Bundesweiter Feiertag

Heute ist Reformationstag und nur dieses Jahr ist er ausnahmsweise ein bundesweiter Feiertag. Warum? Heute jährt sich zum 500. Mal die Veröffentlichung von Luthers Thesen. Normalerweise wird das nur in Bundesländern mit einem hohen evangelischen Bevölkerungsanteil gefeiert, nämlich in Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg, Sachsen und Sachsen-Anhalt. Das wird nächstes Jahr wieder so sein. Hier ist dazu passend das HNA-Interview mit Dekanin Petra Hegmann aus der Reihe „Mit Luther durch das Jahr“.

Letzte Chance fürs Geburtstagsständchen

Seit dem 21. September erklingt klassische Musik im Hauptbahnhof, wenn eine RegioTram einfährt. Es wird ein paar Sekunden lang etwas vom Kammerorchester Louis Spohr gespielt, zu Ehren des RegioTram Tunnels. Der wurde nämlich zehn Jahre alt. Die Aktion geht nur noch bis morgen, wer also ein spontanes Ständchen in klassischer Musik hören will, sollte noch einmal mit der RegioTram zum Hauptbahnhof fahren!

Blankes Fridericianum 

Das Fridericianum sieht irgendwie seltsam aus – anders. Richtig, die Inschrift fehlt! Zur documenta wurde aus „Fridericianum“ der englische Satz „Being safe is scary“. Es war ein Beitrag der Künstlerin Banu Cennetoglu. Nun ist die documenta vorbei, die Buchstaben der Künsterlin abgenommen – und das Fridericianum immer noch nackt. Wollen wir hoffen, dass es bald wieder ganz das alte ist! Hintergründe zu der documenta-Kunst findet ihr hier

Apotheken-Notdienst

Heute haben folgende Apotheken Notdienst: Stern-Apotheke am Hauptbahnhof (Kurfürstenstraße 10-12), Heinrich Heine Apotheke  (Frankfurter Straße 81) und Franken Apotheke  (Nürnberger Straße 149). Sie sind ab 8.30 für 24 Stunden für euch geöffnet. 

Straßenkniffel

Auch heute gibt es wieder ein Rätsel von uns. Wer weiß, in welcher Straße sich das Haus mit dieser besonderen Außenfassade befindet? Unser Tipp: BERÜGEISTMRER – RBNUNER – SATRßE. Schreibt eure Lösung einfach in die Kommentare, viel Spaß! 🙂

Starke Verspätungen 

Nachdem am Wochenende Dutzende Menschen in Kassel wegen des Sturms strandeten, kommt es heute wieder zu starken Verspätungen im Fernverkehr. Laut DB-Informationen am Bahnhof Wilhelmshöhe kam es zu einem Personenunfall in Körle. Es kann noch gut 90 Minuten dauern, bis die Strecke komplett freigegeben wird. Reisende werden gebeten, sich rechtzeitig über alternative Strecken zu informieren. Kommt alle gut an! Mehr Infos zu sturmbedingten Verzögerungen findet ihr hier.

Von Anfang an dabei

Bettina Bollermann (l.) und Anke Dahlem (r.) sind „alte Hasen“ und in der Yogagruppe seit der ersten Stunde dabei. Den HNA-Yogasommer fanden beide super. „Nächstes Jahr auf jeden Fall wieder“, sagt Bettina Bollermann. Sie brachte einige Male auch ihre Tochter mit. Claudia Grünet (Mitte) von kassel.yoga und Christian Tripp von dem Projekt 06:30 waren heute die Trainer. Die Open-Air Veranstaltungen sind zwar vorbei, das Projekt 06:30 geht jedoch weiter, alle Infos dazu findet ihr hier

Guten Morgen!

