Stadtführer über Kassel: Die Autorin Xenia Adokova

IMG_4195

Die Autorin Xenia Adokova

Die Autorin dieses Stadtführers ist Xenia Adokova. Sie ist 21 Jahre alt und kommt aus Perm in Russland, wo sie Geschichte studiert. Xenia ist nicht nur jung und dynamisch, sondern auch ehrgeizig. Das zeigt sich auch an ihren Hobbies: Neben der Leidenschaft sich sportlich zu betätigen (momentan hat es ihr CrossFit angetan), lernt sie neben der deutschen Sprache gerade vier weitere: Spanisch, Englisch, Chinesisch und Slowakisch.

Das Austauschprogramm

Außerdem schreibt Xenia sehr gerne, weshalb ihr Weg auch zur HNA nach Kassel führte. Seit 22 Jahren gibt es für 14-16 russische Studenten, die Möglichkeit, Erfahrungen in deutschen Medien zu sammeln. Dies wird ihnen vom Deutsch-Russischen Forum e.V. ermöglicht. Dafür müssen gewisse Voraussetzungen erfüllt sein: So muss man zum Beispiel einen Lebenslauf einreichen und bereits gute Deutschkenntnisse und journalistische Erfahrungen nachweisen können. Diese Erfahrungen hat Xenia allemal. Seit 2013 schreibt sie für verschiedene Zeitungen. Angefangen hat sie bei der Unizeitung, dann hatte sie die Möglichkeit, für eine eigene Kolumne in einer russischen Zeitschrift zu schreiben. Momentan schreibt sie für eine der größten Zeitungen in Perm.

Die Aufgabe: Ein Stadtführer

Für ihren Platz bei der HNA wurde Xenia ausgesucht und wurde hier zum Teil in der Online-Redaktion, zum Teil in der Politik, eingesetzt. Xenia arbeitet in Russland an einem Projekt, Medienpolygon-24, mit, das dem Liveblog Kassel-Live von der HNA ähnelt. Bereits am zweiten Tag ihres sechswöchigen Praktikums bekam sie deshalb die Aufgabe, einen Stadtführer für Kassel zu erstellen. Die Hoffnung, dabei war, dass eine junge russische Studentin noch mal einen anderen Blick auf die nordhessische Stadt haben würde.

Der Stadtführer: Erkundung mit dem Fahrrad

Zur Erstellung des Stadtführers fing Xenia an zu recherchieren, dann fuhr sie mit ihrem Fahrrad in den jeweiligen Stadtteil, im Gepäck eine Kamera und einen Stadtplan. Auf die Frage hin, was ihr an Kassel gefällt, fallen ihr gleich zwei Dinge ein: Dass es hier so viele grüne Plätze und so viele junge Leute gibt. Gerade deshalb hat es ihr auch die Karlsaue so angetan. Dort entspannt sie nach der Arbeit oder am Wochenende gerne und genießt die Sonne. Xenia findet, dass es auch ihr selbst viel gebracht hat, diesen Stadtführer zu erstellen, da sie die Stadt als Touristin kennen gelernt hat.

Ihr persönliches Ergebnis

Wenn sie diesen Führer nicht erstellt hätte, dann hätte sie niemals die ganzen Dinge entdeckt, die Kassel so besonders machen. Zu vielem wäre sie gar nicht hingefahren, da sie nicht gewusst hätte, ob es sich tatsächlich lohnt. Da hofft sie natürlich mit ihrem Stadtführer anderen diese Entscheidung erleichtern zu können. Auch auf die Unterschiede zwischen den verschiedenen Stadtteilen aufmerksam zu machen, fand sie gut.

Ihr Lieblingsstadtteil ist übrigens der Vordere Westen, da es hier so gemütlich ist und ihr die Architektur so gut gefällt.

Zu den Stadtführern gelangt ihr hier: Stadtteil Mitte, Stadtteil Vorderer WestenStadtteil UnterneustadtStadtteil SüdstadtStadtteil Nord-Holland.