Romanisches Quartett

Im Roman ‚Die Jahre‘ erzählt die 1940 geborene Annie Ernaux ihr Leben. Dies war geprägt durch die legendäre „Ente“, aber auch das Trauma des Algerienkrieges. Der Roman zeigt, wie Entwicklungen in Wirtschaft, Politik und Kultur Eingang in den Alltag der Franzosen fanden. Das Romanische Quartett bespricht auf dem Campusfest, am 7. Juni, zuerst den Roman aus verschiedenen Blickwinkeln und öffnet dann die Diskussion für das Publikum. Beginn ist um 15.30 Uhr im Leo, Eintritt ist natürlich frei.

Zum Programm: www.uni-kassel.de/go/campusfest

Bei diesem Beitrag handelt es sich um Werbung.

Tipps zum Feiern: Klangvolle Sommersause

Kassel Tipps zum Feiern
Rock’n’Roll, neuartiger Folk, eine Sommersause mit Partymusik oder Jazziges gefällig? Hier findet Ihr alles, was die Ohren zum Klingen bringt und Euren Bewegungsapparat in Bewegung setzt. Wer gemütlich sein Bierchen beim After-Work trinken will, darf hier aber auch reinschauen.  Weiterlesen →

Tipp zum Start in eine neue Woche

Exotic Cumbia, HipHop, Techno, Schlager, Heavy Metal, Dark Wave, Singer/Songwriter- und Chill Out Musik – wir haben in dieser Nacht wieder einmal Kassels kulturelle Vielfalt erlebt und präsentiert und danken euch für eure Aufmerksamkeit. Kommt gut durch diese Woche. Ein Tipp dazu steht auf der o.a. Tasche, die wir eben im Hof des musikalischen Vergnügungsparks entdeckt haben. Weiterlesen →

Guter Geschmack

Vor dem A.R.M. treffen wir Marek und Melanie. Sie sind zwar auch Gäste auf der Bad Taste Party, aber Menschen, die ein solches Shirt tragen, können ja gar keinen schlechten Geschmack haben. „Von Wegen Lisbeth“ spielen ja bekanntlich am 7. August im Kulturzelt (Marek wusste das natürlich) und wir wollten euch jetzt gerne hier zum HNA Kartenservice verlinken, aber da steht schon „derzeit nicht buchbar“. Weiterlesen →

„Schlechte Musik ist die beste Musik“

Das sagte uns gerade Nathalie, die wir kürzlich auf einem Stoner Rock Konzert kennen gelernt haben, wo sie voll in ihrem Element war und und mit der Aufzählung ihrer Lieblingsbands beeindruckte. Eben tanzte sie auf der Bad Taste Party im A.R.M. zu „Rhythm is a Dancer“ und sang lauthals mit „Oh, it’s a passion / Oh oh, you can feel it, yeah“, was uns zunächst überraschte, jetzt aber nicht mehr. Weiterlesen →

„Who let the dogs out?“

Tracey G. gibt jetzt im Gleis 1 live den Baha Man, stellt die Frage „Who let the dogs out“ und ein paar hundert People antworten unisono „Woof Woof Woof Woof“. Chilly T. scratcht dazu. Wieder so ein Moment, den man erlebt haben muss, um es zu glauben. Völlig abgefahren!

Live Techno / Techno Live

Techno Musik live zu spielen, haben sich schon viele versucht. Aber noch niemand so erfolgreich und vor allem so „Live“ wie das Duo #instantboner. In Berlin treten sie oft im Kater Blau und Sisyphos auf, deren DJs ja wiederum oft zu Gast in Kassel sind (wo sonst auch). Ihr Konzept: Dem sonst üblichen DJ setzen sie ein modular basiertes tatsächliches Live-Konzert entgegen. Und das kommt sehr gut an. Jedenfalls sind außer der Servicekraft hinterm Tresen beim Soli Rave im Unten alle auf der Tanzfläche.

Gothics

In der EatBar treffen wir auch Tim alias DJ Ravicus (l.) der u.a. jeden ersten Donnerstag im Monat hier auflegt. Dann ist nämlich Gothic Stammtisch. Den organisiert Peter und den wiederum kennen die meisten von euch ja von seinem Job in der Comic Galerie an der Opernstraße. In Kassel ist man halt gut vernetzt.

Mitternacht am Zentralfriedhof

Gruftis trinken heute Nacht zu Ehren des heiligen Weingeistes stilecht neben dem Zentralfriedhof in der EatBar. Die Musik dazu liefert DJ Marvin (r.), der gestern Abend noch im Panoptikum die „Eon of Shades“ Party, auf der auch Celtic Rock gespielt wird, veranstaltet hat. Kerstin und Martin gehören zum Vorstand des Kunst- und Kulturvereins schwarts e.V., der zum Kunst- und Kulturfest im Schillerviertel am 9. Juni Kassels ersten schwarzen Flohmarkt für Gruftis, Gothics und alle anderen Fürsten und Prinzessinnen der Dunkelheit durchführt.

profs@turntables: Die Mannschaft

Die Profs der Uni Kassel, die am kommenden Freitag hier zu Gunsten des Kinder Palliativ Teams „Kleine Riesen“ auflegen werden, haben wir euch alle in den letzten Tagen vorgestellt. Nun ist es an der Zeit, das York-Team zu präsentieren, das euch an diesem Abend empfangen und mit „Erfrischungsgetränken“ versorgen wird. Auch sie freuen sich auf einen ganz besonderen Abend, an dem es, wir müssen es noch mal erwähnen, nur 7 Euro für den karitativen Zweck Eintritt kostet. Weiterlesen →

DJ DeeJay

Für die „Tanzmusik“ bei der Bashelorettes-Party sorgt heute Nacht DJ DeeJay (heißt wirklich so). Sein Style? Nun, nachdem, was wir in den 20 Minuten, in denen wir im Fiasko waren, gehört haben, würden wir sagen, Metallica könnte er noch als relativ kommerziell empfinden🎸.

Seite 1 von 8.63812345...102030...Letzte »