„Monitoring“ beim Kasseler Dokfest

Im Rahmen des Dokfestes werden die Medieninstallationen von 15 internationalen Künstler*innen unter dem Titel „Monitoring“ präsentiert. Mit den Arbeiten wird der übliche Raum und Rahmen filmischer Darstellungen erweitert. Die Orte, die bespielt werden, sind der Kasseler Kunstverein und der Kulturbahnhof (Stellwerk, Südflügel, KAZimKUBA, Medienprojektzentrum Offener Kanal). Die Eröffnung findet heute um 19 Uhr im Südflügel de Kulturbahnhofs statt. Der Besuch der Ausstellungsorte ist kostenlos. Mehr dazu könnt ihr hier finden. Hier geht’s zum Facebook-Event.

Schlagwörter: , , ,

Veröffentlicht von

Jahrgang 1990. Ich bin gebürtiges Küstenkind und studiere zurzeit Literatur und Medien in Bamberg. Auf meinen Streifzügen durch die Waschbärenhauptstadt könnt ihr mich seit Herbst 2016 bei Kassel-Live begleiten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close