Zweiter Abend beim Weltmusikfestival

Im Foyer der Kasseler Sparkasse hat gerade der zweite Abend des Weltmusikfestivals begonnen. Die kurdische Sängerin Devrim Kavalli und ihr Ensemble eröffnen das heutige Doppelkonzert mit zu Herzen gehenden, kammermusikalischen Klängen.

Lieder jemenitischer Frauen

Berührende, reich verzierte Gesangslinien beim Weltmusikfestival im bestens besuchten Foyer der Kasseler Sparkasse: Die Gruppe Gulaza aus Israel interpretiert auf faszinierende Weise Lieder jemenitischer Frauen. Was ganz besonders ist: Ein Mann – Sänger Igal Mizrahi – singt die traditionellen Frauenlieder.

Gleich beginnt das Weltmusikfestival

Die Bühne im Foyer der Kasseler Sparkasse steht schon bereit: In wenigen Minuten wird das 21. Kasseler Weltmusikfestival eröffnet. Das Publikum erwartet heute ein facettenreiches Doppelkonzert: Die israelische Gruppe Gulaza lässt geheime Lieder jemenitischer Frauen erklingen, die Würzburger Formation Maik Mondial serviert eine Mischung aus Balkan-Beat und Gypsy-Speed.

Debüt in der Werkstatt

Die junge Singer-Songschreiberin Luna von Sauter ist bisher vor allem im Ausland aufgetreten. Heute gibt sie ihr Debüt in der Werkstatt Kassel, wo sie sich selbst am Klavier begleitet. Gefühlvolle Töne in intimer Atmosphäre – komplett unverstärkt.

Auftakt des Orgelfrühlings

Gleich eröffnet der bekannte Organist Peer Schlechta den 9. Kasseler Orgelfrühling in der Auferstehungskirche. Auf dem Programm stehen heute Werke von Johann Sebastian Bach, Alexandre Guilmant, John Cage, Camille Saint-Saëns sowie eigene Improvisationen über Frühlingslieder. Der Abend ist gleichzeitig ein Benefizkonzert zugunsten des Kasseler Hospitals e.V., Hospizdienst am Palliativzentrum Nordhessen.

Schön unberechenbar

Unberechenbarkeit ist ein Markenzeichen der Kasseler Band 3bodyproblem. Jeder Auftritt verläuft anders, da die drei Musiker auf Improvisation setzen. Gerade eröffnen sie das Doppelkonzert in der Goldgrube. Nachher kommt der römische Tausendsassa The Blues Against Youth, der sein Schaffen selbst als „Country Rock Primitive One Man Experiment“ bezeichnet. 

Julia Hülsmann Trio beim Jazz-Frühling

Mit dem Trio um Pianistin Julia Hülsmann ist heute wieder eine renommierte Formation beim Jazz-Frühling im Theaterstübchen zu erleben. Der Stil des Trios gilt als unverkennbar. Musikalische Partner sind Kontrabassist Marc Muellbauer und Schlagzeuger Heinrich Köbberling. Letzterer stammt übrigens aus Bad Arolsen und unterrichtet als Professor an der Leipziger Musikhochschule.

Hommage an die Beatles

Zeitlos, unverbraucht und inspirierend ist die Musik der Beatles. Eine Hommage an die legendäre Band gibt es jetzt beim sehr gut besuchten Konzert in Joe’s Garage. Die Formation Abbey Lane bezeichnet sich als erste und einzige Beatles-Tribute-Band in Kassel und Nordhessen. Das Repertoire der fünf Musiker enthält Riesenhits ebenso wie weniger bekannte Schätze.

Minimalismus mit Groove

Aus kleinen Mustern, die wiederholt und verändert werden, entstehen ausgedehnte Entwicklungen. Das ist das spannende Grundprinzip der Minimal Music, die als vielseitiges Genre auch groove-orientierte Ausprägungen hervorgebracht hat. Genau darum geht es beim Konzert im Kulturhaus Dock 4. Zu hören ist die Minimal Groove Band um Komponist Ulli Götte. Die fünf Musiker sind Mitglieder des Kasseler Ensembles „in process“.

Junge Jazz-Sensation

Volles Haus beim Kasseler Jazz-Frühling: Die polnische E-Bassistin Kinga Glyk ist eine hochtalentierte junge Musikerin und eine echte Jazz-Sensation in den sozialen Medien. Heute gastiert die 21-Jährige im ausverkauften Theaterstübchen. Ihre Mitmusiker sind Vater Irek Glyk am Schlagzeug und Rafal Stepien an den Tasten.

Preisträgerkonzert „Jugend musiziert“

Viel junges Können begeistert im vollen Foyer der EAM beim Preisträgerkonzert des Regionalwettbewerbs Nordhessen „Jugend musiziert“. Austräger für unsere Region ist die Musikschule Kassel. Gerade ist Pause, danach folgen weitere Beiträge, außerdem erhalten die jungen Talente ihre Urkunden.

Eröffnungskonzert des 10. Jazz-Frühlings

Der Kasseler Jazz-Frühling startet in seine zehnte Runde. Das Festival des Theaterstübchens ist eine fulminante Bereicherung unseres Musiklebens. Den Auftakt macht heute in der Hauptstelle der Volksbank Kassel Göttingen das international erfolgreiche Edgar Knecht Trio, das ebenfalls sein zehnjähriges Bestehen feiert. Das Atrium der Volksbank ist bestens gefüllt, Beginn ist um 20 Uhr.

Classic Night in der Königs-Galerie

Eine klingende Reise von Europa nach Amerika mit Glanzlichtern aus Operette, Oper, Musical und Filmmusik erwartet das Publikum heute bei der 17. Classic Night in der Königs-Galerie. Das Staatsorchester musiziert unter der Leitung des schwedischen Gastdirigenten Joakim Unander, weitere Mitwirkende sind Mezzosopranistin Maren Engelhardt, Sopranistin Lin Lin Fan, Bariton Hansung Yoo und Orchesterdirektorin Insa Pijanka, die als Moderatorin durch den Abend führt. Der „Konzertsaal“ mitten im Herzen der Innenstadt ist schon jetzt bestens gefüllt, um 20 Uhr geht’s los.

Seite 1 von 912345...Letzte »

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close