Unfall auf A44: Ehepaar verletzt

Am Donnerstag ist es gegen 22.30 Uhr zu einen Unfall auf der A44 gekommen, wegen dem die Autobahn etwa eine Stunde voll gesperrt werden musste. Wie die Polizei berichtet, ereignete sich der Unfall in Richtung Kassel. Ein Ehepaar aus dem Landkreis Gütersloh wurde verletzt und vorsorglich in ein Kasseler Krankenhaus gebracht.

(mehr …)

Unfall auf A44: Auto überschlug sich

Zu einem schweren Unfall ist es laut Polizei am Freitag gegen 22.45 Uhr auf der A44 gekommen. Ein Mann war mit seinem Wagen zwischen Zierenberg und Breuna in Richtung Dortmund unterwegs, als er bei einem Fahrstreifenwechsel auf regennasser Fahrbahn die Kontrolle über das Auto verlor. Das Fahrzeug überschlug sich, zerstörte die Schutzplanke, stürzte etwa zehn Meter in die Tiefe und kam letztlich 30 Meter neben der Autobahn zum Stehen.

(mehr …)

A44-Tunnel Hirschhagen: Besuch auf der Baustelle

Die Innenverkleidung des A44-Tunnels zwischen Helsa und Hessisch Lichtenau ist fertig. Ende August starten nach Angaben von Hessen Mobil die Straßenbauarbeiten. Wenn der Tunnel am 31. Dezember 2020 eröffnet wird, ist er mit 4,2 Kilometern Länge der zweitlängste Autobahntunnel in ganz Deutschland. Die tiefste Stelle des Tunnels liegt 85 Meter unter der Erdoberfläche, die oberflächennaheste im Bereich der Losse-Unterquerung bei nur zehn Metern. Wir waren auf der Baustelle der Superlative zu Besuch. Weitere Infos und Fotos haben wir hier für euch gesammelt.

Malmus

Stau nach Lkw-Unfall auf A7

Auf der Autobahn 7 (Kassel in Richtung Hannover) ist es zu einem Unfall gekommen. Ob es Verletzte gibt und wie hoch der Schaden ist, steht noch nicht fest. Zwischen Dreieck Kassel-Süd und der Ausfahrt Kassel-Ost gibt es aktuell vier Kilometer Stau nach dem Lkw-Unfall. Deswegen staut es sich auch jeweils zwei Kilometer auf die A49 und die A44 zurück. Das meldet der FFH-Staupilot.

Vier Menschen bei Unfall verletzt: A44 war gesperrt

Bei einem Unfall auf der A44 zwischen Bad Wilhelmshöhe und Zierenberg sind am Sonntagabend vier Menschen verletzt worden. Gegen 20.20 Uhr sei ein 44-Jähriger auf das Auto eines 48-Jährigen aufgefahren, teilte die Polizei mit. Die beiden Fahrer sowie zwei 14-Jährige im Wagen des 44-Jährigen wurden dabei leicht verletzt und mussten in Kasseler Krankenhäuser gebracht werden. Bei dem Unfall entstand ein Schaden von rund 20.000 Euro: Eine Leitplanke wurde beschädigt, an beiden Fahrzeugen entstand ein Totalschaden. Die Autobahn musste wegen der Rettungsarbeiten in Fahrtrichtung Dortmund bis etwa 21.45 Uhr Stunde voll gesperrt werden.

Foto: Feuerwehr Kassel

A44: Vollsperrung nach Lkw-Unfall aufgehoben

Nach einem Verkehrsunfall auf der A44 zwischen Kassel-Wilhelmshöhe und dem Kreuz Kassel-West war die Strecke kurzzeitig voll gesperrt. Nach Angaben der Autobahnpolizei ist dort am Abend ein Lkw auf einen anderen aufgefahren. Eine Person wurde verletzt. Die Unfallursache ist noch nicht bekannt. Die Vollsperrung ist mittlerweile wieder aufgehoben. Für die Aufräumarbeiten ist derzeit noch eine Spur von Dortmund in Richtung Kassel gesperrt.

A44 vor Bad Wilhelmshöhe in Richtung Kassel gesperrt

blaulicht Auf der A44 hat es zwischen den Anschlussstellen Zierenberg und Bad Wilhelmshöhe einen Unfall gegeben. Kurz nach 15 Uhr sei der Polizei ein Unfall mit mehreren beteiligten Fahrzeugen in Fahrtrichtung Kassel gemeldet worden, sagte Polizeisprecher Torsten Werner. Mindestens zwei Personen wurden verletzt, ein Rettungshubschrauber ist im Einsatz. Die Autobahn in Richtung Kassel ist derzeit gesperrt, der Verkehr staut sich auf mehrere Kilometer Länge.

Vollsperrung der A44 bei Zierenberg

Die Autobahn 44 ist zwischen Zierenberg und Bad Wilhelmshöhe nach einem Lastwagen-Unfall beidseitig voll gesperrt. Nach HNA-Informationen ist dem Lastwagen ein Reifen geplatzt, woraufhin er umgefallen ist und Feuer gefangen hat. Derzeit staut sich laut FFH der Verkehr auf einer Länge von acht Kilometern. Die Umleitung ist in Richtung Kassel ab Breuna und Richtung Dortmund ab dem Kreuz Kassel-West. Mehr dazu gibt es hier.

Lkw brennt am Westkreuz

blaulichtAm Autobahnkreuz Kassel-West steht gerade ein Lkw in Flammen. Die Verbindung zur A44 Richtung in Dortmund gesperrt. Das meldet die Polizei. Der Sattelzug kam von der A49 aus Richtung Marburg und wollte am Westkreuz auf die A44 in Richtung Dortmund fahren, als der Fahrer den Brand bemerkte. Der Lkw steht jetzt auf der Verbindungsspange zur A44. Der Fahrer ist unverletzt und konnte seine Zugmaschine noch abkoppeln. Feuerwehr, Autobahnmeisterei und Polizei sind vor Ort. Im Bereich kommt es zu Rauchbelästigung und Verkehrsbehinderungen. Weitere Informationen folgen.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close