Vollsperrung nach tödlichem Unfall aufgehoben

Kurz nach 19:00Uhr gab es einen tödlichen Unfall mit einem Fußgänger auf der A7, Frankfurt-Kassel, zwischen der Ausfahrt Homberg/Efze und dem Rasthof Hasselberg Ost. 

Nach ersten Informationen erfasste ein PKW mit einer niederländischen Familie einen ukrainischen LKW-Fahrer, welcher daraufhin an der Unfallstelle verstarb. Am PKW entstand ein Schaden von 15.000€ und war nicht mehr fahrbereit. 

Weshalb er auf der Autobahn unterwegs war, ist unklar.

In der Zeit der Unfallaufnahme und der Rekonstruktion des Unfalls durch den Gutachter wurde die Autobahn Richtung Kassel voll gesperrt.

Um 22:00Uhr war die Unfallstelle wieder passierbar. Da es bei mehreren Autos Probleme mit der Batterie gab, verzögerte sich die Auflösung des Staus.

– via Blitzer in Kassel und Umgebung

Unfall auf A7: Weil Rettungsgasse fehlte, mussten Einsatzkräfte laufen

Weil viele Auto- und Lkw-Fahrer wieder einmal nicht verstanden haben, dass bei Stau eine Rettungsgasse gebildet werden muss, mussten Einsatzkräfte am Freitagabend zwei Kilometer zu einem Unfall auf der A7 laufen. Der Unfall war um 19.38 Uhr zwischen dem Kreuz Kassel-Mitte und der Abfahrt Kassel-Ost geschehen. Ein Auto war mit einem Sattelzug kollidiert, schleuderte dabei auf die linke Spur und stieß mit einem weiteren Wagen zusammen. Polizisten und Sanitäter mussten die letzten zwei Kilometer zur Einsatzstelle laufen, weil die meisten Fahrer keinen Platz machten. Den kompletten Artikel findet ihr hier.

A7 bei Kassel-Nord: Stau nach Unfall

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Autobahn 7 sind am Freitagnachmittag zwischen den Anschlussstellen Kassel-Nord und Hann. Münden-Lutterberg mehrere Menschen verletzt worden. Nach Angaben von Polizeisprecher Torsten Werner waren an dem Unfall unweit der Landesgrenze zu Niedersachsen mehreren Fahrzeuge beteiligt. Zur Unfallursache und der Schwere der Verletzungen konnte der Sprecher aktuell noch keine Angaben machen. „Der Rettungshubschrauber ist im Einsatz“, sagte Werner. Hinter der Unfallstelle bildete sich ein zehn Kilometer langer Stau. Zeitweise war die Autobahn wegen des Unfalls voll gesperrt. Mehr dazu gibt es hier.

Schwerer Unfall auf der A7: Tiertransport mit Puten verunglückt

Schwerer Unfall auf der A7 in Richtung Norden: Ein Tiertransporter mit 1800 lebenden Puten an Bord verunglückte etwa 500 Meter hinter der Anschlussstelle Melsungen. Der Unfall ereignete sich etwa gegen 2 Uhr am frühen Freitagmorgen. Der Fahrer des Lastwagens wurde eingeklemmt und schwer verletzt. Mehr Informationen und Bilder vom Unfallort gibt es hier.

Seite 1 von 7612345...102030...Letzte »