Platzeinweihung Anfang September 

Der neue Stadtteilplatz an der Ecke Ziegenhainer Straße und Witzenhäuser Straße in Rothenditmold nimmt zusehends Gestalt an. Der neue Platz, der nach dem ehemaligen Ortsvorsteher Ottokar-Knierim benannt wird, soll im Rahmen eines kleinen Festaktes mit Musik, Speis und Trank am 1. September um 17 Uhr eingeweiht werden. Es sieht ganz danach aus, als würde der Platz rechtzeitig fertig werden. Die grundhafte Erneuerung der Ziegenhainer Straße, die aktuell gesperrt ist, dürfte hingegen noch etwas länger dauern.

Bauernregel des Tages 

„Wenn’s im August nicht regnet, ist der Winter mit Schnee gesegnet.“ Die vergangenen Tage waren bereits regnerisch und auch heute läuft man Gefahr, nass zu werden – nicht nur beim Spaziergang im Wegmannpark in Rothenditmold. Damit kann man sich wohl von dem Gedanken an weiße Weihnachten verabschieden. Ob diese Bauernregel zutreffend ist und wie das Wetter wirklich wird, erfahrt ihr hier.

Autofahrer übersieht beim Abbiegen Kind: Siebenjähriger verletzt

blaulichtGestern Nachmittag hat ein Autofahrer im Stadtteil Forstfeld beim Abbiegen einen Siebenjährigen auf seinem Fahrrad übersehen und mit seinem Wagen erfasst. Der Junge wurde dabei verletzt. Wie die Polizei mitteilte, fuhr der Autofahrer gegen 17.30 Uhr auf der Ochshäuser Straße und wollte rechts in die Lindenbergstraße einbiegen. Dabei erfasste er den Jungen mit der rechten Fahrzeugseite. Der Junge wurde vorsorglich in ein Krankenhaus aufgenommen.

IJSO-Camp experimentiert in der Schule

„Am heutigen verregneten Morgen experimentieren die Jugendlichen des Camps fleißig in der Albert-Schweitzer-Schule an den aktuellen IJSO-Aufgaben zum aktuellen Jahresthema für 2018 „Geniales Gemüse“.  Minjun, Julius und Philipp (vl) messen und skizzieren akkurat ihren Versuchsaufbau“, schreibt uns Leserreporter Tobias Hofmann. Vielen Dank dafür!

 

Alle frisch geduscht 

Die Künstler Anna Sorokovaya, Taras Kovach und Sasha Dolgiy haben zwei Wochen lang ihre selbstgebaute Dusche benutzt. „Immer wieder kamen Menschen rein und haben nachgefragt“, erzählt Anna. Oft hätten sie auch selbst geduscht oder bei einem Glas Wein zugeschaut. „Es war eine neue Erfahrung: Duschen ist sehr privat, trotzdem war es gleichzeitig öffentlich“, sagt Anna. Die Künstler reisen morgen wieder nach Kiew. Die Dusche soll aber in den Nordstadtpark kommen. „Dort bauen Künstler ein Dorf. Da ist unsere Dusche sicherlich gut aufgehoben.“

Autofahrerin bei Unfall auf der A44 leicht verletzt

blaulichtEine Autofahrerin ist heute Morgen bei einem Alleinunfall auf der Autobahn 44 leicht verletzt worden. Wie die Polizei mitteilt, war die 21-Jährige mit ihrem Wagen zwischen den Anschlussstellen Zierenberg und Breuna ins Schleudern geraten und stieß gegen die Mittelleitplanke. Das Auto kam auf dem Standstreifen zum Stehen. Der Gesamtschaden beträgt 9200 Euro. Während der Bergungsarbeiten kam es auf der Autobahn zu leichten Behinderungen.

Dusche gefällig? 

In der selbstgebauten Dusche bei Tokonoma in der Frankfurter Straße 60 könnt ihr heute von 12 bis 20 duschen. Dazu lädt das Soshenko 33 Kollektiv ein. Die Künstler haben die Dusche nach traditioneller, ukrainischer Art nachgebaut. Das Wasser ist sogar heiß, Shampoo gibt es ebenfalls. Die Künstler bitten nur darum, eigene Handtücher mitzubringen. Das Duschen ist kostenlos.

Für einen Tag von München nach Kassel

Um die documenta zu besuchen, ist Renate Quetschlich aus München nach Kassel gereist. „Um 6 Uhr in der Früh bin ich los“, erzählt die 56-Jährige. Einen Tag bleibt sie, und der ist voll verplant, unter anderem nimmt die Münchnerin an zwei Führungen teil. Heute Abend geht’s dann auch wieder nach Hause. 

Bücher für den Parthenon 

Buchhändler Lothar Röse (Hofbuchhandlung Vietor, links) hat eben rund 400 Bücher ans Parthenon gebracht, die Kunden bei ihm im Geschäft für das Kunstwerk abgegeben haben. Jetzt dürften noch um die 1500 verbotene Bücher für das Kunstwerk fehlen.

Tipp zum Feiern: Festival im Arm

Bei der „Festival Loyal Game Edition“ gibt es heute ab 15 Uhr auf der Dachterrasse und im Zaubergarten zahlreiche Überraschungen wie eine Hüpfburg und ein Spieleparadies. Ab 22 Uhr startet die neue Eventreihe „Bassfreigabe“ mit HipHop und Trap-Musik. Der Eintritt kostet 8 Euro.

Seite 20 von 7.602« Erste...10...1819202122...304050...Letzte »

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close