Vorfreude auf den Zissel mit Matjes und Grüner Soße

Auf dem Gelände des Casseler Kanu-Clubs an der Fulle lassen sich 180 Gäste Matjes und Grüne Soße schmecken. Der Zissel-Verein stimmt sich auf diese Weise traditionell auf das große Kasseler Wasserfest ein. Prinzessin Vanessa Wojciechowski. Zissel-Vizepräsidentin Jenna Nenninger, Volker Schwarz vom Kanu-Club, Zisselkönigin  Anna-Lena Knauf und Fullenixe Sarah Klankers haben tüchtig beim Servieren mitgeholfen und dürfen nun selbst das Heringsessen genießen.

 

Geselle wirbt bei Sommer-Uni für die Ahle Wurscht

Als eine seiner letzten Amtshandlungen hat Stadtkämmerer Christian Geselle (Sechster von links) die 42 Studierenden aus vieler Herren Länder der 17. Sommer-Universität im Rathaus empfangen. Ab Morgen ist er OB. „Habt Ihr auch die Ahle Wurscht probiert?“,, fragte Geselle – und erntete nur verlegenes Schweigen. Dieses Thema müsse die Uni Kassel das nächste Mal unbedingt ins Programm aufnehmen, schrieb der künftige OB den anwesenden Professoren ins Stammbuch.Jetzt gibt es noch kulturelle Beiträge einiger ausländischer Studierender.

HWG baut 53 barrierefreie Seniorenwohnungen in Baunatal

Die Hessische Wohnungsbaugesellschaft GmbH baut im neuen Stadtpark-Quartier an der Alternritter Straße in Baunatal 53 barrierefreie Seniorenwohnungen unterschiedlicher Größe. Heute ist der Startschuss gefallen. Die Wohnungen sollen im Januar 2019 bezugsfertig werden. Die HWG investiert sechs Millionen Euro. Die AWO Nordhessen hat das Objekt schon auf 30 Jahre gemietet und bietet Zusatzleistungen für die Bewohner an. Info: Awo Altenzentrum Goldacker, Tel. 0561/94960

„Gängchen“ in Harleshausen soll kein Weg mehr sein

Die Stadt will den von Harleshäusern als „Gängchen“ bezeichneten schmalen Weg zwischen dem Bereich „Am Kirchhof“ und der Grebenstraße, wo gerade auch gebaut wird, einziehen. Der Ortsbeirat hat jetzt einstimmig gefordert, dass in dem entsprechenden Verfahren der Denkmalschutz gefragt wird. Die öffentliche Fläche ist offiziell gar kein Weg, wird aber seit mehr als 200 Jahren ohne Widerspruch als solcher genutzt und hat laut Ortsbeirat historische Bedeutung.

Harleshausen: Wochenmarkt erhält festen Stromanschluss

Aus einem Provisorium wird eine dauernde Einrichtung: Der Ortsbeirat Harleshausen hat gerade beschlossen, bis zu 6500 Euro aus seinen Verfügungsmitteln für die Installation eines Stromkastens für den Wochenmarkt auf dem Ossenplatz zu spendieren. Bisher werden die Marktbeschicker über einen mobilen Baustromkasten versorgt. Der Markt, der bald zwei Jahre besteht, hat morgen wieder von 14.30 bis 18 Uhr geöffnet.

Functional Summer: Liegestütze im Stadtpark Baunatal

Der Baunataler Stadtpark eignet sich auch als Sportarena: Teilnehmer der Aktion „Functional Summer“ des KSV Baunatal ertüchtigen sich dort heute Abend  mit Liegestützen, Läufen und Muskeltraining. In der freien Natur seinen Körper austesten, schauen, wo Pfunde zwicken, könnte das Motto lauten. Das Outdoor-Training unter Anleitung, das eine kleine Gebühr kostet,  findet zweimal die Woche bls 2. Auigust statt. Anmeldung und  Info: KSV Baunatal, Tel. 0561/5705990.

Mauer an List-Schule wird runderneuert

Auf der Zentgrafenstraße in Kirchditmold müssen Fußgänger und Autofahrer vorsichtig sein. Vor der Friedrich-List-Schule werden Bordstein und Bürgersteig erneuert, der Ampel-Überweg barrierefrei gestaltet.. Außerdem wird die Sandsteinmauer, die das Schulgelände zum Gehweg abgrenzt saniert. Schon im Lauf der nächsten Woche sollen die Tiefbauarbeiten beendet sein.

