Wieder das gleiche Bild

Man fragt sich, ob die Planer wirklich so gut beraten waren, als sie beschlossen, die documenta-Kassen exakt vor dem einzigen Hindernis  am Friedrichsplatz, der Haltestelle, aufzustellen, so dass sich Wartende darum herum anstellen müssen?

Das war klar

Noch vor ein paar Minuten klebte dieser Satz an einer Säule des Portikus am Friedrichsplatz, an dem die documenta-Arbeit von Hans Haacke hängt. Das Manifest wirft, vereinfacht zusammengefasst, auch der kritischen Kunst noch zu viel Gefälligkeit vor, so dass sie vom Mainstream akzeptiert werden kann. Wie ihr auf dem zweiten Foto seht, wurde das Papier noch vor Öffnung der Ausstellung nur wenige Minuten nach dem ersten Bild entfernt.

Nachwuchstalente gesucht!

Die Hamburger Stage School ist zu Gast in Kassel – und du kannst exklusiv dabei sein!
Die Stage School Hamburg ist Deutschlands größte private Schule für Performing Arts. Auf der Suche nach neuen Talenten kommen die Profis mit einem Intensiv-Workshop für Tanz, Gesang und Schauspiel vom 8. bis 10.09.2017 nach Kassel.
In Kooperation mit der Stage School Hamburg verlost das Ausbildungsportal
www.hna-startup.de zwei Plätze für den begehrten Workshop im Wert von je 285 Euro.

Jetzt gewinnen!

Bei diesem Beitrag handelt es sich um Werbung.

Kunstreisen durch Europa

Yoko Hayashi ist Professorin für Kunstgeschichte in Tokio. Gerade hat sie drei Tage in Kassel verbracht und ist ganz begeistert von der Ausstellung, die auch unbekannten Künstlern und Kulturen einen Platz einräumt. Jetzt will sie unbedingt noch den Erdkilometer von Walther de Maria finden, danach geht es mit dem Zug nach Münster. Dort besucht sie die Skulpturprojekte, um anschließend nach Venedig zu reisen und sich die Bienale anzusehen.

 

„Das Ding heißt Parthenon“

„Das Ding heißt Parthenon“, sagte gerade eine Lehrerin (offensichtlich keine Kunstlehrerin) zu ihrer Klasse, die heute die d14 besuchen wird und jetzt schon mal Außenkunstwerke ins Visier nimmt. Ein Teil des „Dings“ ist heute abgesperrt, da später, so erklärte es uns gerade ein Aufpasser, daran gearbeitet wird. Noch dreieinhalb Säulen warten auf Vollendung. 

Open-Air-Kino

Gerade sorgt Manfred Walter dafür, dass alles tipptopp aussieht, wenn das Open-Air-Kino beginnt. Heute Abend um 21 Uhr könnt ihr die Filme der „European Outdoor Film Tour“ sehen – nach eigener Aussage die besten Outdoorsport- und Abenteuerfilme von 2016/17. Im Vorverkauf bei Klettermöglichkeiten Kosten die Tickets zehn Euro, an der Abendkasse zahlt ihr zwölf Euro für die Eintrittskarte.

Wandertag zur documenta

Heute ist am Kasseler Lichtenberg-Gymnasium Wandertag – und alle Klassen besuchen deshalb die documenta, erzählt Chiara Kleimeyer. Die Gymnasiastin trifft sich gleich mit ihren Mitschülern aus dem Englisch-Leistungskurs. Da die Ausstellung dann noch nicht geöffnet ist, geht es zuerst zu den Außenkunstwerken in der Karlsaue.

Beckett bei Beckett

Um kurz nach acht stehen in Beckett’s Biergarten nur viele bunte Stühle, heute Nachmittag wird sich das aber ändern: Um 17 Uhr veranstaltet die Samuel-Beckett-Gesellschaft wieder eine Lesung, bei der verschiedene Vorleser Texte von Beckett in Englisch und Deutsch lesen. Die Reihe „Beckett bei Beckett“ findet noch bis zum Ende der documenta jeden Mittwoch statt. Der Eintritt ist frei.

Frühschicht am Kiosk

Vielleicht kennt ihr Irina Medwedew vom Zeitung-Kaufen. Die Studentin arbeitet an dem kleinen Kiosk vor dem Rathaus und war heute schon früh wach. Um fünf Uhr öffnet der kleine Läden, seit sechs Uhr steht Medwedew hier an der Oberen Königsstraße und versorgt Pendler und Frühaufsteher mit Zeitungen, Postkarten und anderem. Gerade hat Gunther Fuhr auf dem Weg zur Arbeit eine HNA gekauft.

 

Lohnlücke zwischen Männern und Frauen besonders groß

Noch immer verdienen viele Frauen trotz gleicher oder besserer Bildung weniger als ihre männlichen Kollegen. Der Kreis Kassel gehört zu den hessischen Kommunen mit einer besonders großen Lohnlücke. Im Kreis verdienen Frauen im Schnitt 784 Euro weniger brutto als ihre männlichen Kollegen. Das entspricht einer Lohnlücke von 22,3 Prozent zwischen Frauen und Männern – in Hessen sind es durchschnittlich 14,1 Prozent. Woran das liegt, lest ihr auf HNA.de.

Kühl, aber mit Sonnenschein

Dass es langsam auf den Herbst zu geht, merkt man nicht nur an den kühleren Temperaturen am Morgen – auch die Kastanienbäume in der Karlsaue stellen auf Herbst um und werfen ihr Laub ab. Vereinzelt ist sogar schon eine Kastanie dabei. Trotzdem könnt ihr euch heute wieder auf blauen Himmel und Sonnenschein freuen, nur am Nachmittag und am Abend soll es ein paar Wolken geben. Mehr zum Wetter könnt ihr hier lesen.

​Kassel will Königsstraße mit Anti-Terror-Sperren sichern

Um Terroranschläge mit Fahrzeugen zu verhindern, die in Menschenmengen gelenkt werden, sollen in der Stadt Kassel feste Sicherheitssperren für die Fußgängerzone geprüft werden. Nach den Anschlägen in Nizza, Berlin und zuletzt Barcelona soll in Kassel nun über den Einbau von stationären Anti-Terror-Pollern oder von anderer Sicherheitstechnik in der Königsstraße nachgedacht werden – zum Schutz von Großveranstaltungen wie documenta und Weihnachtsmarkt. Das hat am Dienstagabend der Stadtentwicklungsauschuss einstimmig der am nächsten Montag tagenden Stadtverordnetenversammlung empfohlen. Welche Sicherheitstechnik wo erforderlich ist und welche Kosten dafür zu erwarten sind, soll nach dem Antrag von SPD, Grünen und Liberaler Liste bei der Prüfung geklärt werden. Mehr dazu gibt es auf HNA.de

Apotheken-Notdienst

Den Apotheken-Notdienst heute Nacht übernehmen folgende Apotheken:

  • Die Herkules Apotheke in der Wilhelmshöher Allee 279
  • Die KULP Apotheke Zwehren in der Frankfurter Straße 245 a
  • Die Rathaus Apotheke am Rathausplatz 4 in Vellmar

Gute Besserung von uns!

Seite 4 von 7.636« Erste...23456...102030...Letzte »