Spaß auf dem Wasserspielplatz

Die dreijährige Sophia hat hier auf dem Wasserspielplatz in der Fuldaaue jede Menge Spaß mit ihrem Opa Jacinto Florido, der ihr zeigt, wie sich das Wasserrad drehen lässt. Der Kasseläner und auch die Enkelin leben in Niederzwehren.

Bei angenehmen Temperaturen lässt es sich hier heute gut aushalten und auch um diese Uhrzeit herrscht auf dem Spielplatz noch reger Betrieb.

Büchertausch: Tipp des Tages 


Heute haben wir einen Buchtipp für all die vielen Star-Wars-Fans unter euch: In der Bücherzelle an der Blücherstraße in Unterneustadt liegt der auf dem Drehbuch basierende Roman zu „Episode I – Die dunkle Bedrohung“ aus dem Jahr 1999 aus. Die Geschichte stellt den ersten Teil der Prequel-Reihe dar, in der die Vorgeschichte der ersten Star-Wars-Trilogie (1977 bis 1983) erzählt wird.

Spaziergang zum Fontänenteich


Sabine und Tochter Linnea aus Kassel und Treysa waren schon länger nicht mehr bei den Wasserspielen im Bergpark Wilhelmshöhe. „Eine Zeit lang war es uns hier zu voll. Heute hatten wir aber mal wieder Lust und das Wetter hat auch gepasst“, sagen sie. Ihren Ausflug haben sie mit einem ausgiebigen Spaziergang verbunden. Das Finale der Wasserspiele verfolgen sie nun von der Schlosswiese aus.

Noch mehr Künste

Wer nach den Wasserkünsten im Bergpark Wilhelmshöhe in den Genuss weiterer Kunstformen kommen möchte, dem sei ein Abstecher zum Gewächshaus auf Höhe des Schlosses Wilhelmshöhe empfohlen. Dort findet ab 17 Uhr eine Lesung statt. Autor Hans von Trotha lädt zu einer stimmungsvollen Begegnung von Literatur und Landschaft ein, im Zuge derer er neue Zugänge zu den Erlebnisräumen an den Hängen des Habichtswaldes eröffnen will. Der Eintritt kostet 6 Euro.

Die besten Plätze gesichert 


Wolfgang Plünpe (stehend) aus Kassel hat heute seine Tochter samt Familie aus Dresden zu Gast. Natürlich darf auf ihrer Stadttour der Bergpark Wilhelmshöhe nicht fehlen. Für die Wasserspiele haben sie sich die besten Plätze am Fontänenteich gesichert, denn Schwiegersohn Moritz Birke (vorne im Bild) kennt die Kasseler Wasserkünste noch nicht. Start ist um 15.05 Uhr am Steinhöfer Wasserfall. Das Finale mit der 50 Meter hohen Fontäne ist gegen 15.45 Uhr zu erwarten.

Entspannt mit dem Auto zu den Wasserspielen


Laut Auskunft der Parkplatzaufsicht am Schloss Wilhelmshöhe stehen noch über 100 Stellflächen auf den verschiedenen Ebenen im Bergpark Wilhelmshöhe zur Verfügung. „Aufgrund des angekündigten Gewitters werden vermutlich nicht mehr viele Leute kommen“, heißt es hier. In der Hochsaison empfiehlt es sich aber, bereits zwischen 12 und 13 Uhr anzureisen, denn dann seien die Parkplätze schnell überlastet. Heute starten die Wasserspiele wegen der Baumaßnahmen noch einmal um 15.05 Uhr am Steinhöfer Wasserfall. Ab Juni beginnen sie wieder regulär um 14.30 Uhr am Herkules.

Seite 1 von 7.24012345...102030...Letzte »

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close