrhundert Bischof von Köln und noch heute Schutzpatron der Stadt. Im Vergleich zur vergangenen Woche hat es sich doch merklich angekühlt, das Wetter in Wilhelmshöhe zeigt sich heute nass-kalt. Ob es so bleibt, erfahrt ihr hier.

Bauernregel des Tages

„Bringt der Oktober viel Frost und Wind, so sind der Januar und Februar gelind.“ So lautet die heutige Wetterweisheit. Bis jetzt hat sich der Oktober durchwachsen gezeigt – anfangs präsentierte er uns einen goldenen Herbst, jetzt ist es draußen eher ungemütlich.

Bauernregel des Tages 

Sankt Ursula will uns sagen, bald könnt das Feld Schnee tragen.“ 

Am heutigen Gedenktag der Heiligen Ursula von Köln zeigt sich das Wetter äußerst herbstlich. Auf der Grünfläche vor der Heinrich-Schütz-Schule in Bad Wilhelmshöhe liegt derzeit viel Laub, kaum vorzustellen, dass laut heutiger Wetterweisheit hier bald Schnee liegen soll! 

Seite 1 von 3812345...102030...Letzte »

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close