Büchertausch: Tipp des Tages

Heute empfehlen wir euch einen historischen Roman des britischen Schriftstellers Ken Follett. In „Die Säulen der Erde“ geht es um den Traum eines jungen Mannes, der in seinem Heimatort Kingsbridge unbedingt eine Kathedrale bauen lassen möchte. Dazu müssen er und ein hilfsbereiter Steinmetz allerdings einige Hindernisse überwinden. Die Geschichte spielt im mittelalterlichen England des 12. Jahrhunderts.

Die Ferien fallen aus

Seit zwei Wochen sind an der Uni Kassel Semesterferien! Aber für die Elektrotechnik-Studenten Daniel Icke und Simon Uphues noch lange nicht. Denn: die Beiden haben bis zum 28. März immerhin noch drei Klausuren vor sich. Auch danach ist an Entspannung erstmal nicht zu denken. Daniel wird nämlich seine Masterarbeit schreiben. Und Simon? „Ich muss leider arbeiten. Und am 9. April geht auch schon das neue Semester wieder los.

Gestresste Studenten in der Mensa 

Flammkuchen oder doch Kartoffelauflauf?  In der Mensa gibt es heute wieder ein abwechslungsreiches Angebot. Die Studenten scheinen das aber nicht genießen zu können: Sie essen schnell etwas und laufen wieder zur Bibliothek. „Sorry, ich muss noch zwei Hausarbeiten abgeben“ oder „ich schreibe noch drei Klausuren“, hört unsere Reportin am laufenden Band. Es ist ja auch mitten in der Klausurenphase – allen viel Erfolg! 

Zu wenig Platz zum Lernen

Salar (27), studiert Wirtschaft an der Uni Kassel. Er ist der Meinung, dass es zu wenig Platz zum Lernen gibt. „Wenn man einen guten Platz bekommen möchte, dann muss man schon früh da sein.“ Die meisten Studierenden kommen schon vor 9 Uhr zum Lernzentrum (Leo) oder zur Bibliothek am Holländischen Platz um einen Platz zu ergattern. „Problematisch wird es, wenn dann die Schüler hier für Ihre Abiturprüfungen lernen, denn sie sind meistens laut und es gibt ja so schon Platzprobleme“, sagte Salars Kommilitone. Beide denken, dass man den Platz am Campus noch erweitern könnte. „Es gibt noch genügend Möglichkeiten, weitere Plätze an freien Stellen, beispielsweise in der Bibliothek, zu schaffen.“

Mittagessen

Obwohl es auf dem Campus am Holländischen Platz heute deutlich ruhiger ist als während des Semesters, ist die Mensa gut besucht. Heute gibt es hier für euch unter anderem Kasseler Braten mit Calvadosjus und Tortellini mit Spinat-Ricotta-Füllung. Mehr zum Mensa-Essen in dieser Woche gibt es hier.

Büchertausch: Tipp des Tages

„Schnell ab ins Kurzzeitgedächtnis mit dem Lernstoff.“ – Das werden viele Studenten in der Klausurphase kennen und auch denken. Besonders hilfreich dabei sind sogenannte Eselsbrücken. Genau diesen Titel, „Eselsbrücken – So helfen Sie Ihrem Gedächtnis auf die Sprünge“, trägt der heutige Buchtipp von Helga Schmidt. Das Buch zeigt euch viele Eselsbrücken und Tipps in allen möglichen Bereichen, und bietet dazu noch so manche einprägsame Karikatur. Finden tut ihr das Werk in der Büchertelefonzelle auf dem Campus.

Mensa-Tipp des Tages

Faissal kam soeben aus der Zentralmensa der Universität und sprach mit uns über seine heutige Empfehlung. „Ich hatte das Putenschnitzel und fand es lecker. Für den Preis ist das auch vollkommen in Ordnung.“, so der Maschinenbau-Student. Wer wissen möchte, was es heute außerdem noch gibt, klickt bitte hier.

Das hat wirklich Spaß gemacht

Unter großem Jubel ist vor ein paar Minuten das Konzert „Kunstklang Klangkunst“ des Kompositionsprojekts „Neue Ohren für junge Töne“ zu Ende gegangen. Christine Weghoff, freiberufliche Musikern, und Olaf Pyras, Dozent am Institut für Musik der Uni, sind hoch zufrieden – und sie haben auch allen Grund dazu. Denn was Schüler und Studenten hier geboten haben, war tatsächlich eine besondere Auseinandersetzung mit Klang und Klängen. Sie hat erreicht, dass man sich Gedanken über Ton, Töne und Geräusche macht – und wunderbare Musik wurde quasi nebenbei auch noch geboten. Toll! Für 2018 ist das Projekt beendet. Nächstes Jahr, so der Plan, soll es weitergehen.

Mit Klängen auseinandersetzen

An der Uni Kassel gibt es heute Vormittag ein nicht ganz alltägliches Programm: Im Institut für Musik haben vor wenigen Minuten junge Musiker das Zepter übernommen. Sie präsentieren im Konzert „Kunstklang Klangkunst“, welche Geräusche Zylinder, Kugeln und Co. machen. Dahinter steckt das Kompositionsprojekt „Neue Töne für junge Ohren“, bei dem Schülerinnen und Schüler in Begleitung professioneller Musiker zusammenarbeiten. Das Ziel: ein differenziertes Hören und die Auseinandersetzung mit Klängen. Wir haben uns mit einer der Macherinnen verabredet, lauschen jetzt aber erst einmal dem Konzert.

Abitur – was dann?

Schülerinnen Vivienne (18) und Celine (17) nutzten den heutigen Tag, um sich im Rahmen der Studien- und Berufsinformationstage an der Universität Kassel über die Wege, welche ihnen nach ihrem Abitur im nächsten Jahr offen stehen, zu erkundigen. Bisher hätten sie noch keine konkrete Vorstellung, wie ihre Zukunft aussehen wird. Dennoch habe ihnen der heutige Informationstag an der einen oder anderen Stelle Einblicke verschaffen können. Mit einem gemeinsamen Mittagessen in der Innenstadt soll ihr Nachmittag einen Ausklang finden – den Valentinstag hätten sie, wohl nebenbei bemerkt, ganz vergessen.

Seite 1 von 16012345...102030...Letzte »

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close