Reste werden zerkleinert

Von dem Gebäude des Aldi-Marktes im Glockenbruchweg in Süsterfeld-Helleböhn steht nichts mehr. Hier wird bis zum Sommer ein neuer, größerer Markt errichtet. Die Reste des ehemaligen Gebäudes werden in den letzten Wochen Stück für Stück gebrochen, um sie anschließend recyceln zu können. Der Verkauf des Discounters läuft während der Bauarbeiten aus einem Zelt auf dem Magazinhof-Gelände. Weitere Infos zum Thema findet Ihr hier.

Schlagwörter:

Helena Gries

Veröffentlicht von

Jahrgang 1991. Seit Juni 2015 als Reporterin für Kassel-Live in den Stadtteilen Wehlheiden, Südstadt, Niederzwehren, Oberzwehren und Süsterfeld-Helleböhn unterwegs. Ich studiere seit 2010 Germanistik an der Uni Kassel. In meiner Freizeit lese ich gern und viel.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.