Queerfilm im Bali

Jeden dritten Mittwoch im Monat gibt es wieder einen Queerfilm im Bali Kino. Gezeigt werden Filme, die die Lebenswelten von transsexuellen, schwulen, lesbischen oder bisexuellen Menschen rund um den Globus porträtieren.

Heute Abend wird Pelo Malo gespielt, ein gleichermaßen hartes wie herzerwärmendes Drama über den harten Alltags in Venezuelas Hauptstadt Caracas. Weitere Informationen gibt es hier.

Kahlschlag im Palais Hopp

Der Kahlschlag findet heute Abend zum Glück nur im übertragenen Sinne statt: G. von Bamberg präsentiert seinen satirischen Jahresrückblick in Mundart. Mit bürgerlichem Namen heißt er übrigens Gerrit Bamberger und hat gewissermaßen ein Heimspiel, denn er ist einer der Geschäftsführer im Palais Hopp.

Für Sonntag, 29. Januar gibt es noch Karten zu 17 Euro 50.


Neujahrsempfang der deutsch-israelischen Gesellschaft

Hier in den Räumlichkeiten von Plansecur in der Druseltalstraße findet derzeit der Neujahrsempfang der Deutsch-Israelischen Gesellschaft statt. Jürgen Menzel-Machemehl Vorsitzender der Kasseler Arbeitsgemeinschaft begrüßt derzeit die Gäste. Unter ihnen Oberbürgermeister Bertram Hilgen, Ilana Katz, Vorstandsvorsitzende der Jüdischen Gemeinde und Stadtverordnetenvorsteherin Petra Friedrich. Weitere Informationen zur Kasseler Gruppe der Deutsch-Israelischen Gemeinschaft findet Ihr hier.


Der Glühweintruck steht noch

Der Weihnachtsmarkt vor dem Uhlenspiegel ist eine schöne winterliche Tradition und erfreut sich großer Beliebtheit. Glühwein, Punsch und heiße Köstlichkeiten werden hier vor Weihnachten unters Volk gebracht. Ich hätte nichts dagegen die Tradition bis in den Februar hineinzutragen – kalt genug ist es ja für Glühwein und Punsch 😉

Leseschmaus

Daniel Speck wird heute Abend Ausschnitte aus seinem Debütroman Bella Germania hier im Palais Hopp vortragen. Bislang hat sich Speck einen Bekanntheitsgrad als Drehbuchautor verschafft, u.a. für  den Film „Maria ihm schmeckt’s nicht“. Er wurde 2007 mit dem Grimmepreis ausgezeichnet. Bella Germania ist eine Deutsch Italienische Familiensaga. „Das Thema ist so aktuell wie nie und zeigt auch auf, wie Deutschland zum Einwandererungsland wurde.“ sagt Speck. Damit gelang dem Autor der Sprung auf Platz eins der Bestsellerlisten. Geschäftsführer Jörg Heckmann freut sich auf den prominenten Gast.

Es gibt noch Karten an der Abendkasse. Beginn ist um 20 Uhr. Die Tickets kosten 16,50 Euro.

 

Seite 1 von 2912345...1020...Letzte »