Die Typen mit den Tüten 

…und falls Ihr Euch fragt, wer die ganzen Tüten der blauen Kette in der Innenstadt aufgehängt hat: Hier die Antwort. Die Mitarbeiter der Kasseler Agentur Tigertatze sind seit 3 Uhr auf den Beinen. 1000 Tüten haben sie im Auftrag von Ikea aufgehängt. Wir finden: Jetzt haben sie sich einen großen Kaffee verdient. 

Blaue Kette in der City 

Ist das eine Kunstaktion  zur documenta? Das werden sich heute morgen viele Passanten angesichts der blauen Kette entlang der Königsstraße fragen. Hinter der Aktion steckt ein schwedisches Möbelhaus. Wer in der Nähe ist, muss nicht nur staunen:  An jeder blauen Tüte befindet sich ein kleiner Gutschein….

    Kunsthochschule bekommt neue Ausstellungshalle

    Die Kunsthochschule bekommt eine neue Ausstellungshalle. Die 11 bei einem Wettbewerb eingereichten Entwürfe für den Erweiterungsbau sind ab heute bis nächste Woche Freitag  im Foyer der Kunst Hochschule ausgestellt. Realisiert werden soll im kommenden Jahr der Siegerentwurf, der einen schwarzen Holzbau mit raffiniertem Lichtdurchlass vorsieht. Das Modell betrachten hier Klaus Sausmikat von der Bauabteilung der Uni, die Architekten Sven Matt und Markus Innauer vom gleichnamigen Büro aus Österreich und Kunsthochschulrektor.

    Großer Andrang bei Pferden vor Parthenon

    Tausende Menschen drängen sich um die Reiter und Pferde,  die vor wenigen Minuten vor dem Parthenon am Friedrichsplatz eingetroffen sind. Die Ordnungskräfte haben ihre Mühe, die Massen auf der Jagd nach den besten Fotomotiven in gebührendem Abstand zu den Tieren zu halten.

    Mönchebergstraße nach Hausräumung weiter gesperrt

    Nach der Räumung der besetzten Villa Rühl ist an der Mönchebergstraße wieder Ruhe eingekehrt. Die Polizei  ist aber nach wie vor mit großem Aufgebot vor Ort. Die Mönchebergstraße ist zwischen Ysenburgstraße und Mittelring für den Verkehr gesperrt. Hinter den Absperrungen vor der Villa haben sich Sympathisanten der Besetzer versammelt und verteilen Kaffee.

    Griechischer Kiosk wächst auf Campus 

    Hier gibt es heute noch viel zu tun: Auf dem Uni-Campus neben dem Lernzentrum Leo entsteht ein Kiosk nach griechischem Vorbild. Dahinter steht das Projekt Periptero (griechisch für Kiosk), das Studenten parallel zur documenta betreiben. Morgen ab 15 Uhr eröffnet der Kiosk, an dem es neben Snacks und Getränken auch Kunst zu kaufen gibt.

    Die neue Orgel lockt die Massen an

    Die Vorstellung der neuen Orgel  in St. Martin stößt auf großes Interesse. Mehr als 600 Menschen hörten den Erklärungen  und Klangbeispielen von Landeskirchenmusikdirektor Uwe Maibaum und den Orgelbauern der Firma Rieger zu. Eine Erkenntnis zum Prinzipal, dem Hauptregister, war besonders unterhaltsam: Bei der Orgel ist es nämlich wie im richtigen Leben. „Die größten Pfeifen stehen immer vorn.“

    Villa Rühl an der Mönchebergstraße besetzt

    Seit gestern Nachmittag ist die Villa Rühl an der Mönchebergstraße besetzt. Nach Angaben der Aktivisten waren gestern 300 Menschen in dem Haus, das derzeit leer steht, aber künftig von der Uni genutzt werden soll. Die Initiatoren wollen nun gemeinsam mit alle Interessierten Pläne für eine nicht-kommerzielle Nutzung entwickeln. Der Polizei liegt derzeit keine Anzeige des Eigentümers vor, daher hat sie keinen Anlass einzugreifen. Die Stimmung an der Villa ist friedlich. Vereinzelt kommen Nachbarn, um sich über die Aktion zu informieren.

    Berittener Besuch beim Bergpark-Fest

    Ein Hingucker und beliebtes Fotomotiv beim Fest vor Schloss Wilhelmshöhe sind die barock gekleideten Reiter samt Fußvolk vom Reiterhof Dankerode. Sie veredeln das besondere Ambiente des Bergparks, von dem viele Besucher schwärmen.  Das Fest ist bislang nicht überlaufen, obwohl das Wetter hält . Es gibt ein tolles Programm für die ganze Familie, also nichts wie hin! 

    Schmieden wie anno dazumal 

    Beim Bergpark-Fest zum Herkules-Geburtstag kann man sich mit Hammer und Amboss beim Schmieden ausprobieren.  Boris Klopotek von der Schmiede Hemeln zeigt Daniel (10), der mit Papa Dimitri Braslavskiy aus Bad Nauheim gekommen ist, wie man das Schmiedefeuer bedient. Mehr dazu lest ihr hier.

    Kleine Kantine startet  im Science Park 

    Ab morgen wird die Science Lounge im Science  Park auf dem Uni-Campus zur Kleinen Kantine: Nils Schellenberg, der sich in der Markthalle schon einen Namen gemacht hat, will das bewährte Konzept der Lounge mit seiner eigenen Note fortsetzen. Neben einem täglich wechselnden Mittagstisch soll es ein reichhaltiges Frühstücksangebot geben sowie nachmittags Flammkuchen und Tartes. Auch Ausstellungen, Vorträge und andere Events will der 32-Jährige am neuen Standort organisieren. In der Markthalle  ist die kleine Kantine ab morgen Geschichte. 

    Fiedlerstraße ist ab sofort Fahrradstraße

    Auf der Fiedlerstraße werden gerade die Markierungen für die Fahrradstraße angebracht. Ab sofort hat der Radverkehr im Abschnitt zwischen Hegelsberg- und Mombachstraße Vorrang. Autofahrer müssen sich unterordnen. Stadtbaurat Christof Nolda, Stadtverordnete Eva Koch und Radverkehrsbeauftragte Anne Grimm drehen schonmal eine erste Runde. Die Fiedlerstraße ist nach Menzel- und Blücherstraße die dritte Fahrradstraße in Kassel.

    Auf Herz und Nieren: Einblicke ins Elisabethkrankenhaus

    Noch bis 16 Uhr gibt es heute beim Tag der offenen Tür im Elisabethkrankenhaus auf dem Weinberg interessante Einblicke in die Medizin. Im Herzkatheterlabor erklärt Prof. Martin Höher den Besuchern, wie man nur mit feinsten Instrumenten Entstellen in den Herzgefäßen entdecken kann. Auch der Schockraum und die Endoskopie und viele weitere Bereiche des Krankenhauses stellen sich vor. 

    Seite 1 von 4212345...102030...Letzte »

    Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos

    The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

    Close