Niestetal schließt Lücke im Radwegnetz

Die Gemeinde Niestetal will bis Oktober für 326000 Euro  einen gut einen Kilometer langen Radweg vom Sportplatz Heiligenrode bis zum Schützenhaus außerhalb dieses Ortsteils in Richtung Uschlag bauen. Das schließt eine Lücke im regionalen Radwegenetz. Die neue asphaltierte Piste wird entlang der Nieste führen und auf einen bestehenden Radweg an der Nieste münden, der nach Uschlag führt. Bisher fahren Radfahrer dort auf der stark befahrenen Landesstraße (Bild).

Baunatal: Genießen und letzte Wünsche erfüllen

Bei der Spendenaktion zugunsten der Initiative des Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB) „Wünsche wagen“ zugunsten sterbenskranker Menschen auf dem Baunataler Europaplatz kann man in Strandatmosphäre für den guten Zweck genießen. MItarbeiter der Stadtverwaltung und des TSV Guntershausen stehen noch bis 20 Uhr am Bratwurstgrill und zapfen Bier. Der Erlös der Benefizaktion, die noch bis Samstag (16 bis 20 Uhr, bei gutem Wetter) geht, ist zur Finanzierung letzter Wünsche von Patienten bestimmt. Mittwoch legen DJs auf. Samstag gibt es Live-Musik.

Ab Montag fährt die Lossetalbahn wieder

Weichen werden abgenutzt, das Schotterbett lockert sich und Wasser kann schon mal die Straßenbahngleise unterspülen: Die Hessische Landesbahn (HLB) und deren beauftragte Firma Rose bringt seit Freitag die Trasse der Lossetalbahn zwischen Kaufungen- Papierfabrik und Hessisch-Lichtenau auf Vordermann. Sonntagnachmittag gibt es eine Probefahrt mit der Straßenbahn. Ab Montag – zu Betriebsbeginn – soll die Straßenbahn wieder fahren. Momentan gibt es einen Busersatzverkehr. Auf dem Bild wird eine Betonrinne gebaut, die verhindern soll, dass Wasser die Gleise unterspült.

Wilhelmshöher Allee: Bäume erhalten mehr Platz

Vor der Uni an der Wilhelmshöher Allee sind die Parkplätze momentan knapp: Die Parkbuchten und Erdscheiben um die Bäume werden von einem Bagger aufgegraben.  Die Lindenbäume sollen mehr Platz erhalten, die Stellplätze werden neu angeordnet. Der erste Bauabschnitt geht vom Kirchweg bis zur Torwache. Insgesamt sollen auf einer Strecke von fünf Kilometern etappenweise  kranke Bäume ersetzt und insgesamt 175 Lindenbäume neu gepflanzt werden.

Radfahrer können an Königsalm bei Nieste tanken

Auf der Königsalm bei Nieste sind gerade sechs Ladesäulen für E-Bikes in Betrieb gegangen. Inhaber Hartmut Apel (links) hat die Ladesäulen, die über Wlan per Smartphone gesteuert werden können, als Service für seine Gäste von der EAM aufstellen lassen. Das Tanken ist gratis. Thorsten Glindemeyer (EAM, von links), Denise Seeger (Königsalm), Niestes Bürgermeister Edgar Paul und EAM-Geschäftsführer Georg von Meibom testen schon mal.

Mülltonne gibt Signal, wenn sie voll ist

Die Stadtreiniger werden digital: Neben dem Staatstheater-Vorplatz haben sie einen öffentlichen Müllbehälter in Betrieb genommen, der selbst Bescheid sagt, wenn er voll ist. Das solarbetriebene Gerät presst den Abfall selbsttätig  stark zusammen, so dass er nicht mehr so oft geleert werden muss.  Gesteuert wird das Ganze über das Internet mit einer App der Stadtreiniger.  Michael Huhn erklärt, wie es funktioniert. Im Herbst wird ausgewertet, ob sich die 4500 Euro teuren Geräte, die mit normalen Tonnen bestückt sind, lohnen.

Spielleute beim Dämmerschoppen in Großenritte

Die Alten können es noch: Edgar Delpho aus Oberzwehren, Otto Schmidt und Heinrich Schmoll vom Spielmannszug aus Schauenburg-Hoof (von links) spielen beim Dämmerschoppen des Musikzugs des GSV Eintracht Baunatal auf dem Dorfplatz von Großenritte auf. Dabei sind sie zusammen mehr als 250 Jahre alt. Spaß macht es ihnen immer noch. Bis zum späten Abend gibt es auf dem Dorfplatz neue und alte Blasmusik zu hören.

 

Seite 1 von 6812345...102030...Letzte »

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close