Unfall mit Regiotram

Zum Unfall auf der Holländischen Straße gibt es von der Polizei jetzt Details: Eine 34-jährige Frau und ein 28-jähriger Mann – beide aus Warburg – waren gegen 18.35 Uhr  aus ihrem Auto ausgestiegen, das stadtauswärts auf dem rechten Seitenstreifen zwischen den Einmünungen der Ludwig- und der Moritzstraße parkte. Zeugen berichteten der Polizei später, dass die beiden über die Fahrbahn in Richtung Gleiskörper gelaufen seien. Offenbar übersahen sie dabei eine stadtauswärts fahrende Regiotram. Sie wurden von der Bahn zu Boden geschleudert. Beide waren nach dem Unfall ansprechbar und wurden mit Kopfverletzungen in das Klinikum Kassel gebracht. Es besteht keine Lebensgefahr, heißt es im Polizeibericht abschließend.

Einwohnerschwund: Helsa will Autos und Laster zählen

Der Gemeinde Helsa im Kasseler Osten werden sinkende Einwohnerzahlen prognostiziert. Liegt das vielleicht daran, dass zuviel Verkehr durch die beschaulichen Ortsteile braust? Diese Frage stellt sich offensichtlich die Mehrheit der Gemeindevertretung: SPD und Grüne Liste Helsa (GLH) haben in einer Sitzung heute Abend beschlossen, dass die Verwaltung Autos und Lkw zählen soll, die sie durchfahren. Den Antrag dazu hatte die GLH eingebracht. Helsas Nachbargemeinden schnitten bei der Bevölkerungsentwicklung viel besser ab, sagte Rainer Dallmann. Die CDU kann das Zählen der Autos nicht nachvollziehen. Die Gemeinde weise zu wenig Baugebiete aus, sagte deren Vertreter Frank Williges. Das sei der Grund für die Unattraktivität der Gemeinde.

Apotheken-Notdienst

Ihr werdet sie hoffentlich nicht brauchen, aber falls ihr doch ein bisschen zu wüst feiert oder aus anderen Gründen gesucht gesundheitliche Probleme habt, gibt es hier die Apotheken-Notdienste. In der Stadt haben heute Abend die Wolf Apotheke, Wolfsangerstraße 73, und die Sophien Apotheke, Altenbaunaer Straße 113, für euch geöffnet. Bleibt gesund und feiert schön!

Weibliche Batmen im Anflug

Nicht fehlen darf bei der Weiberfastnacht das Kasseler Prinzenpaar. Das Motto lautet heute doppelter Batman in der weiblichen Version. Robin hat Ruhepause, stattdessen stürzen sich zwei Batmen in den bunten Trubel von Harleshausen. Prinzessin Sonja hat natürlich heute das Sagen, auch wenn sich Prinz Stefan größte Mühe gegeben hat, heute ihr weibliches Äquivalent abzugeben. Ordnunghüter werden die beiden Batmen heute aber sicher nicht sein.

Die Kasseler Karnevalsgesellschaft steht in den Startlöchern

In gelben und grünen Ponchos stehen die Karnevalisten der Karnevalsgesellschaft Kassel im Vorraum des SVH-Clubheims und warten ihren Auftritt. Neugierig, was sich da gleich auf der Bühne abspielt? Dann nehmt die Beine in die Hand und kommt nach Harleshausen. Die Weiberfastnacht ist kostenfrei und gute Laune garantiert.

Carwash und Tanzeinlagen zum Auftakt

Na das geht ja heiter los. Gleich zum Auftakt lassen die Mädels auf der Bühne die Hüllen fallen und zelebrieren eine „sexy Carwash“. Das reißt die Mädels auf den Reihen von ihren Stühlen. Lüsterne Männeraugen aus der Nähe bleiben den Darstellerinnen übrigens erspart. Bis in den Vorsaal kommen die Männer, an der Saalschwelle ist dann aber auch Schluss. Das starke Geschlecht gehört heute den Frauen. Und die bewachen ihren Saal. Ob sich das im Verlauf des Abends noch ändern wird?

Seite 1 von 6.84412345...102030...Letzte »