Auf Herz und Nieren: Einblicke ins Elisabethkrankenhaus

Noch bis 16 Uhr gibt es heute beim Tag der offenen Tür im Elisabethkrankenhaus auf dem Weinberg interessante Einblicke in die Medizin. Im Herzkatheterlabor erklärt Prof. Martin Höher den Besuchern, wie man nur mit feinsten Instrumenten Entstellen in den Herzgefäßen entdecken kann. Auch der Schockraum und die Endoskopie und viele weitere Bereiche des Krankenhauses stellen sich vor. 

Bombensuche an der Wilhelmshöher Allee

Die Stadt Kassel lässt die Wilhelmshöher Allee diese Woche nach Weltkriegsbomben absuchen. Dabei handelt es sich um eine Vorsichtsmaßnahme vor den Bauarbeiten im Herbst, bei denen 200 neue Bäume gepflanzt werden. Dr. Michael Horn von der Firma Schollenberger ist derzeit im Bereich der Volkshochschule mit Messungen beschäftigt. Einige Parkplätze sind deshalb vorübergehend gesperrt. 

So sieht ein Lebensretter aus

Dieser Hund ist ein Held: Der Mischlingsrüde Tyson hat am Montag einem Rentner, der mitten im Eichwald einen Schlaganfall erlitt, vermutlich das Leben gerettet. Tyson entdeckte den hilflosen Mann im Gestrüpp am Wegesrand und machte sein Herrchen Hermann Franke aufmerksam. Der holte sofort Hilfe. Wir haben Hund und Herrchen heute getroffen. Die ganze Geschichte lest Ihr morgen in der HNA.

Top-Quoten für den Arbeitsmarkt

Die Arbeitslosigkeit ist in Kassel weiter gesunken. Die Quote beträgt jetzt in der Stadt 8,5 Prozent. Das ist der beste Aprilwert seit über 20 Jahren. Beigetragen zu der positiven Entwicklung hat auch das schon frühzeitig gute Wetter. Dadurch kam es schon vor Ostern zu vielen Wiedereinstellungen in Außenberufen. Im gesamten Agenturbezirk sank die Quote auf 6,1 Prozent.

250 Teilnehmer bei Demo für die Wissenschaft

Auf dem Bebelplatz im Vorderen Westen haben rund 250 Teilnehmer beim „March for Science“ ein Zeichen für Wissenschaft und Forschung gesetzt. Hintergrund ist die Sorge vor einem Bedeutungsverlust von wissenschaftlich fundierten Fakten in Politik und Gesellschaft. Die Aktion findet dieses Jahr zum ersten Mal statt, weltweit wird heute in über 500 Städten demonstriert. Der Biologe Prof. Dr. Wolfgang Nellen vom Organisationsteam (links im Bild) war positiv überrascht, dass so viele Menschen gekommen waren. Für Kinder und andere Interessierte gab es kleine Experimente, bei denen die DNA einer Banane isoliert werden konnte.

ICE hatte einen Lokschaden

Nachdem ein kaputter ICE zwei Stunden hinter Kassel lahmgelegt war, haben wir von der Bundespolizei inzwischen eine Auskunft bekommen. Der Zug war wegen eines technischen Defekts an der Lok ausgefallen. Er wurde dann nach zwei Stunden mit dem anderen Triebkopf zurück in den Bahnhof gezogen. Dort konnten die Fahrgäste dann mit zwei Stunden Verspätung ihre Reise gen Norden antreten. Mehr dazu hier.

ICE stand zwei Stunden vor Kassel

Ein defekter ICE, der auf dem Weg nach Norden war, ist gerade in den Bahnhof Wilhelmshöhe zurückgeschleppt worden. Die Fahrgäste  im ICE 784 steckten fast zwei Stunden lang nördlich von Kassel fest. Was genau passiert ist und warum es so lange gedauert hat, bis der Zug abgeschleppt wurde, war bei der Pressestelle der Deutschen Bahn nicht zu erfahren. Auch die Fahrgäste wurde nicht informiert, warum der Zug stehenblieb.

Neue Bäume auf irrtümlich gerodetem Grundstück

Die Nachpflanzungen auf dem Grundstück für die neue Reihenhaussiedlung am Jungfernkopf sind abgeschlossen. Neun Birken, drei Ebereschen und rund 200 Sträucher sind in die Schneise gesetzt worden, die  Anfang Februar versehentlich gerodet worden war. Wie berichtet, sollten eigentlich nur die Bäume auf dem Baufeld gefällt werden. Stattdessen entfernte die von der Deutschen Reihenhaus AG beauftragte Firma das Gehölz auch auf einem 480 Quadratmeter großen Streifen bis zur Straße „Bei den Weidenbäumen“.

Nachpflanzungen auf Baugrundstück am Nordend

Nach der Rodungspanne vor knapp zwei Monaten auf dem Grundstück für die neue Reihenhaussiedlung am Jungfernkopf hat heute Mittag die beauftragte Gartenbaufirma mit den Nachpflanzungen begonnen. Neun Birken, drei Ebereschen und rund 200 Sträucher werden in die Schneise gesetzt, die die Firma versehentlich in einem unter Schutz stehenden Baumbestand geschlagen hatte. Parallel laufen auf der eigentlichen Baufläche die Arbeiten für die Neubauten der Deutschen Reihenhaus AG.

Unterführung am Hopla ist wieder frei

Nach der Messerstecherei heute morgen ist die Sperrung der Unterführung am Holländischen Platz inzwischen wieder aufgehoben. Die Ermittler haben die Spurensicherung offenbar abgeschlossen. Wie ein Polizeisprecher auf Nachfrage mitteilte, handelt es sich beim dem Opfer um einen 33-Jährigen aus Kassel. Nach ersten Erkenntnissen sollen vermutlich drei weitere Personen an der Auseinandersetzung beteiligt gewesen sein, sie flüchteten. 

Frühlingsfest in neuem Flüchtlingsheim

Mit einen Frühlingsfest hat die Roland-Berger-Stiftung heute den gelungenen Start ihres neuen Wohnheims für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge gefeiert. Seit Anfang Februar haben dort zehn Jungen im Alter von 14 bis 17 Jahren ein neues Zuhause gefunden. Auch ein Walnussbaum wurde an dem Neubau direkt neben der HNA gemeinsam mit den Jugendlichen gepflanzt. HNA-Verleger Dr. Dirk Ippen (3 v.l.) unterstützt das Projekt mit seiner Ippen-Stiftung. Mehr dazu hier.

Wackelschiff auf Wasserspielplatz an Buga zerstört

Wie die Stadt Kassel gerade mitgeteilt hat, ist das Spielschiff auf dem Wasserspielplatz an der Fuldaaue bereits  vorige Woche, in der Nacht zum 20. März, von Unbekannten angezündet worden. Das Gerät wurde durch das Feuer zerstört. Inzwischen ist es bereits abgebaut worden. Den Schaden beziffert die Stadt mit 15.000 Euro. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden: 05619100.

 

Seite 1 von 4112345...102030...Letzte »

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close