Der Himmelsstürmer läuft an diesem Morgen in einen wolkigen Himmel. Daran soll sich tagsüber leider nichts ändern und die Temperaturen erreichen nur höchstens 10 Grad. Zum Glück ist heute Feiertag und ihr könnt euch hoffentlich noch einmal gemütlich im Bett umdrehen! Wie das Wetter in den nächsten Tagen aussehen wird, erfahrt ihr hier

„The Danish Girl“ im Open-Air Kino

Heute zeigt das Open-Air Kino das Drama „The Danish Girl“. Trotz der Regentropfen, die gelegentlich fallen, ist das Kino gut besucht. Die Vorstellung hat leider schon um 21.45 Uhr angefangen. Wenn ihr diesen Sommer trotzdem noch Lust habt, das Open-Air Kino zu besuchen, findet ihr hier das Programm. Noch bis zum zweiten September werden abends verschiedenste Filme gezeigt. 

So soll’s aussehen! 

Die Drahtbrücke komplett in Blau, die Schwimmbad- und Karl-Branner-Brücke zweifarbig. So sollen die Brücken die gesamte Zissel-Zeit abends erleuchten – in der Form das erste Mal in der Geschichte des Festes. Die Idee hatte das Kassel Marketing. Am besten schaut ihr euch die Beleuchtung in den nächsten Tagen selber an, denn auf dem Bild ist sie leider nur halb so schön wie in Wirklichkeit. Wir finden diese Idee super und hoffen, dass sie nächstes Jahr wiederholt wird! 

Probe für Brückenbeleuchtung zum Zissel

Veranstaltungstechniker Thomas Mey (links) und Timo Schanze von Kassel Marketing treffen sich gerade auf der Schwimmbadbrücke, denn heute Abend soll die erste Probe für die geplante Brückenbeleuchtung zum Zissel stattfinden. Die drei Brücken, die im Gebiet der Zisselmeile liegen, sind mit verschiedenen Leuchten ausgestattet. Auf der Schwimmbadbrücke sollen die Lampen gleichzeitig mit der Straßenbeleuchtung angehen. Die Farben sind in den Zisselfarben „Blau-Weiß“ gehalten, die Drahtbrücke erstrahlt zum Beispiel in Blau.

Bald beginnt der Zissel!

Wer am Auedamm spazieren geht, kann schon erahnen, wie der diesjährige Zissel aussehen wird. Noch sind alle Buden und Karussells geschlossen, aber ab Freitagabend werden hunderte Besucher erwartet. Wegen der documenta ist die Zisselmeile dieses Jahr länger, denn die Karlswiese steht für Fahrgeschäfte nicht zur Verfügung. Alles Wissenswerte zum 91. Zissel, findet ihr hier

Traditionseiswagen an der Orangerie

Wer vom Friedrichsplatz zur Orangerie läuft, kommt zwangsläufig an ihm vorbei und lässt sich meistens auch zu einem Eis verlocken: Der Eiswagen „Da Gina“ verkauft seit 2001 an dieser Stelle alle möglichen Eissorten. Stammkunde Stefan (links) findet, dass es hier das beste Zitroneneis überhaupt gibt. Zur documenta haben sich Inhaberin Gina Scalia und ihr Mann Delfio (rechts) extra eine documenta-Eissorte ausgedacht. Delfio erzählt: „Bisher haben wir das documenta-Eis dreimal so oft wie erwartet verkauft, und ich habe mit viel gerechnet!“ Es sei auch seine persönliche Lieblingssorte, denn die Kreation aus Vanilleeis mit u.a. Schoko- und Erdbeerstrudel sei etwas Besonderes.

Viel los am Kulturzelt

Der Biergarten vor dem Kulturzelt ist heute Abend sehr gut besucht. Dass es trocken bleiben soll, hat wahrscheinlich viele ins Freie gelockt. Einige Besucher machen es sich auf den Treppenstufen bequem, da fast alle Tische besetzt sind. Das wird sich aber mit Sicherheit zum Konzertbeginn etwas lösen, denn um 19.30 Uhr wird heute die Band „Lambchop“ aus den USA auftreten. Für Kurzentschlossene gibt es noch für 27€ Karten an der Abendkasse. Oder ihr kommt einfach auf ein Bierchen direkt an der Fulda vorbei!

Seite 1 von 812345...Letzte »

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close