Abschlussmeldung zum schweren Unfall auf der A7

Wie wir bereits berichteten, kam es heute Morgen auf der A7 in Fahrtrichtung Norden, zwischen den Anschlussstellen Kassel-Nord und Lutterberg, zu einem Verkehrsunfall mit Verletzten und Sperrung der Fahrbahnen. Ein Wohnwagengespann, das auf der A7 in Richtung Norden unterwegs war, kam aus bislang ungeklärter Ursache vom mittleren auf den rechten Fahrstreifen und kollidierte dort mit einem Lkw. Der Wohnwagen kippte um. Im Pkw saßen zwei Erwachsene und drei Kinder, die sich nach ersten Einschätzungen jedoch keine schweren Verletzungen zuzogen. Ein in einer Transportbox untergebrachter Hund blieb unverletzt. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf 24 000 Euro.
Die Bergungarbeiten dauerten vier Stunden. Mittlerweile sind alle Fahrbahnen geräumt und der Verkehr rollt wieder dreispurig.
Mehr zu dem Unfall erfahrt ihr HIER.

  • Schlagwörter:

Hotelgäste vereiteln Handtaschendiebstahl

Aufmerksame Gäste eines Hotels an der Lutherstraße haben gestern Morgen einen Handtaschendiebstahl im Restaurant des Gasthauses vereitelt. Ein Zeuge hatte einen Mann dabei beobachtet, wie er eine über eine Stuhllehne gehängte Handtasche an sich genommen und die Flucht ergriffen hatte. Gemeinsam mit anderen Hotelgästen konnte er den Tatverdächtigen anschließend stellen und festhalten. Für den 24 Jahre alten Mann aus Peru klickten kurz darauf die Handschellen. Er muss sich nun wegen versuchten Diebstahls verantworten.

Letzte Details im Unverpackt-Laden Butterblume

Das frische Gemüse und Obst ist schon da, die letzten Schilder werden angebracht und die restlichen Behälter sollen noch aufgefüllt werden. Nordhessens erster Unverpackt-Laden hat seit heute geöffnet. Die offizielle Eröffnung ist dann am Samstag. „Bis dahin soll alles fertig sein“, sagt Inhaberin Helen Neuwirth. Aber Neugierige dürfen sich den Laden schon anschauen. „Es sind schon einige da gewesen.“ 

Musikalische Woche bei KolorCubes

Kleiner Tipp: Die ganze nächste Woche wird es bei KolorCubes musikalisch: Der Kasseler DJ „Rach“ und „Cam the Downrocka“ aus Stockholm sind zu Gast im Hauptquartier an der Frankfurter Straße. Am Donnerstag, den 24., geben sie außerdem von 10 bis 17 Uhr einen DJ-Workshop. Wenn ihr euch dort anmelden wollt, könnt ihr das per per E -Mail tun, Kostenpunkt 60 €.

Unfallstelle auf der A7 geräumt: Alle Fahrstreifen wieder freigegeben

Nach dem schweren Unfall auf der A7 zwischen den Anschlusstellen Kassel-Nord und Lutterberg ist die Unfallstelle nun geräumt und gesäubert, alle Fahrstreifen sind wieder für den Verkehr freigegeben, das meldet die Polizei. Bis sich der kilometerlange Rückstau auflöst, kann es allerdings noch dauern: Er reicht noch immer bis zum Kreuz Kassel-Mitte, auch der Verkehr auf der A 49 sowie auf der A 7 in Richtung Süden ist weiterhin beeinträchtigt. Hier findet ihr weitere Informationen.

„Title on the Spot“ wird abgebaut

Das documenta-Kunstwerk „Title on the Spot“ soll heute abgebaut werden. Einige „Hausbesetzer“ versuchen das aber zu verhindern. Die Initiative „Soziales Zentrum für Kassel“ will den Raum in der Nordstadt bis zum Ende der documenta behalten, um ihn öffentlich nutzen zu können, sagt Maria Peters von der Initiative. „Wir wollen ein soziales Zentrum, in dem Subkulturen koexistieren und kooperieren können“, sagt sie. 

Das Beste kurz vor Schluss

Es sieht so aus, als hätten sich die Veranstalter im Kulturzelt das Beste bis fast zum Schluss aufgehoben. Auch wir hatten Faber anfänglich für den „kleinen Bruder“ von AnnenMayKantereit gehalten, ein Fehler, denn er ist viel größer. Kaum ein anderer Künstler im deutschsprachigen Rock-Pop-Genre (Ausnahme: Felix Meyer) verfügt über so viel Sprachgewalt, singt über kleine Mäuse und dumme Schafe, reimt „big screen“ auf „tits seh’n“ und „sechzehn“ auf „Sexszenen“, flirtet mit Grenzüberschreitungen und Tabubrüchen und das mit einer Stimme, die klingt, als wäre der 23-jährige Schweizer mindestens 30 Jahre älter. Schaut ihn euch an, bevor er der nächste große Hype wird.
19.30 Uhr, Kulturzelt an der Drahtbrücke, Eintritt: 23 Euro

Heute im Open Air Kino

Die Komödie „Willkommen bei der Hartmanns“ ist ein Film zum Nachdenken, Lachen und Weinen: Es geht um eine gutbürgerliche deutsche Familie, die einen nigerianischen Flüchtling bei sich aufnimmt. Heute im Open Air Kino ab 21 Uhr zu sehen. Der Eintritt kostet 8 Euro. 

Halbes Jahr! Halber Preis! – Freizeitkarte bietet freien Eintritt

Entdeckt eure Heimat mit der GrimmHeimatCard. Freier Eintritt zu über 80 Freizeiterlebnissen – das bietet Euch die GrimmHeimatCard. Museen, Besucherbergwerke, Bäder und Thermen öffnen ihre Türen kostenlos, auch die Teilnahme an Stadtführungen ist vielfach frei. Ab sofort ist die GrimmHeimatCard zum halben Preis erhältlich und kostet 32,50 Euro für Erwachsene und 19,50 Euro für Kinder. Ihr erhaltet die  Karte  in allen HNA-Geschäftsstellen, in ausgewählten Tourist-Informationen und unter www.GrimmHeimatCard.de

Bei diesem Beitrag handelt es sich um Werbung.

Seite 1 von 7.60612345...102030...Letzte »

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close