Chorisches Theater

Die aktuelle Projektarbeit „Theaterchor – Chorisches Theater“ am Institut für Musik der Uni Kassel findet ihren Abschluss mit zwei Aufführungen in der Freien evangelischen Gemeinde Kassel-Ost in der Sandershäuser Straße 19. Die Ankündigung klingt spannend, denn bei dem von Volker Schindel geleiteten Projekt mit dem Titel „Freisicht“ sollen aktuelle politische Polaritäten ausgelotet, kräftig durchgebürstet und energisch inszeniert werden. Gerade hat die Premiere begonnen. Die Wiederholung gibt es morgen ab 20 Uhr. Eintritt: 5/3 Euro.

Blues und Rock im Gepäck

Ordentlich Blues und Rock im Gepäck hat die Band Fade to blue, die heute im Theaterstübchen groß aufspielt. Die Besetzung ist Ralf Pitschke (Keyboards), Fabian Witt (Bass), Stephan Eberlein (Schlagzeug), Marcel Eberlein (Vocals) und Lars von Vogt (Gitarre).

Zurück in die 80er

Welcome to the Pleasuredome: Unvergessene Hits erklingen bei der Premiere von „Pop in Concert – Back to the 80s“ im ausverkauften Opernhaus. Unter der Leitung des Dirigenten und Pianisten Rasmus Baumann sorgen das Staatsorchester und eine Band für einen fetten Sound. Gesangssolisten sind Viviane Essig, Judith Lefeber, Henrik Wager und Andreas Wolfram. Es moderiert Insa Pijanka, die auch das Konzept entworfen hat. Für die Wiederholung morgen ab 19.30 Uhr sind noch Karten verfügbar.

Musikalisches Feuerwerk

Bei den Nachtkonzerten in der evangelischen Kirche Rothenditmold gibt es zum Jahresfinale wieder ein „Musikalisches Feuerwerk“ mit einem festlich-virtuosen Programm. Gerade eröffnet der Organist Peer Schlechta mit Johann Sebastian Bachs „Pièce d‘ Orgue“ den Abend. Die weiteren Mitwirkenden des gut besuchten Konzerts sind Jens Ubbelohde (Klarinette), Michael Kravtchin (Klavier), Tatiana Gracheva (Violoncello) und Jens Josef (Flöte).

Orgelkonzert in der Martinskirche

In der voll besetzten Martinskirche gibt es gerade ein hochkarätiges Orgelkonzert. Kirchenmusikdirektor Eckhard Manz spielt an der Rieger-Orgel eines der atmosphärischsten Orgelwerke des 20. Jahrhunderts: „La Nativité du Seigneur“ (Die Geburt des Herrn) von Olivier Messiaen. 

Jubiläum für Stimmentreff

Na, das ist doch mal ein tolles Motto: „Ho, Ho, Ho: Voice meets Voice 10 Jahre in Folge im Theaterstübchen!“, heißt es gerade im vollen Club in der Jordanstraße. Die charmanten Sängerinnen Sabine Roppel und Annette Roas servieren mit ihrer Band ein buntes Best-of-Programm.

Doppelkonzert im Theaterstübchen

Zwei große Talente der heimischen Musikszene sind heute im sehr gut besuchten Theaterstübchen zu erleben: Gerade eröffnet Paulina Eisenberg mit ihren musikalischen Partnern das Doppelkonzert. Die junge Sängerin ist bekannt für ihre klare und voluminöse Stimme. Nachher kommt der Sänger/Liederschreiber Mohr mit seiner Band. 

Weihnachtskonzert der Engelsburg 

In der voll besetzten Kreuzkirche gibt es gerade das Weihnachtskonzert des Engelsburg-Gymnasiums mit einem stimmungsvollen Programm. Das Foto zeigt den Unterstufenchor unter Leitung von Dominik Rüttjes und am Keyboard begleitet von Johanna Schluckwerder. Die Wiederholung des Konzerts findet morgen ab 17 Uhr in der Kreuzkirche statt.

Seite 1 von 712345...Letzte »

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close