Bauernregel des Tages 

Wie jetzt an Markus sich das Wetter hält, so ist es auch oft im Herbst zur Ernte bestellt.“

Das wechselhafte Wetter am heutigen Gedenktag des Evangelisten Markus soll uns laut Volksweisheit einen Ausblick auf den Herbst geben. Über dem Herkules, hier zu sehen aus dem Schwarzwaldweg im Stadtteil Süsterfeld-Helleböhn, wechseln sich heute blauer Himmel und dunkle Wolken ab.

Bauernregel des Tages 

„Es gerät das Wachstum ins Stocken, ist’s im April windig und trocken.“ Der April wurde seinem Ruf gerecht und bescherte uns bisher ebenso sonnige wie regnerische Tage. Heute ist es über der Dällbachaue in Rothenditmold bewölkt aber trocken, wovon sich das Wachstum hoffentlich nicht beeinträchtigen lässt. Aktuelle Wettervorhersagen findet ihr hier.

Bauernregel des Tages 

„Aprilsturm und Regenwucht, verkündet Wein und goldene Frucht.“

Stürmisch ist es heute in der Tat. Die dunklen Wolken, die hinter dem Bugasee aufziehen, könnten zudem einen Schauer mit sich bringen. Für heute vielleicht nicht die schönste Aussicht, längerfristig gesehen beschert uns das unbeständige Wetter laut Volksweisheit aber eine reiche Ernte. 

Bauernregel des Tages 

„Je früher der Schlehdorn blüht, desto eher der Bauer zur Ernte zieht.“

Hier blüht zwar kein Schlehdorn, sondern Löwenzahn. Selbst dem Löwenzahn scheint so kalt zu sein, dass er seine Blüten lieber versteckt. Für Pusteblumen braucht es noch jede Menge Sonnenschein. Die Temperaturen heute bleiben im einstelligen Bereich und bewegen sich bei rund 5 bis 9 Grad. 

Bauernregel des Tages 

„So wie Martin es will, zeigt sich dann der ganze April.“ Heute ist der Gedenktag des Papstes und Märtyrers Martin I. und das Wetter über der Oberen Königsstraße präsentiert sich durchwachsen, wie schon in den vergangenen Tagen: Regen und Sonne wechseln sich ab, typisches Aprilwetter eben. Das dürfte uns eine ebenso unstete zweite Aprilhälfte bescheren. Vorhersagen für die Feiertage findet ihr hier.

Bauernregel des Tages 

Der heilige Ambrosius schneit oft dem Bauern auf den Fuß.“

Heute ist der Gedenktag des Heiligen Ambrosius von Mailand, der als römischer Politiker, Bischof und Kirchenvater im 4. Jahrhundert gelebt haben soll. Von Schnee ist heute keine Spur, einzig die weißen Blüten der Bäume und Sträucher, hier an der Heinrich-Schütz-Allee, könnten mit viel Fantasie an Schnee erinnern. 😉

Bauernregel des Tages 

„Der heilige Ambrosius schneit oft dem Bauern auf den Fuß.“ In der evangelischen Kirche ist morgen der Gedenktag des heiligen Ambrosius, einem der vier großen lateinischen Kirchenväter. Es hat sich zwar merklich abgekühlt und auch die Sonne macht sich rar über dem Walther-Schücking-Platz in Wilhelmshöhe, doch nach Schneefall sieht es nicht aus. Wie das Wetter morgen wird, erfahrt ihr hier.

Bauernregel

„Sturm und Wind an Rosamunde, bringt dem Bauern gute Kunde.“ 

Der heutige Rosamunde-Tag geht auf die „Schützerin mit dem Ross“ zurück. Sie war möglicherweise eine fränkische Einsiedlerin, über deren Leben und Wirken jedoch nicht viel bekannt ist.

Der Frühling macht heute eine kleine Pause. Die Sonne zeigt sich nur vereinzelt bei Höchsttemperaturen um die 16 Grad. Die Wetteraussichten für die nächsten Tage findet ihr hier.

Seite 1 von 3012345...102030...Letzte »