Unbekannte zertrümmerten Scheibe an Haltestelle „Am Kupferhammer“

blaulichtDrei oder vier unbekannte Jugendliche sollen laut einem Zeugen gestern Abend mit einem Stein eine Scheibe an der Straßenbahnhaltestelle „Am Kupferhammer“ an der Leipziger Straße zertrümmert haben und anschließend vom Tatort geflüchtet sein. Die Mitteilung über die Randalierer ging gegen 22.50 Uhr bei der Kasseler Polizei ein. Eine Streife stellte bei ihrem Eintreffen festgestellt, dass eine große Scheibe der Haltestelle komplett in Trümmern lag und der Boden mit Scherben übersät war. Dort fand sich auch das mutmaßliche Tatmittel – ein großer Stein -, den die Täter offenbar aus einer Mauer hinter der Haltestelle gehoben und gegen die Scheibe geworfen hatten. Die Polizei ist nun auf der Suche nach weiteren Zeugen, die Hinweise auf die drei- oder vierköpfige Jugendgruppe geben können. Hinweise an Tel. 0561/9100

Foto: Polizei

Schlagwörter: , , ,

Kommentare sind geschlossen.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close