Ab morgen wird gezisselt

„Vom Bergpark bis zum Fullestrand, die Weltkultur in Kassels Hand.“ So lautet das Motto des Zissels, der ab morgen bis Montag am Auedamm gefeiert wird. Wegen der möglichen Gefahr durch Blindgänger gibt es diesmal keine großen Fahrgeschäfte in der Aue sondern nur ein kleines Kinderkarussell am Prinzessgarten sowie ein Mini-Kettenkarussell – sehr zum Ärger vieler Schausteller, die gerade an den letzten Aufbauarbeiten sind. Informationen zu den Attraktion und zur Anfahrt hier. (use/gis)

492509771-164fcbb9-0b4e-46cd-a9b6-769f68aaf337-aDqdbF9QV34

Stadtwerke: 18,5 Mio. Euro Gewinn

Die Städtische Werke AG hat 2013 einen Gewinn von 18,5 Millionen Euro erzielt. Damit kann das gestiegene Defizit der Kasseler Verkehrs-Gesellschaft ausgeglichen werden. Vorstandschef Andreas Helbig blickt zuversichtlich in die Zukunft und erklärt das gute Ergebnis mit dem Wachstumskurs der Stadtwerke. Die verkaufen inzwischen bundesweit genausoviel Strom und Gas wie an die 100 000 Kasseler Haushalte. (ach)

Umfrage: Was erwarten Sie vom Zissel?

Am Freitag beginnt der Zissel. Große Fahrgeschäfte sucht man auf dem Volksfest dann allerdings vergebens. Weil befürchtet wird, dass im Boden der Karlsaue Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg liegen, dürfen keine großen Fahrgeschäfte aufgebaut werden. Lediglich zwei Karussells für Kinder wird es geben – und natürlich die Meile entlang des Auedamms.

Wir möchten deshalb von Ihnen wissen: Was erwarten Sie in diesem Jahr vom Zissel? Werden Sie zum Volksfest gehen und feiern?

Wer seine Meinung zu diesem Thema sagen möchte, trifft unsere Reporter ab 13 Uhr in der Innenstadt. Die Antworten lesen Sie im Laufe des Tages auf Kassel Live. (jus)

Etwas mehr Arbeitslose zum Sommerstart

Die Arbeitslosenzahlen im Raum Kassel sind im Juli leicht gestiegen – eine für den Sommerferienbeginn übliche Entwicklung. Im Stadtgebiet liegt die Arbeitslosenquote bei 9,7 und im Landkreis bei 5,1 Prozent – ein Anstieg um jeweils 0,1 Prozentpunkte gegenüber dem Vormonat. Allerdings sind in Stadt und Kreis Kassel 254 Menschen weniger arbeitslos als vor einem Jahr. (asz)

KVG fährt auf Rekordkurs: Mehr Fahrgäste, steigender Verlust

Die Kasseler Verkehrs-Gesellschaft hat 2013 44,8 Millionen Fahrgäste transportiert – so viel wie nie zuvor. Das gilt leider auch für das Defizit: 16,8 Millionen Euro waren es im Vorjahr. Die KVG muss auf die Kostenbremse treten. Ein neues Busliniennetz ist in Planung, das gleichzeitig Kosten verringern und zusätzliche Fahrgäste gewinnen soll. Entlassungen werde es nicht geben, sagt Vorstandschef Andreas Helbig, der aber weitere Preiserhöhungen ankündigte. (ach)

Bodenprobleme am A44-Tunnel Hirschhagen

Loser Sand und Ton statt rotem Buntsandstein bereitet den Bauarbeitern am A44-Tunnel Hirschagen bei Helsa gerade mächtig Probleme: Derzeit ist der wohl schwierigste Abschnitt beim Bau des 4,2 Kilometer langen A 44-Tunnels Hirschhagen in Arbeit. Die Tunnelbauer befinden sich zurzeit in 20 Metern Tiefe exakt unter der B7. Mehr zum Thema, eine Fotostrecke und ein Video hier. (hog/gis)

2022658577-klk_112145_0000_schindler__holger_093027-iV34

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close