Büchertausch: Tipp des Tages

„Pulp“ ist ein Begriff der heute oft mit „Schund- oder Trivialliteratur“ übersetzt wird. Sie galten als Groschenromane oder Magazine, die unterschiedliche Literaturgattungen vereinten und dabei kuriose Geschichten erzählten (man denke nur an den Film-Klassiker „Pulp Fiction“ von Quentin Tarantino). Inspiriert wurde dadurch unter anderem der Autor unseres heutigen Büchertipps, Charles Willeford. „Die schwarze Messe“ erzählt die Geschichte von einem Buchhalter der zu einem (ungläubigen) Priester wird, und seiner mysteriösen, exotischen Begleitung namens Merita. Irgendwo zwischen Pulp und Krimi lässt sich dieser Roman einordnen, für viele Leser also sicher mal etwas Neues. Finden tut ihr das Buch in der Büchertelefonzelle auf dem Campus.

Frühe Werbung lohnt

Soeben kamen Arbeiter aus dem Campus Center, nachdem sie das große Werbebanner mit zusätzlichen Gurten bespannt hatten. Denn auch, wenn das Ganze noch ein wenig hin ist, sollte man sich den 7. Juni schon einmal gut einprägen. Neben einem Nachmittag voller Führungen, Vorträgen und Musik, winkt auch ein großer Science Slam. Willkommen sind dabei neben Studenten natürlich auch alle anderen Interessierten.

Kunst auf dem Campus

An der Ahna bastelt der Vernetzungskünstler Andrzej Dzierzbicki (r.) derzeit einige aus Weidenzweigen geformte Ringe für ein Kunstprojekt. Behilflich sind ihm dabei auch AStA-Vorsitzender Chris Bauer und Studentin Laura Löslein. Unser Reporter durfte ebenfalls anpacken und einen Ring formen. Bei dem Projekt handelt es sich um ein circa 30 Meter langes Weidenschiff welches zurzeit in Arbeit ist. Ein solches, wenn auch kleineres, Schiff gab es übrigens schon einmal in der Vergangenheit.

Mensatalk

Justus, Steffen, Claudius und Max studieren Produktdesign an der Kunsthochschule. Zur Zeit entwickeln sie ein neues Konzept für den Flur im Atrium der Kunsthochschule. Nach einer kleinen Pause in der Mensa, geht es mit der Arbeit in der Metallwerkstatt weiter.

Kulinarische Vielfalt in der Uni-Mensa

Auch in der vorlesungsfreien Zeit ist auf dem Campus der Universität stets mit der Zentralmensa zu rechnen. Heute wird beispielsweise ein Seelachs mit Dill-Senfsauce und Wildreis angeboten. Wem nicht nach Fisch ist, kann aber auch zur mit Honig glasierten Entenbrust oder der vegetarischen Süßkartoffelsuppe greifen. Das komplette Angebot gibt es hier, für das leibliche Wohl wird noch bis 14.15 Uhr gesorgt.

Mensatalk: Mittagessen im Freien

Trotz vorlesungsfreier Zeit, scheint der Campus lebendig wie immer. Viele Studierende stecken gerade in den Endphasen ihrer Projekte oder Hausarbeiten. Zum Glück, werden sie dank Mensa mit einer warmen Mahlzeit versorgt. Tina, Studentin aus dem Masterstudiengang Klinische Psychologie, empfiehlt die gegrillten Medaillons vom Schweinefilet auf Mangold in Tomatensauce. Noch ist sie mit ihrem Kommilitonen die einzige, die sich heute, am zweiten Frühlingstag, für ein Mittagessen im Freien entscheidet. Welche Gerichte heute noch zur Auswahl stehen, entnehmt ihr aus dem aktuellen Speiseplan.

Das Mensa-Ritual

Lukas, Kristijan, Hoka, Katja und Manu arbeiten und Studieren an der Uni und gehen regelmäßig in die Mensa. Nach dem essen spielen sie „Schere, Stein, Papier“. Wer verliert, muss die Tabletts samt Besteck und Geschirr von allen wegbringen. Heute hat offensichtlich Manu verloren.

Karaoke Kneipe im K19

Heute Abend heißt es wieder „Kneipe19“ im K19. Neben günstigen Getränkepreisen und kostenlosen Salzstangen, wird die Karaokemaschine aus dem Lager geholt. Der Eintritt ist frei! Ab 20 Uhr geht’s los.

Veganes Angebot

In der Zentralmensa am Holländischen Platz gibt es heute ein veganes Angebot des Tages: Tomaten-Chili-Knoblauchspaghetti mit Tofu plus zwei Beilagen nach Wahl. Für Studenten 2,40€, für Gäste 4,60€. Was heute sonst auf dem Speiseplan steht findet ihr hier. Lasst es euch schmecken!

Wichtig für die Automobilindustrie

Häufig treten aus Kunstoffen unangenehme, aber auch gesundheitsschädliche Gerüche aus. Rachael Szafnauer und Dr. Joerg Koehler von der Firma „MARKES international“ vertreiben Geräte zur Spurenanalytik von flüchtigen organischen Substanzen. Diese Analysen sind vor allem in der Automobilindustrie hilfreich, da sich im Innenraum von Fahrzeugen viele Kunststoffe befinden.

Seite 5 von 169« Erste...34567...102030...Letzte »

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close