documenta-Geschäftsführerin geht Ende Mai 2018

Paukenschlag bei der documenta: Geschäftsführerin Annette Kulenkampff wird ihren Posten nach Informationen unserer Zeitung Ende Mai 2018 räumen. Nach der Sitzung des documenta-Aufsichtsrates Mitte November hatte es zuletzt keine Äußerung zur Personalie Kulenkampff gegeben. Die Stadt Kassel hat für den Nachmittag eine Stellungnahme angekündigt.

Unfall in Höhe Murhardstraße

Auf der Wilhelmshöher Allee ist in Höhe Murhardstraße eine Tram mit einem abbiegenden Auto zusammengestoßen. Deshalb werden die Bahnen Richtung Wilhelmshöher Bahnhof aktuell umgeleitet. Verletzt wurde bei dem Zusammenstoß nach bisherigen Informationen niemand. Laut KVG-Sprecherin Heidi Hamdad ist aber ein größerer Sachschaden entstanden, weshalb die Sperrung noch andauert.

Lichtkunst im Schillerviertel

Ein Kunstwerk leuchtet jetzt über dem Studentenwohnheim in der Sickingenstraße. Es soll die Aufbruchstimmung im Schillerviertel symbolisieren. Die Idee für „Das Viertel“ kam von Unternehmer Matthias Krieger, der auch das Studentenwohnheim gebaut hat. Umgesetzt hat der Kasseler Künstler Kazuo Katase.

Beliebtes Fotomotiv

Eines der beliebtesten Fotomotive im Bergpark ist heute nicht nur der Herkules, sondern eine Herde Schafe, die unterhalb des Schlosses Wilhelmshöhe grasen. Also aufraffen und beim Feiertagsspaziergang auch ein Selfie mit Schaf machen. So kalt ist es gar nicht 😉

Wohnen am Schillertor wird erweitert

Im „Studieren am Schillertor“ gibt es bislang 43 Wohnungen und Platz für 100 Studenten. Das Wohnheim war 2016 eröffnet worden, die vier bestehenden Wohnkomplexe sind bereits alle belegt. Das Bauunternehmen Krieger + Schramm plant an der Ecke Wolfhager Straße/Sickingenstraße für Mitte 2018 den Neubau eines fünften Hauses. Der Motorgeräte Fachhandel Stefan Spier zieht Anfang Oktober nach Bettenhausen in die Miramstraße.

Hoffen auf wenige Patienten

Das Rettungsteam an der Ecke Elfbuchenstraße/Breitscheidstraße erwartet in Kürze die ersten Läufer des Halbmarathons. Julian Schäfer (von links), Manuel Wilm, Christian Damm und Julian Knaup hoffen auf wenige Patienten und drücken die Daumen, dass alle Läufer gut ins Ziel kommen.

Strecke wird instand gesetzt

Im Dirtpark in Niederzwehren sind seit einigen Wochen keine Radfahrer zu sehen, stattdessen wird fleißig gearbeitet. Heute sind unter anderem Robert, Projekt-Betreuer Johannes Schade, Matti und Leo vor Ort. Die Strecke ist vom Starkregen in den vergangenen Wochen stark beschädigt worden, so dass die Arbeiten unumgänglich geworden sind. Damit bald wieder gefahren werden kann, werden noch Helfer gesucht. Immer dienstags von 16 bis 19 Uhr ist auf jeden Fall jemand an der Strecke. Ansonsten einfach über Facebook Kontakt mit den Jungs aufnehmen. 

Essen auf dem Herd vergessen: Eine Person verletzt

In der Heinrich-Plett-Straße ist eine Person verletzt worden. Vergessenes Essen auf dem Herd hatte zu einer starken Rauchentwicklung geführt. Aktuell ist die Feuerwehr mit einem Großaufgebot vor Ort und lüftet die Wohnung. Der 63-jährige Bewohner der Wohnung hatte in der Küche sein Essen auf dem Herd vergessen, teilt die Polizei mit. Er wurde schlafend in der Wohnung angetroffen, konnte aber aus eigener Kraft diese verlassen. Er wird mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung im Krankenwagen behandelt.

Seite 1 von 15512345...102030...Letzte »

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close