NSU Dokumentation mit anschließender Diskussion  

​Im Filmladen wird heute der Dokumentarfilm „6 Jahre, 7 Monate und 16 Tage“ gezeigt. Regisseur Sobo Swobodnik bezieht sich mit dem Titel auf den Zeitraum, in dem der NSU (Nationalsozialistischer Untergrund) zehn Morde an Migranten und einer Polizistin verübte. „Der Film ist eine harte Auseinandersetzung mit der Realität dieser Verbrechen“, sagt Swobodnik. „In zehn Kapitel unterteilt, arbeitet der Film die zehn Morde aus der Perspektive der Opfer auf.“ Dabei spielt auch der Tatort des Mordes an Halit Yozgat  in der Holländischen Straße eine Rolle. In dem Film werden ausschließlich bereits veröffentlichte Texte zu den Fällen rezipiert. Anschließend gibt es eine Diskussionsrunde.

Vortrag: Scham und Religiosität 

Im Evangelischen Forum am Lutherplatz hält Prof. Dr. Kristian Fechtner einen Vortrag zum Thema Scham und Religiosität. Prof. Dr. Fechtner lehrt an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz. Die Veranstaltung beginnt um 19.30 Uhr und kostet 4 Euro Eintritt. Alle Informationen über das Angebot des Evangelischen Forums findet ihr hier

Eröffnung des Kellerkinos „Unbequem“ 

​Im Keller des NEU Kafé  wird mit einem Themenabend über das europäische Kunstkino das „Kellerkino Unbequem“ eröffnet. Veranstalter Randfilm e.V. versucht, immer wieder neue Konzepte und Orte für Filmvorführungen zu finden. Der Keller im NEU Kafé soll ab jetzt regelmäßig als Vorführungsort dienen.

Seite 1 von 9112345...102030...Letzte »

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close