Raub und Körperverletzung (2): „Kopfnicken zeugt nicht von Reue“

In der Verhandlung gegen zwei Kasseler wegen schweren Raubes und gefährlicher Körperverletzung vor dem Kasseler Landgericht drängt der Staatsanwalt gerade auf eine Erklärung, wie der 41-jährige Grieche und sein 33-jähriger Komplize zu ihrer Tat vom Juli vergangenen Jahres in der Quellhofstraße stehen. Ein Kopfnicken reiche zwar als Geständnis, aber zeuge nicht von Reue, hieß es. (and)

Lkw-Kontrolle auf der B7: 36 Verstöße

36 Verstöße gegen unterschiedliche Vorschriften hat die Polizei bei einer dreitägigen Kontrolle an der B7 bei Kaufungen-Papierfabrik festgestellt. 49 Lkw wurden von Dienstag bis Donnerstag überprüft. Die Liste wurde angeführt von 12 Verstößen gegen das Durchfahrtsverbot, dazu kamen Fälle von mangelhafter Sicherung der Ladung, Mängelanzeigen wegen mangelhafter Bereifung und abgelaufener TÜV-Plaketten sowie andere Verstöße. Die Folge: Sechs Anzeigen (für je drei Fahrer und die Unternehmer wegen Verstößen gegen das Berufskraftfahrqualifikationsgesetz) sowie diverse Bußgeldverfahren. (gis)

Änderung Tram 3-Endstation ab 18. Oktober

Wegen Gleisbauarbeiten fährt die Tram 3 ab Samstag, 18. Oktober, bis Mittwoch, 5. November, nur zu einer Ersatzhaltestelle oberhalb der Haltestelle „Hugo-Preuß-Straße“. Dies teilte die KVG eben mit. Betroffen sind neben dem Tram- auch der Bus- und Autoverkehr betroffen. Fahrgästen, die nicht gut zu Fuß sind und den 200-Meter-Fußweg von der Ersatzhaltestelle zum „Druseltal“ vermeiden möchten, sollten schon am Bahnhof Wilhelmshöhe in die Busse 51, 52, 53 oder am Kirchweg in den Bus 12 umsteigen. Infos auch unter kvg.de. (gis)

Fundsache (1)

Die etwas Älteren unter uns erinnern sich bestimmt noch an das Last Penny, Wiege der Soul- und Funk-Musik und später auch des HipHop in Kassel. Auf YouTube sind ein paar Videos aus dem Jahre 1986 aufgetaucht. Vielleicht erkennt sich ja jemand wieder. Auf jeden Fall sind die Videos eine schöne Erionnerung (auch an die Qualität und Machart früherer Videos). (wd)

Stauende in Sicht

Auf dem Steinweg und der Brüderstraße staut es sich aktuell bis in Höhe des Regierungspräsidiums. Freitags ist hier etwas weniger los als sonst. Der Linksabbieger Richtung Kurt-Schumacher-Straße bleibt noch zweieinhalb Wochen gesperrt. (tos)

image

Raub und Körperverletzung (1): Heute fällt das Urteil

Heute soll das Urteil fallen. Gegen zwei Männer aus Kassel wird heute ab 9 Uhr vor dem Landgericht wegen schweren Raubes und gefährlicher Köperverletzung den dritten Tag verhandelt. Sie sind angeklagt, einen 42-Jährigen im Juli vergangenen Jahres in seiner Wohnung in der Quellhofstraße in Kassel schwer verletzt zu haben, als sie Laptop einen Flachbildfernseher und andere Wertgegenstände aus seiner Wohnung raubten. Gestern hatten der 41-jährige Grieche, der das Opfer mit einem 31 Zentimeter langen Messer verletzt haben soll, und sein 33-jähriger Komplize überraschend die Taten gestanden. (and)

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close