Deutsche Erstaufführung: Lost and Found von Yael Ronen – Sponsored Post

Veranstaltungstipp: Vor dem trockenen, unverblümten Humor der Autorin Yael Ronen ist kein Großthema sicher, Nahostkonflikt, Völkermorde, Flüchtlingskrise. Sie wird international gefeiert, in Österreich und Deutschland ist sie preisgekrönt: Wo alles moralisch eindeutig scheint, schmeißt sie voll subversiver Unschuld die Scheiben ein. … »Lost an Found« ist ein bitterböses Theater auf dem Theater. Samstag, 1. April um 19.30 Uhr im Schauspielhaus und eine Kostprobe bereits morgen um 19.30 Uhr im Schauspielhaus, Eintritt: 6,50 auf allen Plätzen. Hier gibt es weitere Infos

 

Spontanes Konzert

Gabriel (von links), Mareike, Karim und Marielle, vier junge Straßenkünstler aus Kassel und Witzenhausen, laden euch herzlich zu einem spontanen Konzert auf dem Friedrichsplatz ein. Gerade stimmen sie noch ihre Instrumente, anschließend spielen sie etwa eine Stunde Coversongs verschiedener Musikrichtungen. Eine akustische Kostprobe findet ihr außerdem hier. 

Zeugin beobachtete Taschendiebinnen – Täterinnen gefasst

blaulicht Eine 29-Jährige aus Kassel hat gestern in einem Discounter an der Ihringshäuser Straße zwei Frauen beobachtet, die anderen Kunden zwei Mal innerhalb kurzer Zeit auffällig nahekamen. Laut Polizei sprach die 29-Jährige die betroffenen Kunden an, die feststellten, dass ihnen Wertsachen – ein Handy und ein Portemonnaie – aus ihren Taschen fehlten. Gemeinsam eilten sie den mutmaßlichen Diebinnen hinterher und konnten sie an der Ihringshäuser Straße stellen. Mithilfe von Passanten hielten sie die 22 und 49 Jahre alten Frauen, die aus Bulgarien stammen und ihren Wohnsitz in Dusiburg und Hamm haben, fest und übergaben sie der Polizei.

Weinbergterrassen ab 1. April wieder geöffnet

Wie die Stadt soeben mitgeteilt hat, sind ab Samstag die Weinbergterrassen wieder geöffnet. Allerdings müssen sich die Besucher auf Einschränkungen einstellen. Grund ist die Sanierung der denkmalgeschützten Anlage, die noch vor der documenta abgeschlossen werden soll. Im April wird mit der Sanierung der Treppe begonnen, die vom Henschelgarten auf die Weinbergterrassen führt. Gleichzeitig wird die historische Brunnenanlage instand gesetzt. Im Murhardpark wird eine neue Treppe gegenüber dem Haupteingang der Grimmwelt gebaut und es werden die Fußwege saniert. Deshalb ist die direkte Verbindung von den Weinbergterrassen in den Henschelgarten unterbrochen, Besucher müssen einen Umweg über den westlichen Zugang Richtung Museum für Sepulkralkultur machen. Auch die Brunnenanlage ist für Besucher gesperrt. Im Henschelgarten muss mit Baustellenverkehr gerechnet werden.

Die FDP muss aus dem Rathaus ausziehen

Das Büro der FDP-Rathausfraktion im Raum W 23 gibt es nicht mehr, weil es keine liberale Fraktion mehr gibt. Fraktionschef Matthias Nölke muss das Büro räumen (Bild), auch Geld für die Fraktionsarbeit bekommen die beiden verbliebenen FDP-Stadtverordneten Nölke und Thorsten Burmeister nicht mehr. Die beiden Liberalen Dr. Cornelia Janusch und Andreas Ernst gehen jetzt eigene Wege, wollen mit SPD und Grünen eine neue Mehrheit im Stadtparlament bilden.

