Vorglühen über den Dächern

Das Deck 7 an der Mauerstraße ist gerade an milderen Abenden wie heute ein beliebter Anlaufpunkt, bevor es gegen Mitternacht in die Discos geht. Wo es Brina heute hinzieht, weiß sie noch nicht. „Auf jeden Fall werde ich aus einem besonderen Anlass später noch einen Luftballon aufsteigen lassen“, sagt sie. Sehr geheimnisvoll.

Der Enten-Kiez

Während des Altstadtfestes vom 15. bis 17. Juni wird der Entenanger zum Enten-Kiez, denn unter diesem Motto wird sich hier die junge Kulturszene der Stadt vorstellen – mit ihren Konzepten, ihrer Gastronomie und vielen jungen Musikern. Dies haben wir gerade von Magnus vom Waisz-Lab-Team erfahren, das mit der Konzeption betraut ist. Wir sind gespannt und freuen uns, denn „Enten-Kiez“… der Name könnte sich durchsetzen 😃.

Musik mit virtueller Unterstützung

Eifrigen Verfolgern und Fans der Kult-Sendung TV Noir (ZDF Kultur) ist es bestimmt schon aufgefallen: Es wird in diesem Sommer zum 10. Geburtstag des in Deutschland immer noch einmaligen Formats nur einen einzigen Jubiläums-Show-Block geben. Ansonsten ist Moderator Tex nämlich auf Tour durch 30 Städte und heute Abend zu Gast im Dock 4 (Zwischendeck) in Kassel. Weiterlesen →

Passiert auch nicht alle Tage

Vor der Cari Bar kommt zum Meet & Eat jetzt auch noch ein „Listen to the Beat“ hinzu. Die Beats, die den Bahnhofsvorplatz beschallen kommen von DJ Stevie Wonda, der ansonsten im A.R.M., in der Wiese (mit Zoka) und Bei Unz auflegt. Ab 22 Uhr gibt es die Beats dann drinnen. Dort bedienen euch die DJs Demiro (Old School) und Miyanda (New School).

Bei Tag besehen

Zum Sea Watch Soli Festival im Unten gibt es auch Live Mukke von DMUFH (Don’t fuck up my High) und #instantboner. Und die kommt nicht vom Computer, sondern wird von den Musikern tatsächlich live zusammengebracht. Das Equipment von DMUFH hat schon etwas rsumschiffsrtiges. Schön, dass man bei Tageslicht mal sieht, welche „Instrumente“ Tobi (l.) und Chris so bedienen.

Finale… oh je…

Das war’s. Ein letzter Besuch bei Anne Bringmann im zu dieser Stunde voll besetzten „Glücklichen Bergschweinchen“ an der Holländischen Straße. Das Restaurant schließt heute. Für immer, zumindest hier. Am kommenden Wochenende aber gibt es ihre vegetarisch-vegane Kost „mobil“ beim Frühlingsfest in der Nordstadt, danach beim Fest um die Neue Galerie und im Herbst soll es hier im Viertel irgendwo weitergehen. Weiterlesen →

Wiedersehen bringt Spaß

Auch wir verabschieden uns jetzt vom Hoppla! Festival, dessen Zelte im Zaubergarten jetzt nacheinander abgebaut werden. Doch um Mitternacht sind wir zum Fremdschämen wieder hier. Scherz beiseite, natürlich freuen wir uns auf die Back Street Boys, No Angels, Britney und all die anderen Tracks, die DJ Andy Depressivum bei der Trash & Bad Taste Party auflegen wird. Und wenn ihr auch kommt, kommt bitte im Trashy-80’s-Style. It’s more fun!

Festival-Ausklang

Wenn der Begriff nicht so abgedroschen klingen würde, wäre man geneigt, zu sagen „drei Tage der Liebe, des Friedens und der Musik“ gehen in dieser Stunde auf dem Gelände des musikalischen Vergnügungsparks zwischen A.R.M., Wiese und Weinkirche mit einer letzten groovenden Chill-Out-Session zu Ende. Die Menschen tanzen im Sonnenlicht, die Musik dazu kommt aus Kolumbien oder Peru… was für ein schöner Pfingstsonntagnachmittag. Es wird hier bestimmt wieder ein Hoppla! Festival geben.

Seite 5 von 8.640« Erste...34567...102030...Letzte »