Nachgefragt. Die HNA als Getränkekarte

Im Sonnengarten vor dem Restaurant denkMAHL an der Friedrich-Ebert-Straße liegen auf den Tischen Getränkekarten mit dem Motiv der Titelseite der HNA vom 18. Juni 1968. „Was hat es damit auf sich“, fragten wir Inhaber und Chefkoch Sascha Kovacs. „Das ist das Jahr, in dem meine Eltern den Grundstein für die Kovacs-Gastronomie-Unternehmen gelegt haben und der Tag, an dem sie mit einer Bratwurstbude vor dem damaligen Bilka-Kaufhaus, heute Sinn-Leffers, begonnen haben.“ Der Rest der Geschichte dürfte bekannt sein. Seit jenem Tag an ist der Name Kovacs in Kassel untrennbar mit gastronomischer Bewirtung verbunden, sei es auf Volksfesten oder Weihnachtsmärkten, oder eben mit dem jüngsten Spross, Sascha, der bis vor kurzem neben dem denkMAHL auch das La Vision in der Königs-Galerie betrieben hat, sich jetzt aber ausschließlich auf den Vorderen Westen konzentriert.

Schlagwörter: ,

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.