Adrenalinkick zum halben Preis

Die Fahrt mit dem „Gladiator“, dessen Gondeln euch 65 Meter in die Höhe katapultieren, sich überschlagen und anschließend mit Tempo 80 wieder in die Tiefe sausen, kostet heute – anstelle der üblichen sechs Euro – nur drei Euro. Das liegt daran, dass auf dem Frühlingsfest heute der „Familientag“ zelebriert wird. Gineta (von links), Darek und Timmy heißen euch noch bis circa 23 Uhr an der Kasse willkommen.

Vergünstigte Karussellfahrten

Kreischende Kinderstimmen, wummernde Beats und duftendes Popcorn – all das ist charakteristisch für das Kasseler Frühlingsfest. Am heutigen „Familientag“ sind vor allem die Fahrgeschäfte beliebt, mit denen ihr noch bis in den Abend hinein zum halben Preis fahren könnt. Was es hier sonst noch zu entdecken gibt, das könnt ihr in diesem Artikel nachlesen. 

Familientag gut angenommen

Viele Familien haben heute nach dem Kindergarten / der Schule und der Arbeit den Weg auf den Messeplatz Schwanenwiese in der Unterneustadt gefunden. Das Frühlingsfest lockt am großen „Familientag“ mit ermäßigten Preisen. Auch Herbert (von links) und Rosi Graf nehmen das Angebot als Anlass, mit Mila und Nurina den Rummel zu besuchen. Bisher seien sie Autoscooter gefahren. „Das war eine Attraktion für die Mädchen, weil sie es heute das erste Mal gemacht haben“, lacht Herbert. Nun lasse man sich erstmal einen Crêpes schmecken, anschließend gehe es weiter zum Ponyreiten. Wie wünschen viel Vergnügen! 🙂

Scheiben am Bahnhof zerstört – Polizei nahm Randalierer fest

Erst klirrten die Scheiben, dann klickten die Handschellen: So erging es gestern Abend zwei 16 und 17 Jahre alten Jugendlichen aus Kassel. Gegen 22 Uhr waren die beiden unter Alkoholeinfluss stehenden Teenager am Bahnhof Wilhelmshöhe laut Polizei auf Zerstörungstour: Drei kaputte Scheiben von Warteunterständen gingen auf das Konto des Duos. Zwei Bundespolizisten waren zur Tatzeit im Bahnhof auf Streife. Durch das Geräusch von klirrenden Scheiben wurden die Beamten auf den Vorfall aufmerksam. Einen der Täter konnten die Polizisten am Bahnhofsvorplatz festnehmen. Der Zweite floh, konnte aber wenig später an seiner Wohnung gefasst werden. Gegen die Jugendlichen wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Der Schaden beläuft sich auf 2000 Euro.

Rückstau ab dem großen Kreisel

Auf der B 83 müsst ihr derzeit etwas mehr Zeit einplanen. Wegen der Teilsperrung der Leipziger Straße zwischen dem Platz der Deutschen Einheit und der Einmündung in die Sandershäuser Straße kommt es hier vermehrt zu Verkehrsbehinderungen. Die Kanalbauarbeiten dauern  bis voraussichtlich Mai an.

4. Runder Tisch: Ergebnisse der Befragung

Im Stadtteilzentrum Agathof findet heute der vierte Runde Tisch „Gesund Älterwerden in Bettenhausen“ statt. Hauptziel des Projektes ist es, mehr aktive Teilhabe für Senioren im Stadtteil zu schaffen. „Heute werden die Ergebnisse der Interviews, die wir im Februar geführt haben, präsentiert“, gibt Gunther Burfeind, neuer Hausleiter des Stadtteilzentrums, an. Eine Projektidee, die aus der Befragung hervorging, ist bereits in Angriff genommen worden. Am 22. April findet zwischen 14 und 17 Uhr ein gemeinsames Kaffeetrinken im Agathof statt.

Seite 1 von 7.03012345...102030...Letzte »