Wie ein Puzzle

Mehrere Einzelteile werden mithilfe der Hebebühnen in luftiger Höhe befördert. Oben werden die Gestelle zusammengesteckt und an den Seiten befestigt. Et Voila: Ein weiterer Bogen ist fertig. Dieser Vorgang dauert etwa 15 Minuten.

Los geht’s

Die Hebebühnen stehen bereit, die Kabel werden entwirrt – gleich geht’s los, die Königsstraße wird zu Ende geschmückt. Wir freuen uns sehr, dass in der klirrenden Kälte die Weihnachtselfen von „Landwehr & Schultz“ gut gelaunt diese aufwändige Arbeit verrichten, damit wir alle uns über eine weihnachtlich erleuchtete Königsstraße freuen können 🙂

Im Auftrag des Christkinds

Endlich wird die Königsstraße festlich dekoriert: Ein Team von neun Mitarbeitern von „Landwehr & Schultz Lichtwerbung“ (fast alle auf dem Foto zu sehen) ist in der Innenstadt im Einsatz – im Auftrag des Christkinds, versteht sich. Sieben Kronen und zweiundzwanzig Dächer werden die Königsstraße dann in der (Vor-)Weihnachtszeit wieder schmücken. Ab 20.30 Uhr verkehren daher keine Bahnen mehr durch die Königsstraße.

Tanz auf der Brücke

Klirrende Kälte und beißender Wind- das sind die Bedingungen, bei denen die jungen Tänzerinnen das Stück „Like a River“ auf der Karl-Branner-Brücke aufführen. Nur knapp vier Monate hatte die Gruppe zum Proben. Das Ergebnis kann sich sehen lassen! Die Jugendlichen setzen sich in dem Stück mit der Umwelt auseinander, mit Unsicherheiten und dem Fluss des Lebens. Die Aufführung heute ist leider die letzte.

Für die Proben „auf der Brücke gelebt“

Das Tanztheaterstück „Like a River“ wird heute zum zweiten und letzten Mal auf der Karl-Branner-Brücke aufgeführt. Theaterpädagoge Benjamin Porps erzählt, dass die Tänzerinnen in den Herbstferien für die Proben quasi „auf der Brücke gewohnt haben, fünf Tage in der Woche waren wir hier und haben geprobt.“ Warum hier? „Im Entwicklungsprozess kamen schnell Themen wie Schritte im Leben gehen, Entscheidungen treffen und mutig sein auf“, erzählt Porps. „Da fanden wir eine Brücke sehr passend. Auf beiden Seiten geht’s runter, man muss sie also überqueren.“ Um 19.30 Uhr geht’s los, Eintritt frei.

Vortrag über Helgoland

In wenigen Minuten beginnt im Naturkundemuseum Ottoneum ein Vortrag: „Tierisches Helgoland – Ein Rundgang über Deutschlands einzigartige Hochseeinsel“ von Anja Gieseler. Der Vortrag wird vom NABU (Naturschutzbund Deutschland e.V.) veranstaltet. Informationen zu allen Veranstaltungen im Ottoneum bekommt ihr hier.

Hell erleuchtet

Nachher ab 20.30 Uhr wird endlich die restliche Weihnachtsbeleuchtung in der Oberen Königsstraße angebracht- bei „Käthe Wohlfahrt“ auf dem Königsplatz ist das Häuschen schon hell erleuchtet- und nach wie vor ein absoluter Hingucker.

Programm im Gloria

Bis einschließlich Sonntag findet das 34. Kasseler Dokfest noch statt. Im Gloria-Kino geht’s heute um 10 Uhr mit „Die guten Feinde- Mein Vater, die rote Kapelle und ich“ von Christian Weisenborn weiter, der die Biografie seines Vaters Günther Weisenborn beleuchtet, welcher sich mit der „Roten Kapelle“ gegen das NS-Regime auflehnte. Eine Einzelkarte für einen Film bekommt ihr für 7€, bzw. 6,50€, alle weiteren Informationen zum Dokfest findet ihr hier.

Winterblumen sind der Renner

Anja Eckardt, Inhaberin vom „Blumenparadies“ in der Markthalle, hat grade wieder einen Strauß mit den beliebten Amaryllis-Blumen für eine Kundin zusammengestellt (die Blumen seht ihr auch vorne im Bild). „Amaryllis sind Winter-oder auch Weihnachtsblumen“, erzählt Eckardt. „Die haben jetzt Saison, sehen gut aus und sind langlebig- momentan sind sie sehr beliebt.“ Gegen triste Laune an grauen Novembertagen eignen sich Blumen hervorragend, finden wir. Die Markthalle hat heute noch bis 18 Uhr geöffnet, weitere Informationen findet ihr hier.

Aussichten am Freitag

Guten Morgen! Der Freitag startet durchwachsen- die Höchstwerte erreichen heute lediglich 7 Grad. Zwischendurch kann es immer wieder regnen, vergesst also den Regenschirm nicht. Wenn ihr eine Runde durch die Aue drehen wollt, sind Gummistiefel übrigens auch nicht verkehrt! Alle Wetter-Informationen findet ihr hier.

Apotheken-Notdienst

Den Apotheken-Notdienst heute Nacht übernehmen folgende Apotheken:

  • Die Primus Apotheke in der Wilhelmshöher Allee 91
  • Die Bären Apotheke am Klinikum in der Mönchebergstraße 50
  • Die Marien Apotheke in der Oberzwehrener Straße 72

Schmerzfreie Alternative

Johanna steht auf der Tattoomenta am Merchandise -Stand von Jenny B. Tattoo & Piercing. Sie bietet hier neben Shirts, Beuteln und Malbüchern die schmerzfreie und kostengünstige Alternative zum Tattoo an: Klebetattos. So bekommt man temporäre Körperkunst- auch schön. Alle Informationen zum Programm der Tattoomenta findet ihr hier.

Seite 1 von 13212345...102030...Letzte »

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close