An Beuys‘ Anzug knabbern die Motten

Ein zentrales Teil der Beuys-Installation „The pack“ (Das Rudel) ist in Quarantäne. Der berühmte Woll-Anzug von Joseph Beuys, der in der Neuen Galerie ausgestellt wurde, ist von Motten befallen worden. Mehrere Wochen wird das Kleidungsstück jetzt in einem speziellen Raum mit Stickstoff behandelt. Obwohl in der Neuen Galerie weitreichende Vorsichtsmaßnahmen getroffen wurden, sind die Kleidermotten aufgetreten, sagt eine Sprecherin der Museumslandschaft Hessen Kassel. Die ganze Geschichte lest ihr hier.

Schlagwörter: , ,

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close