Gulaza eröffnet das Weltmusik-Festival

Am Freitag wird im Foyer der Kasseler Sparkasse am Ständeplatz das 21. Kasseler Weltmusik-Festival eröffnet. Wir stellen ab sofort täglich Musiker und Gruppen vor, die zwischen dem 20. und 29. April im Rahmen des Festivals auftreten. Den Anfang macht das Ensemble Gulazza, das am Freitagabend das Festival eröffnet. Das Repertoire der israelischen Band ist ungewöhnlich: jemenitische Frauenlieder – Lieder voller Verzweiflung, voll von Sehnsüchten, Liebe und Leidenschaft. Das Ensemble hat sich mit diesen Liedern beschäftigt und Igal Mizrahi – ein Mann – singt sie. Sicher ungewöhnlich, aber so werden sie dem Verborgenen entrissen und öffentlich. Jeder der vier Musiker von Gulaza trägt seinen Teil zum Sound von Gulaza bei: arabische Musik, südamerikanische Rhythmen, klassisches Cello, afrikanische Sounds. Eine internationale musikalische Melange für diese ganz speziellen Lieder.
Für dieses Ausnahme-Konzertereignis verlosen wir 5 x 2 Karten.

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close