Heute im Filmladen: Paula

Christoph Basler vom Filmladen in der Querallee präsentiert das Plakat zum Film des Abends: Paula. Das Biopic von Christian Schwochow erzählt die Geschichte der hochbegabten Künstlerin Paula Modersohn-Becker, einer radikal modernen Frau Anfang des 20. Jahrhunderts. Zugleich ist es aber auch die Geschichte einer groß, leidenschaftlichen Liebe, voll Sinnlichkeit, Humor und Leichtigkeit inszeniert. Der Film beginnt um 20.15 Uhr.

Büchertausch: Tipp des Tages 

Im Bücherschrank vor dem AWO-Haus in der Querallee gibt es heute „Die Welle“ von Morton Rhue. In dem Buch geht es um eine amerikanische Highschool-Klasse, die im Unterricht das Thema „Zweiter Weltkrieg“ behandelt. Die Schüler bezweifeln, dass eine ähnliche Manipulation der Massen und ein faschtisches Regime im Allgemeinen heutzutage noch möglich sind. Ein Schulexperiment soll das Gegenteil beweisen, was auf erschreckende Art gelingt. Das Buch sollte absolute Pflichtlektüre sein.

Aufmunternder Applaus 

Den 19 Damen und 9 Herren, die sich heute im City Point um den Titel der Miss bzw. des Mister Westdeutschland bewerben, ist ihre Nervosität bisweilen anzumerken. Das zahlreich erschienene Publikum, das auf allen Ebenen des City Points einen Blick auf die Kandidaten erhaschen kann, hat ein feines Gespür und spendet bei Bedarf aufmunternden Applaus.

Misswahl beginnt

Im City Point werden heute Miss und Mister Westdeutschland gekürt. Derzeit stellen sich die 19 Kandidatinnen zur Wahl der Miss Westdeutschland vor. Die Vorstellung in feierlicher Abendgarderobe muss sitzen, denn dafür gibt’s die ersten Punkte der Jury. 

„Hoffentlich bleibt’s erhalten“

Im Winter ist Heidi Sieker aus Kassel regelmäßig zum Skifahren am Hohen Gras: „Es ist ideal für einen Nachmittag mit der Familie oder für einen kurzen Abstecher zum Feierabend. Hier kann man Ski- und Snowboardfahren oder Rodeln. Besonders die persönliche Ansprache am Lift gefällt mir, hier bekommt man auch mal einen Kaffee angeboten. Es herrscht kein Skitourismus, sondern ein familiäres Ambiente. Ich wünsche mir, dass die Anlage erhalten bleibt.“

Zum Boarden ans Hohe Gras

Bei idealem Wintersportwetter haben sich heute Julia Haacke aus Wolfhagen und Felix Duske aus der Nähe von Marburg am Hohen Gras zum Snowboarden eingefunden. Julia ist Anfängerin auf dem Board. „Zum Üben ist es hier natürlich optimal“, sagt sie. Ob sie nach den heutigen ersten Versuchen auf dem Brett einen zweiten Versuch wagen wird, lässt Julia allerdings offen.

Winterpause

Vorübergehend geschlossen ist dieser Kiosk an der Ecke Wolfhager Straße / Schöfferhofstraße in Rothenditmold. Bei dem Laden handelt es sich aber um mehr als nur einen Kiosk: Er ist zugleich Heimstätte des Kasseler Lego-Fanclubs. Freunde der bunten Steine müssen sich also gedulden, bis sie hier wieder Lego kaufen oder verkaufen können, beziehungsweise sich zum kundigen Gespräch treffen. Ausgänge mit Sommer-Öffnungszeiten lassen aber darauf schließen, dass der Kiosk zur wärmeren Jahreszeit wieder öffnet. 

Bauernregel des Tages

„Sturm und Frost an Sebastian, ist den Saaten wohlgetan.“ Heute ist der Gedenktag des heiligen Sebastian, eines ehemaligen römischen Soldaten, der um 288 in Rom den Märtyrertod starb. Am teils blauen Himmel über dem Rothenberg (hier die Frankenberger Straße) zeigt sich allmählich die Sonne, von Sturm keine Spur. Frostig ist es aber allemal. Abwarten, ob das für eine gute Saat ausreicht.

Seite 1 von 32112345...102030...Letzte »