Morgen im Campus Kino 


Lust auf Kino im kleinen Kreis? Dann ist das Campus Kino in Hörsaal I vielleicht genau das Richtige für euch. Morgen wird dort zum Beispiel Findet Dorie, die Fortsetzung des Animationsfilms Findet Nemo, gezeigt. Los geht’s um 20.30 Uhr. Der Eintritt kostet zwei Euro – mit Kinokarte 1,50 Euro. Und hier geht’s zum gesamten Spielplan.

„Geht wählen!“ 

Ferli Kesgin (links) und Caglar Öztürk von der neu gegründeten Hochschulgruppe „Frischer Wind Kassel“ rufen noch einmal zur Wahlbeteiligung auf. „Bei der letzten Hochschulwahl sind nur knapp 13 Prozent der Studenten wählen gegangen – das ist viel zu wenig“, sagt Caglar. Dieses Mal seien die Studenten aber dynamischer als im letzten Jahr, das habe man in der Vorlaufphase beobachtet. Bis 16 Uhr bekommt ihr am Stand vor der Zentralbibliothek noch frischen O-Saft und reichlich Informationen. Wählen könnt ihr heute und morgen, je bis 15 Uhr. Alles Wissenswerte über die Hochschulwahl findet ihr hier.

Mensatalk: Ein Plädoyer für den Schlaf


Heute ist Tag des Schlafes, der seit 2000 jährlich am 21. Juni begangen wird, um auf die Bedeutung einer ungestörten Nachtruhe aufmerksam zu machen. Wir haben uns gefragt: Wie halten es die Kasseler Studenten mit dem Schlafen? Jule (links, Englisch / Wirtschaft) und Rebecca (Wirtschaftswissenschaften) finden ausreichend Schlaf wichtig. „Wir brauchen relativ viel Schlaf – zwischen elf und zwölf Stunden in der Nacht“, geben sie an. Ihre Stundenpläne haben sie dementsprechend angepasst. „Ich habe in diesem Semester immer erst ab 14 Uhr Uni“, sagt Jule lachend. Wenn sie später berufstätig sind, wollen sie ihr Schlafverhalten der Arbeit anpassen. „Anders geht’s wohl nicht.“

Lust auf Mensa?


Hunrig? In der Zentralmensa am Holländischen Platz stehen heute folgende Gerichte auf der Karte: Gebratene Gnocci in Béchamelsauce, Hähnchenbrust in Sahnesauce, Schweineschnitzel auf Peperonisauce, Wrap mit Hummus, Ananas und Süßkartoffeln sowie Seehechtfilet mit Gurkensalat und Kräuterkartoffeln. Alle Speisepläne des Studentenwerks findet ihr unter diesem Link.

Bücher zum Bierpreis


Klaus Jestadt (links im Bild) und Anant Kumar verkaufen auf dem Campus am Holländischen Platz regelmäßig „Bücher zum Bierpreis“, wie Kumar es formuliert. Tatsächlich kosten hier alle Bücher – auch die gebundenen Ausgaben – nur zwischen zwei und drei Euro. Je nach Wetter seien sie dienstags und mittwochs zwischen dem Café Pavillon und der Zentralmensa anzutreffen. Heute sind sie noch bis etwa 16 Uhr vor Ort. Und was empfehlen sie den Studenten?

(mehr …)

Im Kampf gegen den Blutkrebs


Bis 14.30 Uhr habt ihr heute auf dem Campus am Holländischen Platz die Möglichkeit, euch als Stammzellenspender registrieren zu lassen. Organisiert wurde die Registrierungsaktion von der ehemaligen Deutschen Knochenmarksspenderdatei – heute nur DKMS. Sabrina Esdres (links im Bild) und Nina Impekoven empfangen euch im Foyer in der Kurt-Wolters-Straße 3 und informieren euch über die Stammzellenspende.

Gleiche Rechte für alle


Die Kasseler Gruppe der Menschenrechtsorganisation Amnesty International informiert bis Sonntag in der Innenstadt über ihre Arbeit. Michael Müller-Schwefe (links) und Hans Ulrich Ambacher stehen heute noch bis 19 Uhr für Fragen an ihrem Stand auf dem Königsplatz zur Verfügung. Sie informieren unter anderem über die Situation der Flüchtlinge, über Folter oder die Todesstrafe. Passend zur Folterthematik stellt der Künstler Erik Tannhäuser Skulpturen vor dem Bus von Amnesty International aus, an welchen die Foltermethode Waterboarding demonstriert wird.

100 Tage – 100 verbotene Bücher: Madame Bovary

Während der 100 documenta-Tage stellen wir täglich ein Buch aus dem Parthenon der verbotenen Bücher vor und erklären, warum es dort präsent ist. Heute: Madame Bovary von Gustave Flaubert. Der Roman erschien 1856 zunächst zensiert in der französischen Zeitschrift „La Revue de Paris“, woraufhin Flaubert wegen „Verstoßes gegen die guten Sitten“ angeklagt wurde. Ihm wurde unter anderem die Verherrlichung des Ehebruchs vorgeworfen. 1857 erschien die vollständige Fassung des Manuskripts dennoch als Buch.

Hitzeschutz bei 31 Grad 

Morgen erwarten uns bis zu 31 Grad – der bisher heißeste Tag des Jahres. Wir haben in der Apotheke im City Point nachgefragt, wie ihr euch am besten vor extremen Temperaturen und hohen Ozonwerten schützen könnt. Apothekerin Oksana Simtion und Kosmetikerin Rebecca Zinke (im Bild) empfehlen reichlich Sonnenschutz. „Man sollte sich möglichst im Schatten aufhalten und Lichtschutzfaktor 50 nutzen“, rät Zinke. Bei Sonnenbrand helfe Thermalspray, das zugleich der Erfrischung diene. Aus medizinischer Sicht empfiehlt es sich laut Simtion, ausreichend Wasser zu trinken. „Wenn man schwitzt, verliert man Mineralien, deshalb sollte man zusätzlich Mineralienersatz zu sich nehmen“, ergänzt sie.

Frühstückstipp 


Jessica (links) und Jennifer haben sich heute für das „Waffel Café“ am Königsplatz entschieden. „Hier kann man relativ preiswert frühstücken und man sitzt unter Bäumen im Schatten“, sagt Jessica. „Eigentlich ist unser Lieblingscafé das Alex am Friedrichsplatz. Dort gibt es ein vielfältiges Buffet. Aber das ist eben auch etwas teurer“, ergänzt sie. Nach dem Frühstück – Rührei mit Speck und Brötchen – wollen sie Geburtstagsgeschenke für Jessicas Tochter kaufen.

Wo in Kassel ihr sonst noch gut frühstücken könnt, das könnt ihr hier nachlesen.

Es wird wieder vorgelesen 

Wem es mit 28 Grad am Nachmittag zu warm ist und wem die Schwimmbäder und Badeseen zu überfüllt sind, dem sei für einen Ausflug mit den Kindern die Jugendbücherei an der Obersten Gasse empfohlen. In den gut klimatisierten Räumen im 1. Obergeschoss findet um 16.30 Uhr – wie an jedem Mittwoch – die „Vorlesezeit“ statt. Die Lesestunde für Kinder aller Altersgruppen ist kostenfrei. Weitere Unternehmungen mit Kindern findet ihr hier.

Seite 1 von 35912345...102030...Letzte »

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close