Autohof Lohfeldener Rüssel zweifelt ADAC-Test an

Hat der ADAC auch bei seinen Raststättentests manipuliert? Diese  Frage stellt die Vereinigung deutscher Autohöfe in den Raum. Die Testkriterien seien nicht nachvollziebar, der ADAC sei nicht neutral, sondern mit der Kette “Tank und Rast” wirtschaftlich verbunden. Deshalb sei der Autohof Lohfeldener Rüssel möglicherweise beim Raststättentest 2013 nicht auf Platz 1 gelandet. (hog)

Wandern vor den Toren Kassels

Gute Nachrichten für Wanderfreunde: Der Naturpark Meißner-Kaufunger Wald erweitert sein Angebot bis an die östliche Stadtgrenze Kassels. Im HNA-Interview forderte Naturpark-Geschäftsführer Marco Lenarduzzi soeben die gemeinsame Vermarktung des Naturparks durch die Kommunen. Er hält die Bündelung und Vereinfachung der Angebote in der Region für den Schlüssel zu einer erfolgreichen Zukunft. (nis)

Überfall auf Geldbotin: Prozess dauert an

Mit einiger Verspätung hat vor dem Amtsgericht der Prozess gegen einen Mann begonnen, der im November an der Wittrockstraße die Geldbotin einer Tankstelle überfallen haben soll. Laut Anklage soll der Räuber etwa 2500 Euro erbeutet haben, meldet gerade unsere Gerichtsreporterin. Der 34-Jährige habe sich bisher noch nicht zu den Vorwürfen geäußert. (asz)

So viele Handydiebstähle wie nie in Kassel

Im vergangenen Jahr sind 814 Handydiebstähle in Kassel gemeldet worden – so viele wie nie. Pro Tag werden statistisch gesehen also mehr als zwei Handys gestohlen. Die Polizei warnt vor einem allzu sorglosen Umgang mit den Geräten, bei denen es sich schließlich um Wertgegenstände handelt. Tipps, wie man sich schützen kann, gibt es morgen in der HNA. (rud)

Einige Ausfälle beim KSV Baunatal

Tim-Philipp Brandner (Knie), Viktor Riske (Sesambeinbruch), Martin Wengerek (Fersensporn) und Jan-Niklas Hanske (umgeknickt) fallen beim Fußball-Regionalligisten KSV Baunatal derzeit aus. Abgesagt haben die VW-Städter einem kroatischen Testspieler. (dts)

Witz zur Mittagspause

Ein Maurer, ein Gärtner und ein Elektriker streiten sich, welches der älteste Beruf ist. Sagt der Maurer: „Wir haben schon den Turmbau zu Babel gemacht.“ Sagt der Gärtner: „Ist doch noch gar nichts. Wir haben schon lange vorher den Garten Eden gepflanzt.“ Der Elektriker sagt: „Und als Gott sprach: Es werde Licht – wer, glaubt ihr, hat da vorher die Strippen gelegt?“

(Danke an Wolfgang Heine – kennen auch Sie einen guten Witz? Zehn Euro für Sie, wenn wir ihn hier veröffentlichen. Bitte Mail mit Adresse und Konto an kslive@hna.de)

Umbau von A49-Anschluss: Baustart in zwei Jahren möglich

Die aus den Anfängen der Autobahn 49 stammende Anschlussstelle Baunatal-Mitte kann die steigende Verkehrsbelastung rund um das wachsende VW-Werk Kassel in Baunatal kaum noch bewältigen. Seit Jahren wird deshalb über eine Erweiterung diskutiert. Die Landesbehörde Hessen Mobil hat heute nach längerer Pause mal wieder über einen Zeitplan für den Umbau des Verkehrsknotens gesprochen. Sollte nicht gegen die Pläne gegklagt werden, wäre der Umbaustart in etwa zwei Jahren möglich. (sok)

Prozess nach Überfall auf Tankstellen-Angestellte

Vor dem Kasseler Amtsgericht muss sich in zwei Stunden ein 34-jähriger Mann verantworten, der im November an der Wittrockstraße eine Tankstellen-Angestellte überfallen und ihr eine Tasche mit den Tageseinnahmen entrissen hat. Die Frau war mit dem Geld auf dem Weg zur Sparkasse gewesen. Nach dem Überfall wurde der 34-Jährige gefasst und befindet sich seither in Untersuchungshaft. Die Verhandlung beginnt um 13 Uhr im Saal D 112 des Amtsgerichts, sieben Zeugen sollen aussagen. (asz)

Achtung, Blitzer!

In der Fiederstraße (Nordstadt) steht ein Blitzer zwischen Edeka-Markt und dem Kulturzentrum Schlachthof. Achtung, das ist eine Zone 30. Wer nicht – wie ich eben – 40 fährt, spart Geld. (dob)